Erdbeer-Stracciatella-Torte

Erdbeer-Stracciatella-Torte mit Schoko-Erdbeeren

Zuckerwatte, gebrannte Mandeln oder Crepes… Auf der Kirmes kann ich ja wirklich an allen leckeren Sachen tapfer vorbei laufen. Mit einer Ausnahme: Schokofrüchte. Da führt für mich einfach kein Weg dran vorbei. Und wenn ich mir an der ersten Bude dann ein Spießchen mit leckeren Schoko-Erdbeeren gegönnt hab, kommt ja meist ein paar Meter weiter schon der nächste Stand!

Da hab ich noch nicht mal ganz aufgegessen und schon würde ich mir am liebsten gleich den nächsten Spieß anlachen. Es gibt ja auch soviel Auswahl! Erdbeeren, Äpfel, Bananen, Trauben usw. Und dann auch noch mit verschiedenen Schokosorten! Wie soll man denn da bitte standhaft bleiben??!!

Kein Jahrmarkt ohne Schoko-Erdbeeren!

Um die Zeit also bis zur nächsten Kirmes, also bis zu den nächsten Schoko-Früchtchen, ohen Schäden zu überstehen, dachte ich mir easy peasy „Machste selbst!“. Allerdings kommen die Schoko-Erdbeeren nicht alleine. Nee nee. Die bringen natürlich gleich mal die passende Torte mit. Die Schoko-Erdbeeren toppen nämlich mein yummy Erdbeer-Stracciatella Törtchen. Und Schokolade und Erdbeeren? Traumkombi! Aber hallo…

Erdbeer-Stracciatella-Torte-01463

Der Vorteil von Schoko-Früchten selber machen: Ich kann die Erdbeeren nach ihrem Schokoladenbad gleich mal mit meinen Lieblingsstreuseln duschen. Die sind natürlich rosa mit vielen kleinen mini Herzchen. Da schmecken die süßen Früchtchen natürlich gleich viiiel besser und hübscher aussehen tun sie noch dazu.

Schoko küsst Erdbeere… Und das ganze direkt auf der Erdbeer-Stracciatella-Torte

Was aber noch viel besser ist als die Schoko-Erdbeeren, das ist die dazugehörige Erdbeer-Stracciatella-Torte. Schoko gibt hier nämlich gleich in doppelt und dreifacher Form. Zum einen werden die Teigböden mit Zartbitterschokoladensplitter gebacken. Oft hab ich für ein bisschen Schoko im Boden zu backfesten Schokodrops gegriffen. Weil ich dachte normale Schokolade würde im Teig komplett verlaufen. Aber ist gar nicht so. Ihr könnt beispielsweise auch normale Zartbitterkuvertüre dafür verwenden. Die Schoko bleibt an Ort und Stelle und ihr bekommt einen richtig leckeren, schokoladigen Geschmack im Teig.

In die Erdbeerfüllung für das Stracciatella-Törtchen haben sich zu den Erdbeeren dann noch ein paar Zartbitterraspel gesellt. Und on top gibts die Schoko-Erdbeeren zusammen mit einem Drip.

Na? Wer hat Lust bekommen auf die schokoladige Erdbeertorte? Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, hier noch ein paar Facts:

  • Schnell und einfach gebacken.
  • Schoko + Erdbeere ist DAS Dreamteam überhaupt (neben Rhabarber und Baiser).
  • Mit den süßen Schoko-Erdbeeren on top wird diese Torte einfach JEDER lieben.
  • Fruchtig und schokoladig zugleich.
  • Die Erdbeersaison MUSS ausgenutzt werden.

Wie immer wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Backen, ob die Erdbeertorte mit Schoko oder was auch immer 🙂 Machts euch fein!

Eure

Erdbeer-Stracciatella-Torte

Die Zutatenmengen für die Erdbeer-Stracciatella-Torte sind für einen Durchmesser von 20 cm angegeben. Wenn du die Torte in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

Erdbeer-Stracciatella-Torte mit Schoko-Erdbeeren
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
 

Hier findest du ein leckeres Erdbeer-Stracciatella-Torten Rezept mit Schoko-Erdbeeren.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Drip Cake, Erdbeeren, Rührteig, Schokoalde
Portionen: 1 Torte, Ø20cm
Kalorien: 350 kcal
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Teig
  • 4 Eier
  • 200 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Milch
  • 350 gr Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 gr Zartbitterschokolade
Füllung
  • 500 gr Quark, 20 %
  • 250 gr Mascarpone
  • 80 gr Puderzucker
  • 500 gr Erdbeeren
  • 100 gr Schokoraspel, Zartbitter
Drip
  • 100 gr Zartbitterschokolade
  • 50 gr Butter
Schokoerdbeeren
  • 20 Erdbeeren
  • 200 gr Zartbitterschokolade
  • 1 EL Kokosöl
  • Streusel n.B.
Anleitungen
Teig
  1. Eier, Zucker und Salz ca. 5 Minuten auf höchster Stufe cremig rühren.

  2. Sonnenblumenöl und Milch bei niedriger Stufe kurz einrühren.

  3. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls bei niedriger Stufe zügig einrühren.

  4. Die Zartbitterschokolade grob hacken und unterheben.

  5. Den Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring (Ø 20 cm) geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze, für ca. 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

Füllung
  1. Quark, Mascarpone und Puderzucker klümpchenfrei verrühren.

  2. Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und klein schneiden. Zusammen mit den Schokoraspel vorsichtig unter die Füllung heben.

Fertigstellung
  1. Den abgekühlten Tortenboden in der Mitte waagerecht halbieren. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen, Tortenring drum herum spannen und die Füllung darauf glatt streichen.

  2. Oberen Tortenboden daraufsetzen und 2-3 Stunden, am besten über Nacht, kühlen.

  3. Für den Drip die Schokolade grob zerhacken und zusammen mit der Butter über einem heißen (nicht mehr kochendem!) Wasserbad schmelzen.

  4. Torte aus dem Kühlschrank nehmen, Tortenring vorsichtig lösen. Die Schokolade mithilfe eines Löffels am Tortenrand herunterlaufen lassen und den Rest anschließend auf die Torte geben.

  5. Für die Schokoerdbeeren die Zartbitterschokolade grob zerhacken und zusammen mit dem Kokosöl ebenfalls über einem heißen, nicht mehr kochendem, Wasserbad schmelzen. Die Erdbeeren in die Schokolade tauchen, etwas abtropfen lassen und mit Streuseln dekorieren. Zum Trocknen auf Backpapier legen.

  6. Die Stracciatella-Torte mit den Schoko-Erdbeeren dekorieren und genießen!

Produkte, die ich für die Erdbeer-Stracciatella-Torte verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich keinesfalls mehr.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.