Schoko-Brownies

Schoko-Brownies als Weihnachtsbäume

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür. Kennt ihr dieses kleine Gedicht? Früher als Kind hab ich es vermutlich mehrmals am Tag aufgesagt. Wahrscheinlich in der Hoffnung, dass Weihnachten noch schneller da ist. Als es mir jetzt allerdings wieder in den Sinn kam, hab ich mich schon fast erschrocken dabei. Heute ist tatsächlich schon der 2. Advent. Der Adventskranz leuchtet also schon, die ersten Plätzchen sind gebacken und das Zuhause ist bereits weihnachtlich dekoriert. Allerdings fehlt da noch eine wichtige Sache: Der Weihnachtsbaum.

Die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum

Die Tage werden wir uns nämlich bereits auf den Weg machen, um unseren Weihnachtsbaum auszusuchen. Jedes Jahr aufs Neue ein Highlight. Aber bis es erstmal soweit ist, kann das schon ein Weilchen dauern. Sehr entscheidungsfreudig bin ich nämlich nicht gerade. Und was erschwerend hinzukommt: Ich bin leicht perfektionistisch was unseren Tannenbaum anbelangt. Er muss einfach schön sein. Nicht nur von einer Seite, sondern rundherum. Und groß muss er sein. Natürlich bis zur Decke hoch.

Schoko-Brownies

Solange unser Weihnachtsbaum aber noch nicht ausgesucht und aufgestellt ist, versüße ich mir die Zeit einfach mit diesen Schoko-Brownie Weihnachtsbäumen. Sie sehen genau so schön aus, nadeln nicht und schmecken sogar. Und mit ein paar Streuseln wird jedes Bäumchen zum absoluten Highlight in der Adventszeit.

Übrigens auch ein tolles Rezept für Kinder: Schokolade und bunte Streusel mag doch fast jedes Kind und da man die Schoko-Brownies sogar vom Stiel essen eignen sie sich einfach perfekt dafür.

Schoko-Brownies im Christmas-Look

Für den Brownie-Teig hab ich mein einfaches Grundrezept für Schoko-Brownies verwendet. Und mit ein klein wenig zusätzlichen Zutaten haben sie sich schnell in süße Weihnachtsbäume verwandelt.

Falls ihr auf Brownies mit Kaffee steht, dann sind meine Kaffee-Brownies bestimmt das Richtige für euch. Natürlich könnt ihr die Brownie-Weihnachtsbäume auch mit dem Kaffee-Brownie-Rezept zubereiten.

Schoko-Brownies

Jetzt würde ich sagen, wir machen Weihnachten noch ein bisschen schöner und bunter und streuseln auf unsere Schoko-Brownies was das Zeug hält 🙂

Habt den wunderschönsten 2. Advent ihr Lieben und macht es euch fein,

eure Meli ♥

Schoko-Brownies

Schoko-Brownies

 

Die im Rezept angegeben Zutaten beziehen sich auf eine 24er Form. Wenn du die Schoko-Brownies in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

Schoko-Brownies als Weihnachtsbäume
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 

Saftige Brownies mit weihnachtlicher Tannenbaum Deko

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Brownie, Schokolade, Weihnachten
Portionen: 1 Kuchen
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Zutaten Brownie-Teig
  • 4 Eier
  • 150 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 gr Butter
  • 250 gr Zartbitterkuvertüre
  • 130 gr Mehl
  • 20 gr Kakao
  • 100 gr Vollmilchkuvertüre
Zutaten Topping
  • 150 gr Mascarpone
  • 150 gr Quark 20%
  • 2 EL Puderzucker
  • grünes Lebensmittelfarbgel
  • 4 Papierstrohhalme
  • Zuckerstreusel
Anleitungen
Zubereitung Brownie-Teig
  1. Eier, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und ca. 5 Minuten cremig rühren.

  2. Zartbitterkuvertüre grob hacken und zusammen mit der Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen. Rühren bis sich beide Zutaten miteinander verbunden haben.

  3. Beide Mischungen mit einem Schneebesen verrühren.

  4. Mehl und Kakao vermischen, in den Teig sieben und ebenfalls mit dem Schneebesen einrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

  5. Vollmilchkuvertüre grob hacken und unter den Teig heben.

  6. Den Brownie-Teig in einen mit Backpapier eingeschlagegen Backring (24 cm) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 30 Minuten backen und anschließend vollständig abkühlen lassen.

Zubereitung Topping
  1. Mascarpone, Quark und Puderzucker verrühren und so viel grünes Lebensmittelfarbgel dazugeben, bis euch der Farbton gefällt.

  2. Topping in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben.

Fertigstellung
  1. Browniekuchen in 12 gleichgroße Stücke schneiden. Jeden Strohhalm in 3 Teile schneiden und mittig in die Brownies schieben.

  2. Das Topping in "Hin-und-her" Bewegungen aufspritzen. Dabei von der langen Seite zur Spitze arbeiten. Mit Streusel dekorieren.
Rezept-Anmerkungen

Statt der Mascarpone-Quark-Creme kannst du auch geschmolzene Schokolade verwenden. Hierauf halten die Streusel auch super.

 

Produkte, die ich für die Schoko-Brownies als Weihnachtsbäume verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliae-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.