Katzentorte

Katzentorte mit Aprikosenfüllung & Making-of

Okay, es ist mir wirklich so richtig richtig peinlich… Aber euch erzähl ich es trotzdem. Im September hatte meine Mama Geburtstag. Einen Tag vor der Feier war ich in München bei den Burda Bake Days und bin erst Nachts wieder nach Hause gekommen. Am nächsten Morgen gings zur Arbeit und anschließend gleich zur Feier. Ihr wisst was ich meine oder? Ich hatte absolut keine Zeit eine Geburtstagstorte zu backen.

Eine Katzentorte zum (verspäteten) Geburtstag

Wobei… Einen Kuchen mitgebracht hab ich ja schon. Und zwar einen Rührkuchen mit Äpfel mein ich. Also so nen ganz easy peasy Kuchen eben. Aber nicht so ne richtig hübsche Geburtstagstorte. Und jetzt ratet mal, was ich letztes Wochenende gebacken hab? Ja genau, die Geburtstagstorte für meine Mama: Eine Katzentorte.

Ihr habt recht, es ist schon etwas (so ein kleines kleines bisschen) spät dran. So ein halbes Jahr oder so. Aber ich dachte mir, ganz nach dem Motto „Lieber spät als nie“, über eine Kätzchentorte freut sich Mama immer. Egal ob am Geburtstag oder so ein paar wenige, wenige Monate später 😉

Katzentorte

Und als ich vor Kurzem in Pinterest beim Scrollen über so ein hübsches Katzentörtchen gestolpert bin, musste es die einfach sein. Das war schon fast so, als wird man mit einem Hundeblick (oder Katzenblick?!) angeschaut, der einem sagt: „Back mich nach, back mich nach! Bitte back mich nach!“ Dem musste ich natürlich Folge leisten. Ging ja nichts anders. Wer kann da schon widerstehen?!

Die perfekte Torte für alle Katzenliebhaber

Übrigens, ich kann euch versprechen: Sie ist wirklich leichter zu machen als es auf den ersten Blick vielleicht scheint. Das Schwierigste ist, beim Zeichnen des Katzengesichts, eine ruhige Hand zu behalten. Wenn ihr das also geschafft hat, gehts ganz einfach weiter.

Damit das Nachbacken der Katzentorte etwas einfacher wird hab ich wieder ein kleines Tutorial für euch aufgenommen. Da sich manche Arbeitsschritte in Worten zum Teil schwer erklären lassen ist so ein kleines Making-of für den ein oder anderen sicherliche eine kleine Hilfe.

Bei meiner Mama jedenfalls kam die Katzentorte super gut an. Sowohl von der Optik als auch vom Geschmack. Und ich sag ja schon immer: Wenn die Torte nur schön aussieht und nicht schmeckt, bringt das ja auch nichts oder? Aus diesem Grund benutze ich Buttercreme auch immer nur zum Einstreichen der Torte und als Schutz für die Füllung.

Auch wenn die Swiss Meringue meine allerliebste Buttercreme ist und wirklich nicht so schwer und super süß schmeckt, wie man sich eine Buttercreme vielleicht vorstellt, als Tortenfüllung verwende ich sie nicht. Bei der Füllung hab ich mich für eine Aprikosen-Quark-Creme mit Mascarpone entschieden. Die kann ja nur schmecken 🙂

Wenn ihr Fragen zum Backen der Katzentorte habt oder ihr etwas zur Deko o.ä. wissen möchtet, schreibt es mir gerne in die Kommentare. Ansonsten wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende und wie immer ganz viel Spaß beim Backen!

Eure

Katzentorte

Die Zutaten für die Katzentorte sind für eine Größe von Ø 20 cm angegeben. Wenn du die Torte in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

Katzentorte mit Aprikosenfüllung
Vorbereitungszeit
40 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 20 Min.
 

Rezept für eine Katzentorte mit Biskuitböden, Aprikosenfüllung und Swiss-Meringue-Buttercreme

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Biskuit, Buttercreme, Katze, Swiss Meringue
Portionen: 1 Torte, Ø 20 cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Biskuitteig
  • 4 Eier
  • 130 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 gr Mehl
  • 30 gr Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 40 gr Butter
Füllung
  • 250 gr Mascarpone
  • 250 gr Quark
  • 50 gr Puderzucker
  • 250 gr Aprikosen
Swiss Meringue Buttercreme
  • 5 Eier
  • 250 gr Zucker
  • 400 gr Butter
Füllung
  • 250 gr Mascarpone
  • 250 gr Quark
  • 50 gr Puderzucker
  • 250 gr Aprikosen
Sonstiges
  • Lebensmittelfarbpasten
  • Streusel
  • Blütenpaste, weiß
  • Farbpulver in rosa
Anleitungen
Dekoelement Ohren (kann schon mehrere Tage vorher hergestellt werden)
  1. Blütenpaste weich kneten und dünn ausrollen.

  2. Mit einem Messer 2 Dreiecke ausschneiden. In jedes Ohr von unten vorsichtig einen Zahnstocher schieben, damit die Ohren später auf die Torte gesteckt werden können.

  3. Mit etwas rosa Puderfarbe die mittige Innenfläche der Ohren bepinseln und über Nacht gut trocknen lassen.
Biskuitteig
  1. Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel ca. 20 Minuten auf höchster Stufe rühren.

  2. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und vorsichtig unterheben.

  3. Butter schmelzen und mit 2 EL vom Teig verrühren. Diese Mischung wieder zurück zum Teig geben und ebenfalls einrühren.

  4. Den Biskuitteig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring geben und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad, Ober-/Unterhitze, für ca. 35-40 Minuten backen.

  5. Nach der Backzeit die Backofentüre einen Spalt weit öffnen und den Biskuit so vollständig abkühlen lassen.

Swiss Meringue Buttercreme
  1. Eiweiß zusammen mit dem Zucker in eine Metallschüssel geben und über ein heißes Wasserbad stellen.

  2. Durchgehend rühren bis die Masse eine Temperatur von 60 Grad erreicht hat. Solltet ihr kein Thermometer haben, ein kleiner Trick: Wenn ihr die Masse zwischen zwei Fingern reibt und keine Zuckerkristalle mehr fühlt ist die notwendige Temperatur erreicht und ihr könnt eure Schüssel vom Wasserbad nehmen.

  3. Die Eiweiß-Zucker-Masse nun auf höchster Stufe ca. 5-10 Minuten steifschlagen, bis sie wieder Zimmertemperatur angenommen hat. Danach die zimmerwarme Butter in kleinen Stücken nach und nach dazugeben und so lange rühren, bis sich alles miteinander verbunden hat.

  4. In drei kleine Schüsseln jeweils ca. 2-3 EL der Buttercreme verteilen. Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.

Füllung
  1. Mascarpone, Quark und Puderzucker verrühren.

  2. Aprikosen in Würfel schneiden und unterheben.

Fertigstellung
  1. Den Biskuitboden in drei gleich hohe Böden teilen. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit der Buttercreme einen Rand ziehen. Anschließend die Hälfte der Füllung mittig darauf verteilen.

  2. Den zweiten Boden daraufsetzen und genau so verfahren. Danach mit dem dritten Boden abschließen und die Torte mit der Buttercreme an der Oberfläche sowie rundherum mit einer dünnen Schicht Buttercreme einstreichen. Die Torte für eine Stunde kühlen.

  3. Die Torte anschließend nochmals mit der Buttercreme einstreichen und mit einer Teigkarte sowohl an der Oberfläche als auch an den Seiten glatt streichen. Die Torte nun nochmals für mind. 1 Stunde kühlen.

  4. Lila Lebensmittelfarbpaste mit ein paar Tropen Alkohol vermischen und mithilfe eines Pinsels das Katzengesicht aufmalen.

  5. Buttercreme in den Schüsseln in 3 verschiedene Farbtöne einfärben. Jede Portion in einen Spritzbeutel mit Tülle geben und so die Oberfläche der Torte dekorieren.

  6. Zuletzt die Ohren in die Torte stecken und die Oberfläche mit Streusel verzieren.

Rezept-Anmerkungen

Falls du keine Blütenpaste Zuhause hast, kannst du auch Fondant mit CMC-Pulver mischen. So härten die Katzenohren auch schnell aus.

Produkte, die ich für die Katzentorte verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


2 Kommentare zu „Katzentorte mit Aprikosenfüllung & Making-of“

  1. Meike Dörgeloh

    Hallo, wunderschöne Katzentorte❤️❤️❤️ich mache sie am Sonntag für Montag. Frage: Wie hoch ist deine geworden, und wieviele Stücke hast du da raus bekommen. Ich mache eine Amerikanische Buttercreme gaaaanz süß, Kundenwunsch 😏😏😏
    Wunderschöner Blog, ich liebe deine Rezepte.
    Liebe Grüße
    MissBakery

    1. Mein Naschglück

      Hallo Meike 🙂 Ganz lieben Dank für deinen lieben Kommentar, freut mich total 🙂 Die Katzentorte war nicht sehr hoch, ich schätze sie war so 10-12 cm hoch. Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Backen, Meli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top