No Bake Cheesecake

No Bake Cheesecake mit Aprikosen

Okay Freunde, erwischt! Also bei den Temperaturen, die hier in den letzten Tagen herrschen, bleibt selbst bei mir der Backofen aus. Ist ja wohl auch echt ne Zumutung sich bei 40 Grad noch freiwillig zusätzliche Wärmequellen in der Wohnung zu verschaffen. Da lob ich mir doch die guten, alten No Bake Cakes.

Ein Hoch auf die No Bake Cakes

Die sind nämlich

  • fix in der Zubereitung
  • super erfrischend an heißen Tagen
  • UND kommen voll und ganz ohne Backofen aus

Perfekt also für warme Tage, an denen der Backofen einfach mal aus bleiben soll. Denn, seien wir doch mal ehrlich, auch an Sommertagen wollen wir auf so ein leckeres Stück Kuchen nicht verzichten oder? Also ist einem mit einem No Bake Cake Rezept doch super geholfen. Und wie es der Zufall so will, hab ich heute genau so eines für euch.

No Bake Cheesecake

Heute habe ich nämlich ein No Bake Cheesecake Rezept für euch. Cremige Cheesecake-Masse, softer Keksboden und das, ich übertreibe nicht, ehrlich, weltbeste Aprikosenkompott, das ihr je gegessen habt. Wenn ihr denn überhaupt schon mal eins gegessen habt. Es wird höchste Zeit Freunde! Vorausgesetzt ihr mögt Aprikosen. Sonst macht es vermutlich eher weniger Sinn…

Wobei ich früher auch nie Spinat gemocht habe. Bis ich ihn bei der Mama einer Schulfreundin gegessen hab. Seit dem fand ich ihn super. Also könnte man den No Bake Cheesecake mit Aprikosen auch backen, wenn man mit Aprikosen nicht so viel anfangen kann. Ihr werdet das Kompott lieben!

No Bake Cheesecake mit dem besten Aprikosenkompott ever!

Das Besondere an dem Aprikosenkompott ist wiedermal meine neue Lieblings-Geheimzutat. Die Tonkabohne. Der Tonka-Zucker passt nämlich nicht nur ausgezeichnet zu meinem Schokokuchen mit Erdbeeren, sondern auch zu den Aprikosen. Er macht das Kompott super erfrischend und es passt somit perfekt zu warmen Sommertagen. Harmoniert übrigens auch super zu Vanilleeis. Kann ich euch versichern. Extra nur für euch hab ich das nämlich schon getestet 😉

No Bake Cheesecake

Der Käsekuchen ohne Backen kommt übrigens auch super gut ohne Gelatine klar. Auch wenn die Füllung so gut wie nur aus Frischkäse und Sahne besteht. Zum Einen ist es wichtig, dass ihr keinen Light-Frischkäse verwendet. Zum Anderen müsste ihr die steifgeschlagene Sahne wirklich sehr vorsichtig unterheben. So bleibt sie in Form und ihr habt anschließend eine geniale, luftige Füllung. UND: Unbedingt über Nacht kühlen!

Und nun wünsche ich euch noch fröhliches Schwitzen und lasst den Backofen bei der nächsten Lust auf Kuchen doch einfach mal aus und greift auf ein cremiges No Bake Cake Rezept zurück 😉

Eure

No Bake Cheesecake

Im Rezept sind die Zutatenmengen für einen No Bake Cheesecake mit einem Durchmesser von 24 cm angegeben. Wenn du den Kuchen in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

No Bake Cheesecake mit Aprikosen
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Perfekt für die warme Jahreszeit: Hier findest du ein Rezept für einen cremigen No Bake Cheesecake mit Aprikosen und Aprikosen-Tonka-Kompott.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: American
Keyword: Aprikosen, Cheesecake, Käsekuchen, No Bake
Portionen: 1 Kuchen, Ø 24 cm
Zutaten
No Bake Boden
  • 250 gr Löffelbiskuit
  • 180 gr Butter
Füllung
  • 250 gr Aprikosen
  • 600 gr Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 120 gr Puderzucker
  • 400 ml Sahne
  • 4 TL San Apart
Aprikosenkompott
  • 250 gr Aprikosen
  • 100 ml Wasser
  • 2 Päckchen Tonkazucker mit Vanille
Topping
  • 1 EL Pistazien, gehackt
  • 100 gr Aprikosen
Anleitungen
No Bake Boden
  1. Löffelbiskuit mit einem Multi-Zerkleinerer ganz fein zerkleinern.

  2. Butter schmelzen und mit den Löffelbiskuit verrühren.

  3. Backring auf ein Backpapier stellen (oder Springform benutzen) und die Masse auf dem Boden verteilen, sowie am Rand ca. 5 cm hochziehen. Mithilfe eines Glasbodens die Brösel festdrücken und die Form für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Füllung
  1. Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.

  2. Frischkäse mit Puderzucker klümpchenfrei verrühren.

  3. Sahne mit San Apart steifschlagen und vorsichtig unterheben.

  4. 1/3 der Masse auf dem Boden verteilen. Die Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf der Masse verteilen und die restliche Creme darübergeben und glatt streichen.

  5. Den No Bake Cheesecake nun über Nacht kaltstellen.

Aprikosenkompott
  1. Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Zusammen mit dem Wasser und dem Tonkazucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.

  2. Anschließend pürieren, abkühlen lassen und kaltstellen.

Fertigstellung
  1. Den Backring lösen. Aprikosenhälften und Aprikosenschnitze mit den Pistazien auf dem Kuchen verteilen und das Aprikosenkompott darüber geben.

Produkte, die ich für den No Bake Cheesecake mit Aprikosen verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


2 Kommentare zu „No Bake Cheesecake mit Aprikosen“

  1. Guten Morgen 🌞
    Du hast hier wirklich einen ganz tollen Blog! Super!
    Würde mich sehr freuen, wenn Du mich Deiner Mailliste für neue Beiträge setzen würdest!
    Lieben Gruß
    Monika
    Tortenmaus 🧀

    1. Mein Naschglück

      Hallo Monika, tausend Dank für Deine lieben Worte!! Das mach ich natürlich sehr sehr gerne 🙂 Hab einen wunderbaren Tag! Liebe Grüße Meli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top