Zitronen-Quark-Kuchen

Einfacher Zitronen-Quark-Kuchen mit Lemon Curd

Zitrone und Sommer passen doch einfach perfekt zusammen oder? Leicht, erfrischend und spritzig. Verrückt, wer dazu Nein sagen kann… Und genau deswegen kommt mein easy peasy Zitronen-Quark-Kuchen heute nicht alleine… Denn wenn sich vier zitronige Leckereien treffen, gibts ja auch gleich die vierfache Portion an Sommergefühlen.

Zitronen-Quark-Kuchen: So schmeckt der Sommer!

Die liebe Doris hat ein ganz besonders zitroniges Event ins Leben gerufen: Sommerbacken. Drei andere liebe Blogger-Kolleginnen und ich haben uns hierfür sommerliche, zitronige Rezepte überlegt, die uns die warme Jahreszeit erfrischen. So kann der Sommer definitiv kommen!

Zitronen-Quark-Kuchen

Sommerbacken: Zitronige Kuchen-Rezepte

Also fangen wir mal an mit unserer Gastgeberin Doris. Doris bloggt bei cosyfoxes u.a. über die Themen Food, Family und DIY. Und zum Sommerbacken hat sie uns diese feine Zitronen-Kokos-Tarte mitgebracht, die ganz ohne Backen auskommt.

Stephie von Mein Keksdesign hat diesen wunderbaren Zitronen-Gugelhupf gezaubert. Sieht herrlich saftig aus oder?

Und diesen Traum in Gelb findet ihr bei Stini von Mamaglück & Kuchenzauber: Ein erfrischendes Zitronentörtchen als Drip Cake.

Natürlich habe auch ich für euch auf dem Naschglück-Blog ein sommerliches Kuchen-Rezept: Einen ganz einfachen Zitronen-Quark-Kuchen mit selbstgemachtem Lemon Curd. Das Lemon Curd könnt ihr mittlerweile auch schon fertig kaufen. Aber selbstgemacht schmeckts einfach immer besser. Und gekühlt ist es auch 1 Woche lang gut haltbar. In Gläsern verpackt übrigens auch eine tolle Geschenkidee! Die Etiketten könnt ihr euch hier gerne herunterladen.

Sommer auf dem Teller mit einem Stückchen Zitronen-Quark-Kuchen

Die frische Füllung besteht aus einer Quark-Sahne-Creme mit frisch gespresstem Zitronensaft. Und das Lemon Curd dient nicht nur zur Kuchendeko, sondern versteckt sich auch noch im leicht zimtigen Kuchenboden.

Wenn ihr jetzt auch im Lemon-Fieber (kann nach den tollen Kuchen jetzt ja auch nicht anders sein) seid, dann schaut euch unbedingt unsere zitronigen Rezepte an! Und verratet mir doch gerne in den Kommentaren was ihr im Sommer am liebsten Zitroniges zubereitet.

Habt einen ganz wunderbaren Tag, wie immer viel Spaß beim Backen und bis ganz bald!

Eure

Meli
Zitronen-Quark-Kuchen

Die im Rezept angegebenen Zutatenmengen beziehen sich auf einen Zitronen-Quark-Kuchen mit einem Durchmesser von 20 cm. Wenn du den Kuchen in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

Einfacher Zitronen-Quark-Kuchen mit Lemon Curd
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 

Hier findest du ein einfaches Rezept für einen cremigen Zitronen-Quark-Kuchen mit Lemin Curd.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Lemon Curd, Rührteig, Sommerkuchen, Zitronencreme, Zitronenkuchen
Portionen: 1 Kuchen, Ø 20 cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Boden
  • 2 Eier
  • 100 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 100 ml Milch
  • 180 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
Lemon Curd
  • 4 Eier
  • 4-5 Bio-Zitronen
  • 180 gr Zucker
  • 1 TL Stärke
  • 50 gr Butter
Füllung
  • 400 ml Sahne
  • 4 TL San Apart
  • 750 gr Quark
  • 2 Zitronen
  • 10 Blatt Gelatine
Deko
  • 1 Zitrone
  • Blüten
  • weiße Schokoraspel
Anleitungen
Boden
  1. Eier, Zucker und Salz in ca. 5 Minuten auf höchster Stufe schaumig rühren.

  2. Öl und Milch bei niedriger Stufe kurz einrühren.
  3. Mehl, Backpulver und Zimt vermischen, in den Teig sieben und ebenfalls kurz einrühren.

  4. Den Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring (oder Springform) mit einem Durchmesser von 20 cm füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Minuten backen.

  5. Den Boden anschließend aus dem Backofen nehmen und komplett abkühlen lassen.
Lemon Curd (ca. 250 ml)
  1. Zitronen heiß abwaschen und die Schale in einen Topf reiben.

  2. Saft auspressen (es sollte 150 ml Zitronensaft sein) und zusammen mit den Eiern, Zucker und Stärke in den Topf geben.

  3. Alles gut mit einem Schneebesen verrühren und die Mischung bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten unter rühren erhitzen (Achtung: Das Lemon Curd darf nicht kochen!)

  4. Das Lemon Curd durch ein feines Haarsieb streichen und mit der Butter vermischen.

  5. Das Curd mit Frischhaltefolie abdecken. Nach dem Abkühlen das Lemon Curd luftdicht verschließen und kühl lagern. So ist es mind. 1 Woche haltbar.

  6. Mit einem Holzlöffelstiel in den Kuchenboden Löcher drücken.

  7. Ca. die Hälfte des Lemon Curd in einen Spritzbeutel geben und die Löcher damit füllen.

Füllung
  1. Sahne mit San Apart steifschlagen.

  2. Zitronen auspressen und den Saft kurz mit dem Quark verrühren.

  3. Gelatineblätter 5 min in kaltem Wasser einweichen. Anschließend etwas ausdrücken und in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze kurz schmelzen bis sie flüssig geworden ist (Achtung: Die Gelatine darf NICHT kochen).

  4. 2-3 EL der Quarkmasse mithilfe eines Schneebesens mit der Gelatine verrühren. Diese Mischung zurück zur Quarkmasse geben und verrühren.

  5. Steifgeschlagene Sahne unterheben.

Fertigstellung
  1. Um den Kuchenboden einen Tortenring herum spannen.

  2. Füllung darauf geben und für ca. 4-6 (am besten über Nacht) kühlen.

  3. Anschließend den Tortenring entfernen und mit Zitronen, Blüten und Lemon Curd Tropfen dekorieren.

Produkte, die ich für den Zitronen-Quark-Kuchen verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Das Produkt kostet dich dadurch natürlich nicht mehr.


1 Kommentar zu „Einfacher Zitronen-Quark-Kuchen mit Lemon Curd“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Scroll to Top