Mandarinenkuchen-mit-Pudding

Mandarinenkuchen mit Pudding

Ich muss ehrlich gestehen: Als ich mich dieses Jahr an die Planung für herbstliche Kuchen-Rezepte für den Naschglück-Blog gemacht habe, war ich ganz schön ideenlos. Favorit Nummer 1 für den Herbst waren Äpfel. Aber die allerbesten Apfelkuchen-Rezepte gibt es hier einfach schon…

Kleine Startschwierigkeiten bei der herbstlichen Kuchen-Planung

Gebt mal in die Suche oben Apfelkuchen ein. Ihr werdet sehen, ich verspreche euch nicht zuviel. Lange Rede, kurzer Sinn. Etwas wirklich kreatives wollte mir dazu einfach nicht einfallen. Vielleicht etwas mit Birnen? Zwetschgen? Auch da wollte mir die zündende Idee, die mich zufrieden stellte, nicht einfallen.

Mandarinenkuchen-mit-Pudding

Gut… Dann vielleicht etwas mit Mandarinen? Vorbeikommen an diesen leckeren Früchten kommt man im Supermarkt ja sowieso kaum. Und ich glaube über die kälteren Jahreszeiten wird bei uns Zuhause kein Obst in solchen Mengen vernascht wie Mandarinen, Clementinen, Satsumas und wie sie doch alle heißen.

Absolute Mandarinenkuchen-Liebe

Mandarinenkuchen liebe ich ja sowieso! Sie machen einfach jede Torte und jeden Kuchen sowas von lecker saftig und fruchtig. Wenn meine Mama etwas mit Mandarinen backt, kommt von mir neben großen Lobeshymnen meist der Satz „Ach Mama, aber ein Döschen mehr hätte es doch sein dürfen oder“.

Und wie ihr seht: Die Mandarine hat das Rennen gemacht. Auch wenn der eigentlich geplante Herbstkuchen letztendlich doch nicht so herbstlich geworden ist: Mein Mandarinenkuchen mit Pudding Rezept ist der absolute Knaller!

  • saftiger Kuchenboden mit Kakaonibs und backfesten Schokodrops
  • luftig-lockerer Vanillepudding mit Quark
  • fruchtige Himbeeren
  • und zuguterletzt Sahne und Kinderriegel-Löckchen on top

Mandarinenkuchen mit Pudding und Quark: Das perfekte Kuchen-Rezept

Mehr muss man nicht wissen um schnurstracks in die Küche zu laufen, den Backofen aufzusuchen und diesen erstmal aufzudrehen oder? Na gut, wir können auch nen Gang rausnehmen: Ihr scrollt einfach ein klein wenig nach unten zum Rezept und schreibt euch erstmal einen Einkaufszettel für den Mandarinenkuchen mit Pudding.

So oder so, wünsche ich euch wie immer ganz viel Spaß beim Backen und bis bald!

Eure

Meli
Mandarinenkuchen-mit-Pudding

Die im Rezept angegebenen Zutatenmengen beziehen sich auf einen Mandarinenkuchen mit Pudding mit einem Durchmesser von 24 cm. Wenn du den Kuchen in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

Mandarinenkuchen mit Pudding
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Hier findest du ein einfaches Rezept für einen köstlichen Mandarinenkuchen mit Vanillepudding und Sahne.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Kinderriegel, Mandarinen, Mandarinenkuchen, Mandarinentorte, Pudding, Vanillepudding
Portionen: 1 Kuchen, Ø 24 cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Teig
  • 2 Eier
  • 100 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 100 ml Milch
  • 180 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Packung "Back mich" Kakaosplitter
Puddingcreme
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 100 gr Butter
  • 500 gr Quark, 20 %
  • 100 gr Puderzucker
  • 2 Dosen Mandarinen
Topping
  • 400 ml Sahne
  • 4 TL San Apart
  • Kinderriegel
Anleitungen
Teig
  1. Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel ca. 5 Minuten auf höchster Stufe schaumig rühren.
  2. Öl und Milch bei niedriger Stufe einrühren.
  3. Mehl und Backpulver sieben und ebenfalls bei geringer Geschwindigkeit kurz in den Teig einrühren. Danach die "Back mich"-Packung unterheben.

  4. Backring auf 24 cm einstellen und mit Backpapier einschlagen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 30-35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

  5. Boden aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Puddingcreme
  1. Puddingpulver mit der Hälfte der Milch in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen klümpchenfrei verrühren.

  2. Die restliche Milch in einen Topf geben und aufkochen. Vom Herd nehmen und die Mischung einrühren. Butter in Stückchen dazugeben und verrühren. Es sieht erst so aus, als würden sich die Zutaten nicht miteinander verbinden. Einfach weiterrühren 🙂

  3. Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

  4. Quark mit Puderzucker verrühren.

  5. Pudding esslöffelweise dazugeben und mit einem Mixer auf höchster Stufe einrühren.

  6. Mandarinen abtropfen lassen und unterheben.

  7. Puddingcreme nun auf den abgekühlten Kuchenboden geben und für 2-3 Stunden kühlen.

Fertigstellung
  1. Tortenring abnehmen.

  2. Sahne mit San Apart steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.

  3. Sahnetuffs auf die Torte spritzen und mit gehobelten Kinderriegeln dekorieren.

Produkte, die ich für den Mandarinenkuchen mit Pudding verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Das Produkt kostet dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Scroll to Top