Petit fours Herzen

Petit Fours Herzen von Stini von „Mamaglück & Kuchenzauber“

Anlässlich des Valentinstags in der kommenden Woche habe ich heute einen wunderbaren Gastbeitrag von der lieben Stini. Sie hat nämlich super hübsche Petit Fours Herzen mitgebracht. Wenn ihr eine Kleinigkeit verschenken möchtet sind sie einfach die perfekte Idee… Oder backen und einfach selbst naschen, geht auch 😉

Tolle Geschenkidee: Petit Fours Herzen backen

Als ich das letzte Mal Petit Fours gebacken hab, wurden sie auch verschenkt. Aber ich muss sagen in Herzform sind sie nochmal schöner. Und wäre ich jetzt gerade nicht so müde, würde ich mich am liebsten noch in die Küche stellen und die hübschen Teilchen nachbacken.

Nun aber genug von mir, ich übergebe jetzt nämlich das Wort an Stini. Ganz viel Spaß mit ihr und den köstlichen Petit Fours Herzen.

Petit fours Herzen

Hallo an alle Naschglück-Fans!

Was freu ich mich, dass ich euch zum Valentinstag ein Rezept vorstellen darf von meinem Blog „Mamaglück & Kuchenzauber“.

Ich bin die Stini, Mama von bald drei Kindern und blogge seit einigen Jahren über mein liebstes Hobby, das Backen. Seit Kurzem gibt’s auch ein bisschen Einblick in meine Familie und ab und zu DIY oder andere Themen, da meine Kinder und meine Familie mittlerweile einfach viel mehr Raum einnehmen, als zu Beginn meines Bloggerdaseins. Trotzdem wird bei mir weiterhin viel und oft gebacken – von Cupcakes über Brot und Brötchen bis hin zum Thermomix im Einsatz. Ich zeig die Rezepte, die ich am liebsten mag und freu mich an jedem, der sie nachbackt und auch Freude daran hat.

Meli kenn ich dank eines Bloggerdays in München im Herbst letzten Jahres, auf den wir beide eingeladen waren. Eines Abends kam da eine Mail von ihr bei Insta rein, dass wir beide dort teilnehmen würden. Ich war erstmal überrascht, wer mir da schrieb und woher sie das wusste. Aber das zackige Mädel war eben schnell und hatte auf der Messewebsite bereits alle Teilnehmer entdeckt und darunter eben auch mich. Nach ein paar supernetten Mails, machten wir aus, dass sie mit mir nach München fuhr und so lernten wir uns am Bloggerday früh morgens in meinem Auto persönlich kennen. Toll, was man erleben darf dank Insta und Blog.

Super sympathisch und aufgeschlossen plauderten wir die ganze Fahrt über und hatten einen aufregenden Tag dort mit vielen Bloggerkollegen und interessanten Firmen. Ich freu mich bis heute, dass Meli mich anmailte, weil ich dadurch eine ganz liebe und herzliche Bloggerin und Mama kennenlernen durfte! <3

Mein Valentinsrezept für 2019: Petit Fours Herzen

Und nun darf ich Gast bei ihr sein und euch mein Valentinsrezept für 2019 zeigen und hoffe natürlich, dass es euch gefällt und schmeckt. Tipp: Die Reste zu vernaschen ist ein Traum <3 Ich wünsche euch allen einen schönen Valentinstag und viel Freude mit dem Rezept. P.S.: Im Mai ist Muttertag

Eure Stini

Petit fours Herzen

Tausend Dank, dass du heute mein Gast warst liebe Stini!

Einen wundervollen Sonntag wünsche ich euch allen und wie immer ganz viel Spaß beim Backen ihr Lieben.

Alles Liebe,

Petit Fours Herzen
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Hier findest du ein Rezept für selbstgemachte Petit Fours Herzen, perfekt für Valentinstag oder Muttertag.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: French
Keyword: Herzen, Muttertag, Petit Fours, Valentinstag
Portionen: 8 Herzen
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
  • 4 Eier
  • 60 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 80 g Marzipan optional: Fondant!
  • 25 g Puderzucker
  • 3 EL Johannisbeergelee alternativ: Himbeergelee
  • 100 g Puderzucker
  • Saft einer Zitrone
  • rosa Lebensmittelfarbe
  • Perlen, Glitzer, Streusel als Deko
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier und Zucker in der Küchenmaschine ca. 5 Minuten schaumig rühren.
  3. Mehl und Speisestärke vermischen, auf die Eier-Zuckermasse sieben und vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (oder auf eine Silikonunterlage für Biskuitrouladen) und ca. 13-14 Minuten backen.
  5. Den Kuchen mit der Oberseite auf ein Geschirrtuch legen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Jetzt auskühlen lassen.

  6. Das Gelee erwärmen und damit gleichmäßig den ganzen Kuchenboden bestreichen.
  7. Den Boden einmal der Breite nach halbieren und aufeinandersetzen. Gelee immer nach oben.
  8. Den Boden nochmals der Breite nach halbieren und die Hälften aufeinandersetzen, so dass am Ende 4 Böden passend aufeinander sitzen.
  9. Marzipan und Puderzucker miteinander verkneten, dünn auswellen und auf den geschichteten Kuchen legen. Leicht andrücken und glatt streichen. So verbinden sich Marzipan und Gelee gut miteinander.

  10. Den Kuchen nun für ca. 1 Stunden kalt stellen.

  11. Mit einem Herzausstecher (ca. 4-5 cm) nun Herzen entweder ausstechen oder nur oben andrücken und dann mit einem scharfen schmalen Messer senkrecht die Herzen ausschneiden. Was euch besser liegt.

  12. Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft und etwas Lebensmittelfarbe vermischen und die einzelnen Herzen einstreichen oder drippen. Was euch besser gefällt. Die Petit Fours Herzen nun liebevoll verzieren und kühl lagern, bevor sie verschenkt werden.

Rezept-Anmerkungen

Nach dem Backen des Bodens kann man diesen auch mit Likör oder Rosenwasser tränken.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top