Kuchen

Mini Pavlova in Herzform zum Valentinstag

Mini Pavlova

In nicht mal mehr einer Woche ist es wieder soweit: Der Valentinstag steht vor der Tür. Ich hab immer mehr das Gefühl, dass die einen diesen Tag zelebrieren und die anderen ihn hassen. Für mich persönlich hat dieser Tag keinen allzu hohen Stellenwert. Und ja klar, man sollte sich jeden Tag zeigen, dass man sich liebt. Trotzdem ist dieser Tag so oder so eine wunderbare Gelegenheit seinen Liebsten eine kleine Freude zu bereiten.

Schoko-Birnen-Kuchen vom Blech

Schoko-Birnen-Kuchen vom Blech

Letzte Woche hab ich diesen Schoko-Birnen-Kuchen vom Blech gebacken. Hach, ich liebe einfache Blechkuchen. Super schnell und einfach gemacht. Total vielseitig und definitiv für jeden Geschmack etwas dabei. Und das Beste: Ein Blechkuchen gibt natürlich immer ein paar mehr Stückchen ab und niemand kommt zu kurz.

Upside-Down-Kuchen mit Orangen

Upside-Down-Kuchen mit Orangen

Auch wenn ich eher ein Sommerkind bin, ich bin ja auch im Sommer geboren, liebe ich auch die kalten Jahreszeiten. Okay, zumindest an manchen Tagen. Trübe und nasse Tage gehören jetzt nicht gerade zu meinen Favourites. Schnee finde ich ja auch ganz toll. Wenn ich nicht Autofahren muss. Aber kuschelige Abende auf dem Sofa, mag ich dafür umso mehr.

Käsekuchen mit Aprikosen und Bienenstichkruste

3…2…1… Tadaaa, das erste Naschglück-Rezept 2019 ist online. Und dann natürlich gleich ein besonders leckeres und einfaches Rezept. Nämlich ein Käsekuchen mit Aprikosen. Was diesen cremigen Käsekuchen ganz besonders macht: Die Bienenstichkruste. Gehobelte Mandeln, Butter und Sahne dürfen es sich nämlich auf diesem ganz klassischen Käsekuchen gemütlich machen. Ein kleiner 2 in 1 Kuchen sozusagen.

Himbeer-Sekt-Torte mit Mirror-Glaze

Nach Weihnachten ist vor Silvester. Deswegen hab ich heute eine kleine Idee für ein passendes Silvestertörtchen: Eine Himbeer-Sekt-Torte mit Mirror-Glaze-Überzug. Sekt ist nicht nur zum Anstoßen an Silvester eine gute Wahl, sondern auch in einer Torte. Und das gleich doppelt: Er versteckt sich nämlich sowohl in der Himbeerfruchteinlage als auch im Teigboden. Ganz nach dem Motto „Doppelt hält besser“ 😉 …