Brombeerkuchen

Brombeerkuchen als Charlotte

Auch wenn die letzten Tage ziemlich regnerisch waren, gehts hier auf dem Naschglück-Blog sommerlich weiter. Heute bringe ich euch nämlich einen fruchtigen Brombeerkuchen mit. Saftige Biskuitböden, leichte Quark-Füllung und eine ganz besonderes hübsche Deko. Und gar nicht mal so aufwendig. Ihr braucht dafür nämlich nur ein paar Biskuitzungen, Schokolade und getrocknete Blüten. Und schon habt ihr eine tolle Deko für einen einfachen Kuchen.

Brombeerkuchen an die Macht

Brombeeren werden meiner Meinung nach, neben Nektarinen, ja total unterschätzt was das Backen angeht. Viiiel zu selten gibt es Rezepte mit Brombeeren oder Nektarinen. Und da ich ja sowieso immer für die Gleichberechtigung bin, muss ich auch hier natürlich entgegenhalten.

Kuchen mit Nektarinen findet ihr hier schon. Am beliebtesten sind definitiv die Grießschnitten. Ein easy Blechkuchen, der fix gebacken ist. Und die benötigten Zutaten hat man sicher so gut wie immer schon Zuhause.

Brombeerkuchen

Aber nun schnell wieder zurück zu unserem Brombeerkuchen. Den man ja eigentlich Brombeer-Charlotte nennen müsste, wenn man es genau nimmt. Kennt ihr denn eine Charlotte? So nennt man kuppelförmige Torten, welche außen mit Biskuitrollenschnitten verkleidet sind. Man bereitet eine Biskuitrolle zu, schneidet sie in Streifen, legt eine Form damit aus und füllt diese dann. Nach dem Abkühlen wird die Charlotte gestürzt und schon habt ihr ein Törtchen mit absolutem Wow-Effekt.

Die Brombeer-Charlotte ist ein perfekter Kuchen zur Sommerzeit

Mit der Zeit sind dann viele verschiedene Varianten dieser Art von Torte entstanden. So nennt man beispielsweise auch Kuchen oder Torten, die außen rundum mit Löffelbiskuit dekoriert sind Charlotte. Von Löffelbiskuit bin ich jetzt allerdings nicht so der große Fan. Ich verwende hier viel lieber Biskuitzungen. Die sind nicht ganz so süß und viel flacher. Finden könnt ihr die in jedem gut sortierten Supermarkt.

Wann auch immer ihr Lust auf einen Kuchen habt, der

  • aus saftigen Biskuitböden besteht
  • mit einer fruchtig-leichten Creme und Brombeeren gefüllt ist
  • super hübsch und einfach dekoriert ist
  • UND einfach nur lecker ist

dann probiert das Rezept für den Kuchen mit Brombeeren unbedingt aus! Bei Instagram könnt ihr mich gerne mit @mein_naschglueck markieren, wenn ihr etwas vom Naschglück-Blog gebacken habt 🙂

Habt einen wundervollen Sonntag ihr Lieben und wie immer ganz viel Spaß beim Backen!

Eure

Brombeerkuchen

Die Zutatenmengen für den Brombeerkuchen sind im Rezept für einen Durchmesser von 20 cm angegeben. Wenn du ihn in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

5 von 1 Bewertung
Brombeerkuchen
Brombeerkuchen
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 

Hier findest du ein Brombeerkuchen Rezept mit lockeren Biskuitböden und einer fruchtigen Quark-Füllung.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Biskuit, Brombeeren, Löffelbiskuit, Obstkuchen
Portionen: 1 Torte, Ø 20 cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Biskuitboden
  • 3 Eier
  • 100 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 gr Mehl
  • 30 gr Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 30 gr Butter
Brombeerfüllung
  • 300 gr Brombeeren
  • 500 gr Quark, 20 %
  • 80 gr Puderzucker
  • 1 Päckchen Tonka-Zucker
  • 2 Päckchen Agar Agar
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Sahne
Deko
  • ca. 25 Stück Biskuitzungen
  • 150 gr Candy Melts
  • 2 EL getrocknete, essbare Blüten
Anleitungen
Biskuitboden
  1. Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel ca. 20 Minuten auf höchster Stufe rühren.
  2. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und vorsichtig unterheben.
  3. Butter schmelzen und mit 2 EL vom Teig verrühren. Diese Mischung wieder zurück zum Teig geben und ebenfalls unterheben.
  4. Den Biskuitteig in einen in Backpapier eingeschlagenen Backring geben und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 35-40 Minuten backen.
  5. Backofentüre einen Spalt öffnen und den Biskuit so komplett abkühlen lassen.
Deko (lässt sich auch schon am Vortag vorbereiten)
  1. Candy Melts über einem heißen (nicht mehr kochenden Wasserbad) schmelzen.

  2. Biskuitzunge zur Hälfte in die Schokolade eintauchen, überschüssige Schokolade abstreifen und mit getrockneten Blüten bestreuen.

  3. Biskuitzungen zum Trocknen auf ein Abkühlgitter legen.

Brombeerfüllung
  1. Brombeeren waschen und pürieren.

  2. Quark, Zucker und Tonka-Zucker kurz klümpchenfrei verrühren und die Brombeeren dazugeben.

  3. Sahne halbsteif schlagen.

  4. Agar Agar nach Packungsweise zubereiten und mit 200 ml Wasser mind. 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Diese Mischung mithilfe eines Schneebesens zügig in die Quark-Brombeer-Mischung einrühren.

  5. Sahne unterheben.

Fertigstellung
  1. Den Biskuitboden mittig einmal teilen.

  2. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte sezten, Tortenring außenherum spannen und die Hälfte der Füllung darauf glatt streichen.

  3. 2. Biskuitboden aufsetzen und die restliche Füllung ebenfalls darauf geben und glatt streichen.

  4. Den Brombeerkuchen mind. 6 Stunden, am besten über Nacht, kühlstellen.

  5. Anschließend den Tortenring abnehmen und mit den Biskuitzungen dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

Der Umgang mit Candy Melts ist wesentlich einfacher als mit herkömmlicher Schokolade. Aber du kannst sie natürlich auch durch 150 gr. weiße Schokolade ersetzen.

Produkte, die ich für den Brombeerkuchen verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Das Produkt kostet dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


2 Kommentare zu „Brombeerkuchen als Charlotte“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top