Blaubeer-Oreo No-Bake-Cake

Manchmal muss es doch auch einfach mal schnell gehen mit dem Backen oder? Und manchmal ist es doch eh schon sooo warm, dass man wirklich nicht auch noch die zusätzliche Wärme vom Backofen gebrauchen kann, stimmts? Genau für solche Fälle eignen sich No-Bake-Cakes einfach hervorragend und genau aus diesem Grund kommt hier der aller-, allererste (…Trommelwirbel…) No-Bake-Cake auf dem Naschglück. Sie sind schnell zubereitet, der Backofen darf aus bleiben und schmecken tun sie trotzdem wunderbar. Klar, mein No-Bake-Cake hier jetzt in diesem Fall hat Kühlzeiten von insgesamt 2,5 Stunden aber die Zubereitung an sich, würde ich sagen, dauert gerade mal 20 Minuten.

Und 20 Minuten Zubereitung für einen Kuchen, der so hübsch aussieht und dann auch noch schmeckt ist doch wirklich eine perfektes Match. Der Boden hat den perfekten Crunch, die Creme ist trotz der Sahne leicht und nicht zu süß und die Blaubeeren sind einfach eine super fruchtige Komponente dafür.

Kennt ihr eigentlich den Unterschied zwischen Blaubeeren und Heidelbeeren bzw. gibt es denn überhaupt einen? Also so ganz hab ich es noch nicht herausgefunden und ich würde jetzt sagen, es ist das Gleiche. Sicher bin ich mir dabei allerdings nicht. Vielleicht kann mich ja von euch jemand in den Kommentaren darüber aufklären 🙂

Ich hoffe jedenfalls ihr liebt Blaubeeren (ich bleib jetzt mal einfach dabei und sage weiterhin Blaubeeren…) genau so sehr wie ich und habt Lust diesen No-Bake-Cake nachzubacken. Wenn ihr eher nicht so der Blaubeeren-Fan seid, dann könnt ihr sie natürlich auch durch beliebige Früchte ersetzen. Himbeeren z.B. würden mit Sicherheit auch super gut passen. Aber die Kombination aus den Oreos und den Blaubeeren solltet ihr wirklich mal probieren. Passt super gut zusammen!

Habt einen wunderschönen Sonntag und wenn ihr den Kuchen nachbacken wollt, gebt mir gerne Bescheid, wie er euch geschmeckt hat 🙂

Habts fein ihr Lieben,
eure Meli 

Rezept Blaubeer-Oreo No-Bake-Cake

Zutaten für einen Kuchen mit 24 cm Durchmesser

Zutaten Boden:
• 250 gr. Oreo Kekse
• 120 gr. Butter

Zutaten Creme:
• 400 ml Sahne
• 500 gr. Magerquark
• 8 TL San Apart
• 80 gr. Puderzucker
• 200 gr. Blaubeeren

Zutaten Deko:
• 50 gr. Oreo Kekse
• 50 gr. Blaubeeren

Zubereitung Boden:
1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen
2. 250 gr. Oreo Kekse in einem Mixer fein zerbröseln
3. Butter und Kekse vermischen und in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring oder eine Springform füllen und mit einem Glas platt drücken.
4. Den Boden nun für 30 Minuten kühlen.

Zutaten Creme:
1. Sahne mit 4 TL San Apart steifschlagen.
2. Quark mit dem restlichen San Apart und dem Puderzucker verrühren.
3. Die steifgeschlagene Sahne unterheben und zu einer homogenen Masse verrühren.
4. Blaubeeren ebenfalls vorsichtig unterheben und die Creme auf dem Keksboden verteilen und glatt streichen.
5. Der Kuchen muss nun mind. 2 Stunden gekühlt werden.

Fertigstellung:
1. 50 gr. Oreo Kekse grob zerhacken.Entweder mit einem Messer oder die Kekse in einen Gefrierbeutel und mit einem Nudelholz ein paar Mal darauf klopfen.
2. Die zerhackten Kekse rundrum am Rand verteilen und 50 gr. Blaubeeren auf die Mitte geben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.