Halloween Cupcakes Dia de los Muertos

Dia de los Muertos Cupcakes

Kennt ihr denn den Dia de los Muertos? Den Dia de los Muertos gibt es schon einige Tausende Jahre und bedeutet übersetzt „Feiertag der Toten“. Er wird jedes Jahr vom 31. Oktober bis zum 2. November gefeiert und ist ein absolute buntes Highlight in ganz Lateinamerika. Auch wenn er seinen eigentlichen Ursprung in Mexiko hat. Zwar dreht sich beim Dia de los Muertos alles um den Tod. Trotzdem geht es an diesen Feiertagen in erster Linie darum seinen verstorbenen Familienanghörigen Respekt und Liebe zu zeigen.

Dia de los Muertos – Tag des Lebens und der Trauer

In jedem noch so kleinen Dorf gibt es farbenfrohe Kostüme zu bewundern. An jeder Ecke findet man bunte Süßigkeiten wie z.B. Zucker-Totenköpfe und süßes Totenbrot. Es finden viele Festumzüge und Illuminationen an Friedhöfen statt. Die Menschen tanzen, singen, errichten Altäre und bringen dorthin die Gaben für ihre geliebten Verstorbenen.

Dia de los Muertos Cupcakes

Die Dia de los Muertos Cupcakes haben einfach alles was diese besonderen Feiertage ausmachen: Man kann den typischen Totenschädel erkennen, es gibt viele bunte Blumen und zu dem Brauch der Süßigkeiten passen sie auch hervorragend. Und auch wenn sie etwas aufwendiger aussehen, kann ich euch versichern, die Cupcakes gehen ganz flott. Denn die Topper lassen sich super gut vorbereiten. Auf jeden Fall könnt ihr sie schon Wochen vorher zubereiten und ganz einfach an der Luft trocknen lassen.

Die Dia de los Muertos Cupcakes verbinden alle Besonderheiten

Der eigentliche Grund für meine Idee zu den Dia de los Muertos Cupcakes ist übrigens eine Einladung von der lieben Steffi von Trallafitti & Gedöns. Sie hat nämlich bei Instagram ein Blogevent mit 4 weiteren lieben Blogger-Kollegen zum Thema „Dia de los Muertos“ in die Welt gerufen. Unter dem #trallafittidiadelosmuertos findet ihr bei Instagram also viele tolle Backideen und DIY´s zu diesem farbenprächtigen Thema.

Dia de los Muertos Cupcakes                       Dia de los Muertos Cupcakes

Für die Cupcakes hab ich meine Grundrezepte verwendet. Sowohl für den Teig, als auch für die französische Buttercreme. Wenn ihr mit der Herstellung der Buttercreme noch nicht so vertraut seid, findet ihr hier einige Tipps. Je nachdem welche Geschmacksrichtung eure französische Buttercreme haben soll, könnt ihr diese noch verfeinern. Beispielsweise mit Fruchtpürre, Schokolade oder auch etwas Espresso. Aber selbst wenn ihr ebenfalls das Grundrezept zubereitet, diese Art der Buttercreme schmeckt einfach fantastisch zu den Dia de los Muertos Cupcakes.

Wenn bei euch also auch eine Dia de los Muertos Party ansteht oder ihr ein wenig Halloween feiern wollt, sind diese schaurig-hübschen Cupcakes ganz bestimmt das Richtige 🙂

Habt einen wundervollen Tag und wie immer ganz viel Spaß beim Backen,

eure Meli ♥

Dia de los Muertos Cupcakes

 

Dia de los Muertos Cupcakes
Vorbereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
2 Stdn.
 

Die perfekte Halloween Idee: Bunte Cupcakes im Dia de los Muertos Stil

Keyword: Cupcakes, Dia de los Muertos, Französische Buttercreme, Halloween, Muffins
Portionen: 12 Cupcakes
Zutaten
Zutaten Muffinteig
  • 160 gr. Butter
  • 160 gr. Zucker
  • 200 gr. Schmand
  • 2 Eier
  • 260 gr. Mehl
  • 1 TL Backpulver
Zutaten Französische Buttercreme
  • 3 Eier
  • 120 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 220 gr. weiche Butter
Zutaten Cupcake Topper
  • 200 gr. weißer Fondant
  • 50 gr. schwarzer Fondant
  • 225 gr. Puderzucker
  • 12 gr. Meringue Pulver
  • 30-40 ml Wasser
  • verschiedene Lebensmittelfarbgels
  • Zuckerkleber
  • schwarzer Lebensmittelfarbstift
Anleitungen
Zubereitung Cupcake Topper
  1. Weißen Fondant auf Bäckerstärke ausrollen und 12 Kreise mit einem Durchmesser von 7 cm ausstechen.
  2. Schwarzen Fondant ausrollen und 24 große Herzen, sowie 12 kleine Herzen ausstechen. Alles über Nacht trocknen lassen.
  3. Für das Royal Icing den Puderzucker sieben und mit dem Meringue Pulver vermischen. 30 ml Wasser dazugeben und ca. 7-10 Minuten bei niedriger Stufe rühren.
  4. Anschließend das Royal Icing in verschiedenen Farben einfärben und mit Hilfe von verschiedenen Spritztüllen unterschiedliche Blumen und Blätter an den oberen Rand der weißen Fondant-Kreise spritzen.
  5. Danach die Herzen mit Lebensmittelkleber aufkleben und mit dem schwarzen Lebensmittelfarbstift den Mund zeichnen.
Zubereitung Muffinteig
  1. Zucker mit den Eiern und dem Schmand verrühren und langsam die geschmolzene Butter hinzugeben.
  2. Mehl und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und alles miteinander verrühren.
  3. Die Muffinförmchen auf ein Muffinblech stellen und den Teig in die Förmchen geben. Ich benutze dazu immer einen Eisportionierer, da ich so immer die gleiche Menge in den Förmchen habe.
  4. Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen und anschließend komplett abkühlen lassen.
Zubereitung französische Buttercreme
  1. Eier, Zucker und Salz in eine Metallschüssel geben und über einem heißen Wasserbad unter ständigem (!) Rühren bis auf 85 Grad erhitzen. Wenn ihr kein Thermometer dafür habt, könnt ihr einfach etwas von dem Eischnee zwischen den Fingern reiben. Wenn ihr keine Zuckerkristalle mehr dazwischen spürt, habt ihr die Temperatur erreicht.
  2. Anschließend den Eischnee auf höchster Stufe kaltschlagen. Dies dauert ca. 15-20 Minuten.
  3. Die weiche Butter auf höchster Stufe weißcremig rühren bis sie nach ca. 5 Minuten sehr hell und fast schon weiß geworden ist.
  4. Den Eischnee jetzt unter die Butter heben und kräftig rühren, bis sich alles miteinander verbunden hat.
Fertigstellung
  1. Die französische Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf die Muffins jeweils am äußeren Rand einen Rand damit spritzen.
  2. Zum Schluss die Cupcake Topper auf die Buttercreme setzen.
Rezept-Anmerkungen

Die Cupcake Topper kann man auch schon einige Wochen vorher zubereiten

 

Produkte, die ich für die Dia de los Muertos Cupcakes verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate Links. Solltest du darüber bestellen, erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.