Zitronencreme Torte

Zitronencreme Torte mit Lemon Curd

Meine Zitronencreme Torte wollte ich euch schon seit Ewigkeiten zeigen. Und da die Zitrone das ganze Jahr über passt, machen wir das heute einfach mal. Gebacken hab ich sie nämlich schon super oft, da sie bei uns in der Familie total beliebt ist. Wenn ich sie im Winter backe geb ich gerne noch ein bisschen Zimt mit in die Zitronencreme. Sobald es Draußen aber wärmer wird verzichte ich darauf. Zwar könnte ich Zimt das ganze Jahr über haben, da es mein absolutes Lieblingsgewürz ist. Nur bei vielen gilt es wohl eher als Winter- und Plätzchengewürz. Aber ich kann mich da ja anpassen, gaaar kein Problem 😉

Eine mit Zitronencreme gefüllte Torte passt das ganze Jahr über

Mein Zitronentörtchen wird u.a. mit selbstgemachtem Lemon Curd gefüllt. Auch dafür hab ich natürlich ein easy peasy Rezept für euch. Wenn es allerdings mal ganz besonders schnell gehen muss: Mittlerweile könnt ihr Lemon Curd auch schon fertig in jedem gut sortierten Supermarkt finden. Lemon Curd mach ich schon seit ein paar Jahren regelmäßig. So gut wie immer ist also ein Gläschen davon in unserem Kühlschrank zu finden. Mit ein bisschen Frischkäse vermischt ist es mein allerliebster Brot-Aufstrich, dafür eignet sich der Zitronenaufstrich nämlich perfekt. Super cremig und fresh. Da kann auch kein Nutella mithalten. Und das sag ich, als alter Schoko-Junkie.

Zitronencreme Torte

Aber wie ihr seht ist das zitronige Curd nicht nur für einen erfrischenden Brotaufstrich gut. Auch Törtchen lassen sich damit prima füllen. Bei der Füllung setze ich mal wieder auf eine Mischung aus Quark und Mascarpone. Schmeckt nicht nur köstlich sondern ist am Ende auch fest genug. So benötigt man nämlich keine Gelatine und alles bleibt schön an Ort und Stelle, genau da wo es hingehört. Nichts Schlimmeres als einen Tortenring abzunehmen und überall drückt es schon die Füllung heraus! Aber keine Sorge. Das kann euch auch ohne Gelatine bei dem Zitronencreme Rezept nicht passieren. Indianer-Ehrenwort!

Tequila war gestern: Wenn das Leben dir Zitronen gibt, back eine Zitronencreme Torte daraus

Übrigens gab es dieses Mal wieder einen super schönen Anlass das Zitrustörtchen zu backen: Ich hatte nämlich Besuch von der lieben Julia von Julia Basmann Photography. Sie hat mir einige Tipps zum richtigen Fotografieren gegeben und auch auf das Thema Lightroom sind wir eingegangen. Es war super interessant und ich konnte viele neue Dinge lernen, für die ich vorher nicht so richtig den Blick hatte. Und für das Shooting mussten natürlich ein paar Models her. Was wir noch fotografiert haben zeige ich euch aber auch noch ganz bald.

Wenn ihr also auch Lust auf eine Torte habt, die

  • erfrischend schmeckt,
  • ohne Gelatine zubereitet wird und
  • nach einem Grund sucht endlich mal Lemon Curd selbst zu machen

dann kann ich euch voll und ganz meine Zitronencreme Torte ans Herz legen.

Habt ein schönes Wochenende ihr lieben Backfeen und macht es euch fein!

Eure

Zitronencreme Torte

Die Zutaten im Rezept sind für einen Zitronencreme-Torte mit einem Durchmesser von 24 cm angegeben. Solltest du die Torte in einer anderen Größe backen wollen, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

4.8 von 5 Bewertungen
Zitronencreme Torte
Zitronencreme Torte mit Lemon Curd
Vorbereitungszeit
40 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 10 Min.
 

Hier findest du ein Rezept für eine Zitronencreme Torte mit saftigen Biskuitböden und selbstgemachtem Lemon Curd

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Biskuit, Biskuitteig, Lemon Curd, Naked Cake, Zitrone, Zitronencreme
Portionen: 1 Torte, Ø 24cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Biskuit
  • 6 Eier
  • 200 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 gr Mehl
  • 50 gr Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 60 gr Butter
Lemon Curd
  • 4 Eier
  • 4-5 Bio-Zitronen (150 ml Saft)
  • 180 gr Zucker
  • 1 TL Stärke
  • 50 gr Butter
Zitronencreme
  • 500 gr Quark
  • 500 gr Mascarpone
  • 200 gr Lemon Curd
Deko
  • 1 Bio-Zitrone
  • 50 gr weiße Schokoraspel
Anleitungen
Biskuit
  1. Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel ca. 20 Minuten auf höchster Stufe rühren.
  2. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und vorsichtig unterheben.
  3. Butter schmelzen und mit 2 EL vom Teig verrühren. Diese Mischung wieder zurück zum Teig geben und ebenfalls unterheben.
  4. Den Biskuitteig in einen in Backpapier eingeschlagenen Backring geben und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 35-40 Minuten backen.
  5. Backofentüre einen Spalt öffnen und den Biskuit so komplett abkühlen lassen.
Lemon Curd (ca. 250 ml)
  1. Zitronen heiß abwaschen und die Schale in einen Topf reiben.

  2. Saft auspressen (es sollte 150 ml Zitronensaft sein) und zusammen mit den Eiern, Zucker und Stärke in den Topf geben.

  3. Alles gut mit einem Schneebesen verrühren und die Mischung bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten unter rühren erhitzen (Achtung: Das Lemon Curd darf nicht kochen!).

  4. Das Lemon Curd durch ein feines Haarsieb streichen und mit der Butter vermischen.

  5. Das Curd mit Frischhaltefolie abdecken. Nach dem Abkühlen das Lemon Curd luftdicht verschließen und kühl lagern. So ist es mind. 1 Woche haltbar.

Zitronencreme
  1. Quark, Mascarpone und Lemon Curd mit dem Handrührgerät kurz verrühren.

  2. Ca. 3 EL der Creme in eine Schüssel geben und für die Deko aufheben.

Fertigstellung
  1. Den Biskuit mit einem Tortenringmesser aus dem Backring lösen und in 3 gleich hohe Böden teilen.
  2. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen, einen Tortenring außen herum setzen und 1/3 der Creme auf dem Boden glatt streichen.

  3. Den zweiten Tortenboden auf die Creme setzen. Auf diesem ebenfalls 1/3 der Creme glatt streichen. Mit dem letzten Tortenboden abschließen die restliche Zitronencreme darauf glatt streichen.

  4. Die Zitronencreme Torte für mind. 3-4 Stunden, am besten über Nacht, kühlen.

  5. Anschließend den Tortenring abnehmen und die zur Seite gestellte Zitronencreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und Tuffs auf die Torte spritzen.

  6. Zum Schluss die Torte mit den Schokoraspel und Zitronenviertel dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

Und wenn die Zeit mal knapp ist: Lemon Curd gibt es mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt fertig zu kaufen.

Produkte, die ich für die Zitronencreme-Torte verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


37 Kommentare zu „Zitronencreme Torte mit Lemon Curd“

  1. Zufällig habe ich dieses Rezept gefunden und backe die Torte für morgen zum Geburtstag meiner Tochter. Klingt sehr spannend und mit den vielen Tipps klappt es bestimmt! Sie liebt Zitronenkuchen! Die Fotos sind übrigens auch toll! Vielen Dank!

    1. Mein Naschglück

      Hallo Katrin, das freut mich 🙂 Ich hoffe die Torte hat euch geschmeckt und ihr hattet einen schönen Geburtstag 🙂 Liebe Grüße Meli

  2. Pingback: Zitronencreme Torte mit Lemon Curd – Caring and Sharing

  3. Hallo.

    Meine Tochter und ich möchten diese Torte gerne als Geschenk für meine Schwester backen.
    Aber wir würden sie gerne mit Fondant eindecken und dekorieren.
    Was kann man als Masse darunter nehmen? Oder geht als Einstrich auch die Zitronencreme? Ist sie fetthaltig genug damit der Fondant sich nicht verflüssig bzw wellt?

    Grüße

    1. Mein Naschglück

      Hallo Mia 🙂 Also als Untergrund für Fondant würde ich die Zitronencreme nicht empfehlen. Ich würde sie mit einer Swiss Meringue Buttercreme einstreichen und diese evtl auch noch mit etwas Zitronenschalenabrieb aromatisieren. Wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Backen 🙂 Liebe Grüße, Meli

    1. Mein Naschglück

      Hallo Stefanie. Du stützt die untere Torte dann ja bestimmt mit Tortenstützen oder Strohhalmen oder? Dann lastet ja kein Gewicht auf der Torte, von daher müsste das klappen 🙂 Liebe Grüße Meli

    1. Mein Naschglück

      Hallo Larissa 🙂 Genau, dadurch bekommt der Biskuit sein Volumen und wird beim Backen schön hoch 🙂 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende dir, Meli

  4. 4 stars
    Die Creme schmeckt echt genial und ist so einfach gemacht (ich habe aus Zeitgeründen zum fertigen Lemon Curd gegriffen). Aber ich wusste nicht, welchen Quark man nehmen sollte, daher habe ich den 20% igen genommen, nun habe ich auch das Gefühl, die Creme könnte etwas arg weich bleiben…ich bin gespannt wie die Torte dann morgen ist, ich lasse zur Sicherheit bis zum Servieren den Tortenring drum!

    Viele Grüße
    Denise

  5. Ich würde gerne wissen wie hoch die Torte denn in etwa wird? Ich möchte sie als Teil einer Hochzeitstorte backen, die anderen beiden Torten haben aber jeweils vier Böden (Höhe mit Füllung ca. 14 cm) Würdest du mir raten etwas mehr von den Zutaten zu machen?

    Liebe Grüße 🙂

    1. Mein Naschglück

      Hallo Madeleine 🙂 100%ig kann ich es dir leider nicht sagen wie hoch die Torte geworden ist. Ich schätze allerdings 20 cm hatte sie ziemlich sicher 🙂 Wenn du noch Fragen hast, meld dich gerne 🙂 Liebe Grüße, Meli

  6. Hallo 🙂
    Die torte sieht super lecker aus! Ich hätte aber eine Frage zu der zitronencreme und zwar lebe ich in den USA und in unserem Laden gibt es weder Quark noch Mascarpone.. könnte ich stattdessen auch Frischkäse nehmen also dann quasi beides durch den Frischkäse ersetzen?

    Liebe Grüße
    Katy☀️

    1. Mein Naschglück

      Hallo Katy 🙂 Nur Frischkäse geht auch aber ich würde dann eher eine Mischung aus Frischkäse und geschlagener Sahne nehmen. Und ich würde das ganze auf jeden Fall mit Gelatine abbinden, ansonsten wird die Zitronencreme zu flüssig 🙂 Wünsch dir ganz viel Spaß beim Backen, Liebe Grüße in die USA <3

  7. Hallo,
    eher zufällig bin ich auf deine Seite gestoßen.
    Was für tolle Rezepte und Ideen du doch hast!
    Vielen Dank, dass du sie teilst.
    Natürlich hab ich auch eine Frage.
    Ich habe ein Teigrezept für eine Regenbogentorte.
    Ich würde nun gerne statt der im Rezept angegeben Schokosahne deine Zitronencreme für zwischen die Teigschichten und zum Bestreichen der Torte verwenden.
    Denkst du das ist problemlos möglich?
    Liebe Grüße Anne

    1. Mein Naschglück

      Hallo Anne, hab tausend Dank für deinen lieben Kommentar! Dafür kannst du die Zitronencreme auf jeden Fall nehmen. Ich würde allerdings nicht gleich die 200 gr. Lemon Curd hinzugeben, sondern erstmal 100 gr. und dann schrittweise immer mehr. So bist du auf der sicheren Seite, nicht dass es zu flüssig wird. Aber selbst mit der gesamten Menge, dürfte sich die Creme sehr gut für dein Vorhaben eignen 🙂 Ganz liebe Grüße Meli

      1. 5 stars
        Vielen Dank für deine Antwort! Hat alles super geklappt mit den Mengenangaben. Und die Creme war super lecker. Alle waren erstaunt, wie fruchtig sie war. Genau das Richtige, bei diesem Wetter! 👌👌👌

  8. 5 stars
    Hallo!
    Ich habe eine Anfängerfrage.
    Da der Backring ja relativ hoch ist, frage ich mich nun ob ich die mittlere oder untere Schiene im Ofen nutzen soll.
    Habe Angst, dass der Teig dann oben zu dunkel wird.
    Liebe Grüße

    1. Mein Naschglück

      Hallo Tina 🙂 Also ich würde auf jeden Fall die mittlere Schiene benutzen 🙂 Das macht dem Teig nichts aus. Und sollte er doch mal zu dunkel werden, kannst du ihn einfach mit Alufolie abdecken 🙂 Liebe Grüße Meli

  9. Mein Lemoncurd wird leider nicht fest. Ich habe es nicht kochen lassen, wundere mich aber gerade, dass viele Leute es anscheinend aufkochen. Wie könnte ich es noch retten? Alternativ könnte ich natürlich etwas Agar nachher zur Tortencreme geben, oder?

    Viele Grüße aus Tübingen

    1. Mein Naschglück

      Hallo Merle. So richtig fest wird das Lemon Curd auch nicht, es hat eher eine weiche Konsistenz. Aber klar, Agar Agar oder Gelatine kannst du natürlich auch zur Tortencreme geben, wenn du dir unsicher bist 🙂 Liebe Grüße Meli

  10. Pingback: Froschtorte zum Geburtstag – Dini's Kitchen

  11. Hallo ich habe den Quark mit mascarpone verrührt aber ziemlich flüssig selbst nach 4 Std meinst du das wird noch fest LG bine

    1. Mein Naschglück

      Hallo Sabine 🙂 Die Creme dürfte eigentlich nicht flüssig werden. Vielleicht Quark udn Mascarpone zu lange verrührt? Dann trennt sich das Wasser und die Masse wird flüssig. Hoffe es klappt noch alles! Liebe Grüße Meli

      1. Hallo
        Die Torte ist einfach ein Traum. Habe sie zur Silberhochzeit meines Bruders gemacht. Heute zum 41. Geburtstag unserer Tochter . Verziert mit Meringe und in der Mitte Kiwie. Die Reste der Creme habe ich zu einem Nachtisch mit Birnenkompott verarbeitet. Einfach köstlich. Danke für das tolle Rezept

        1. Mein Naschglück

          Tausend Dank liebe Angelika, das freut mich so sehr!! Ich hoffe ihr habt schön gefeiert 🙂 Schönen Wochenende dir! Liebe Grüße Meli

    1. Mein Naschglück

      Hallo Tina! Ja das kannst du auf jeden Fall machen, dann wird die Creme etwas fester. Liebe Grüße Meli

    2. Claudia Deutschmann

      oh schade 🙁 hab erst zu spät gelesen dass beim lemon curd die butter erst danach hinein gehört da stand mit den restlichen zutaten vermischen 🙁 hoffe es klappt 🤔 das rezept klingt so gut!

      1. Mein Naschglück

        Oh no, das tut mir leid 🙁 Hab es eben im Rezept geändert. Hats denn trotzdem noch geklappt? Liebe Grüße und ein schönes Wochenende dir 🙂

  12. 5 stars
    Die Torte ist ein Traum.. Ich erlaube mir, sie als Tauftorte für unseren Sohn zu backen und die Gäste ebenfalls zu begeistern.

    Ich habe sehr lange nach einem Tortenrezept ohne Gelatine ohne Buttercreme gesucht. Und diese Torte ist wirklich köstlich =) Vielen Dank.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top