Schoko-Nuss-Kuchen

Schoko-Nuss-Kuchen

Hello 2021! Ein paar Tage ist es nun schon jung das neue Jahr, deswegen wird es nun auch höchste Zeit das neue Jahr auch auf dem Naschglück-Blog einzuläuten. Und da wir es mit dem Süßen die letzten Wochen ganz bestimmt nicht übertrieben haben und alle in Topform sind gibt’s zum neuen Jahr erstmal ne ordentliche Portion Schokolade.

Ganz viel Schoki zum Start in 2021

Einfache Rührkuchen haben schon so einige Vorteile:

  • super schnelle und einfache Zubereitung
  • durch den meist hohen Fettanteil mehrere Tage haltbar und frisch
  • wenige Zutaten, die man meist bereits Zuhause hat
  • ganz leicht in verschiedene Geschmacksrichtungen abwandelbar
  • vielseitig einsetzbar: Kuchen, Muffins, Tortenböden etc.
Schoko-Nuss-Kuchen

Schokolade und Nüsse sind für mich ja sowieso eine super leckere Kombi. Gemahlene Haselnüsse, geschmolzene Zartbitterschokolade und backfeste Schokodrops findet ihr in dem easy peasy Schoko-Nuss-Teig. Und während er außen schön durchgebacken ist, ist er innen einfach nur schön feucht und schokoladig. Genau das, was einen leckeren Schokoladenkuchen aus macht.

Der perfekte Schoko-Nuss-Kuchen: Außen knusprig, innen saftig

Wenn ihr möchtet könnt ihr den schnellen Schoko-Kuchen auch ganz easy abwandeln: Beispielsweise könnt ihr Kirschen in den Teig unterheben aber auch Mandarinen oder Bananen. Und die gemahlenen Haselnüsse könnt ihr in der gleichen Menge durch eure Lieblingsnusssorte ersetzen. Mandeln, Walnüsse usw. Hier könnt ihr verwenden was euch am meisten schmeckt.

Mich jedenfalls hat die Kombination aus der Schokolade und den Haselnüssen direkt an die Rocher-Kugeln erinnert. Deswegen habe ich den Schokokuchen mit Haselnüssen auch direkt mit Haselnuss-Krokant bestreut und mit den gefüllten Schoko-Nuss-Kugeln dekoriert.

Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt, dann macht doch gerne ein Foto und postet es mit der Verlinkung @mein_naschglueck auf Instagram, damit ich sehen kann was auch ihr Tolles gezaubert habt!

Und nun wünsche ich euch wie immer viel Spaß beim Backen und einen wundervollen Tag! Bis bald!

Eure

Meli
Schoko-Nuss-Kuchen

Die im Rezept angegebenen Zutatenmengen sind ausreichend für einen Schoko-Nuss-Kuchen mit einem Durchmesser von 22cm. Wenn du den Kuchen in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

5 von 1 Bewertung
Schoko-Nuss-Kuchen
Schoko-Nuss-Kuchen
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
 

Hier findest du ein einfaches Rezept für einen saftigen Schoko-Nuss-Kuchen.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Haselnuss, Nusskuchen, Rocher, Rührkuchen, Rührteig, Schokokuchen, Schokolade
Portionen: 1 Kuchen, Ø22cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Teig
  • 300 gr Zartbitterkuvertüre
  • 250 gr Butter
  • 200 gr Zucker
  • 4 Eier
  • 150 gr Mehl
  • 100 gr Haselnüsse, gemahlen
Glasur
  • 100 gr Zartbitterkuvertüre
  • 50 gr Butter
Deko
  • 12 Stück Rocher-Kugeln
  • 50 gr Haselnusskrokant
  • 10 Himbeeren
Anleitungen
Teig
  1. Zartbitterkuvertüre grob zerhacken. 250 gr. davon mit der Butter schmelzen.

  2. Eier und Zucker auf höchster Stufe ca. 5 Minuten cremig verrühren.

  3. Mit der Schoko-Butter-Mischung vermischen.

  4. Restliche 50 gr. Schokolade, Mehl und gemahlene Haselnüsse unterheben.

  5. Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober- /Unterhitze für ca. 30-35 Minuten backen.

  6. Schoko-Nuss-Kuchen abkühlen lassen.

Fertigstellung
  1. Kuchen mithilfe eines Tortenringmessers aus dem Backring lösen und auf eine Kuchenplatte setzen.

  2. Zartbitterkuvertüre grob zerhacken und zusammen mit der Butter über einem heißen, nicht mehr kochenden, Wasserbad schmelzen. Solange rühren bis sich beides miteinander verbunden hat.

  3. Schokoglasur auf dem Kuchen verteilen und mit Rocher-Kugeln, Haselnusskrokant und Himbeeren dekorieren.

Produkte, die ich für den Schoko-Nuss-Kuchen verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Das Produkt kostet dich dadurch natürlich nicht mehr.


1 Kommentar zu „Schoko-Nuss-Kuchen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Scroll to Top