No-Bake-Kuchen mit Himbeeren

No-Bake-Kuchen mit Himbeeren & Kokos

Lange ist es ja noch nicht her, als ich euch von meinen Lieblingskombis beim Backen erzählt hab. Da gibt es ja beispielsweise die Kombi aus Erdbeeren und Schoko. Mein all-time-favourite. Wie bei meinem Schokokuchen mit Erdbeeren. U N D natürlich auch die Kombi aus Himbeeren und Kokos. I love it!

Deswegen gibt es auch ein passendes Rezept dazu: Ein No-Bake-Kuchen mit Himbeeren und Kokos. In Form von Kokosraspel und Kokosmilch. Nicht nur an heißen Sommertagen perfekt zum Genießen.

Bei 30 Grad im Schatten kommt ein No-Bake-Kuchen doch wie gerufen

No-Bake-Kuchen sind in den warmen Jahreszeiten eben immer etwas Feines. Hier auf dem Naschglück-Blog findet ihr zum Beispiel auch ein Rezept für den No-Bake-Cheesecake mit Aprikosen oder den Blaubeer-Oreo-No-Bake-Cake. So kann der Backofen schön ausbleiben und man muss auf sein Stückchen Kuchen trotzdem nicht verzichten. Also ne super Sache oder?

No-Bake-Kuchen mit Himbeeren

Dass Himbeeren und Kokos einfach das perfekte Match sind hat übrigens auch ein bekanntes Unternehmen festgestellt und gleich mal eine passende Süßigkeit dazu auf den Markt gebracht. Und genau die hab ich beim Einkaufen zufällig entdeckt. So kam ich dann auch darauf mit Himbeeren und Kokos einen No-Bake-Cake zu backen.

Oftmals werde ich ja schon gefragt, wie ich auf die ganzen Rezepte denn so komme, die hier auf dem Blog zu finden sind. Natürlich werde ich auch viel auf Social-Media-Kanälen inspiriert. Hauptsächlich über Pinterest. Aber oft kommen mir die Rezept-Ideen beim Gang durch den Supermarkt. Und meistens in genau denen, die ich nicht so gut kenne bzw. in denen ich das erste mal bin.

Die meiste Inspiration für neue Rezepte gibts im Supermarkt. Und das ganz kostenlos!

Dort weiß ich nicht in und auswendig wo etwas steht also wird mehr umher geschaut. Und so fallen mir schon die ein oder anderen Produkte ins Auge, die ich bei unserem heimischen Supermarkt eher nicht entdeckt hätte. Da lob ich mir unseren letzten Besuch bei meiner Mama, bei dem wir auf dem Heimweg noch schnell in dem dortigen Supermarkt einkaufen waren. Sonst gäbe es heute vermutlich kein No-Bake-Kuchen Rezept.

Für mich gehts jetzt allerdings zacki zacki wieder ab in die Küche. Heute stehen nämlich noch einige Kuchen auf meiner To-Do-Liste für das morgige Fußballturnier von meinem großen Schatz. Wenn sie ganz besonderes lecker werden, werd ich sie natürlich auch hier für Euch verbloggen. Aber wirklich nur dann 🙂

Habt ein wunderbares Wochenende ihr Zuckermäuse, bis ganz bald!

Eure

No-Bake-Kuchen mit Himbeeren

Die Zutatenmengen für den No-Bake-Kuchen sind für einen Durchmesser von 24 cm angegeben. Wenn du den Kuchen in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Mengen umrechnen.

No Bake Kuchen mit Himbeeren & Kokos
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
 

Hier findest du ein Rezept für einen erfrischenden No Bake Kuchen mit Himbeeren und Kokos.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Himbeeren, Kokos, No Bake
Portionen: 1 Kuchen, Ø 24 cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Keksboden
  • 150 gr Butterkekse
  • 80 gr Kokosraspel
  • 150 gr Butter
Füllung
  • 400 ml Kokosmilch
  • 500 gr Magerquark
  • 80 gr Puderzucker
  • 400 ml Sahne
  • 10 Blatt Gelatine
  • 300 gr Himbeeren
Topping
  • Raffaello Himbeer
  • Himbeeren
  • Kokosraspel
Anleitungen
Keksboden
  1. Butterkekse in einem Multi-Zerkleinerer fein zerkleinern.

  2. Butter schmelzen und Butterkekse zusammen mit den Kokosraspel dazugeben und verrühren.

  3. Backring mit einem Durchmesser von 24 cm auf ein Backpapier stellen, die Masse hineingeben und gleichmäßig verteilen und mithilfe eines Glasbodens flach drücken.

  4. Boden für ca. 30 Minuten kühlen.

Füllung
  1. Kokosmilch, Quark und Puderzucker klümpchenfrei verrühren.

  2. Gelatineblätter 5 Minuten in Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken
    und in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Achtung: Gelatine darf
    nicht kochen!

  3. Gelatine mit 5 EL der Kokos-Quark-Creme verrühren. Diese Mischung zur restlichen Kokos-Quark-Creme zurückgeben und verrühren.

  4. Sahne steifschlagen und vorsichtig unterheben.

  5. Die Himbeeren ebenfalls unterheben, die Füllung auf den Boden geben und glatt streichen. Den No Bake Kuchen nun am besten über Nacht kühlstellen.

  6. Vor dem Verzehr den Backring vorsichtig lösen und den Kuchen mit Raffaello, Himbeeren und Kokosraspel dekorieren.

Produkte, die ich für den No-Bake-Kuchen mit Himbeeren & Kokos verwendet habe (Werbung*):


*Bei dem angegebenen Amazon-Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Für dich ändert sich dadurch natürlich nichts.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.