Johannisbeer-Muffins mit Baiser

Wisst ihr für was ich den Sommer so sehr liebe? In erster Linie auf jeden Fall für das warme Wetter. Ich muss mich nicht mehr erst 10 Minuten lang anziehen, bevor ich vor die Türe kann. Für viel Sonne, mit den Kids im Grünen spielen, warme und insbesondere auch helle Abende, im Garten grillen mit der ganzen Familie und insbesondere auch für die vielen leckeren Beeren, die es im Frühjahr und im Sommer so gibt: Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren… Da kann man sich doch kaum entscheiden oder?! Nein, kann man nicht, deswegen gibts von allen ein bisschen 🙂

Frische Beeren gehören zum Sommer wie die Sonne

Die meisten Beeren, die ich hier aufgezählt habe sind auf dem Naschglück-Blog ja schon gut vertreten. Die Himbeer-Quark Torte zum Beispiel oder die Erdbeersahnetorte. Deswegen widmen wir uns heute mal den Johannisbeeren. Und zwar in Form von leckeren Johannisbeer-Muffins mit Baiser.

Johannisbeer-Muffins mit Baiser

Ganz klassisch kennen bestimmt die meisten euch den Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube. Heute wandeln wir dieses klassische Rezept ein bisschen ab und machen Muffins daraus. Gebacken im Rührteig schmecken die Johannisbeeren super lecker und da der Teig für die Johannisbeer-Muffins mit Joghurt ist, werden sie gleich doppelt saftig. Und genau so, sollen Muffins ja auch sein oder?

Johannisbeer-Muffins mit Baiser

Johannisbeeren und Baiser ist einfach eine herrliche Kombination. Die Süße des Baiser trifft auf die Säure der Johannisbeeren und solche Kombis passen einfach immer super gut zueinander. Aber ihr könnt für den Rührteig, den ich für die Johannisbeer-Muffins mit Baiser verwende, natürlich auch andere Beeren benutzen. Auch Himbeeren oder Stachelbeeren passen sehr gut. Die meisten Beeren haben noch Saison, also nichts wie ran ans Backen 🙂

Habt einen wunderschönen Tag ihr Lieben,

eure Meli ♥

Johannisbeer-Muffins mit Baiser

Johannisbeer-Muffins mit Baiser

Johannisbeer-Muffins mit Baiser

Zutaten für 12 Johannisbeer-Muffins mit Baiser

Zutaten Muffinteig:

  • 160 gr. Butter
  • 160 gr. Zucker
  • 200 gr. Joghurt (10 %)
  • 3 Eigelb
  • 260 gr. Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 200 gr. Johannisbeeren

Zutaten Baiserhaube:

  • 3 Eiweiß
  • 150 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung Muffinteig:

  1. Zucker mit den Eigelben und dem Joghurt verrühren und langsam die geschmolzene Butter hinzugeben.
  2. Mehl mit dem Backpulver vermischen, in den Teig sieben und alles miteinander verrühren.
  3. Dann die Milch einrühren und anschließend vorsichtig die Johannisbeeren unterheben.
  4. Muffinförmchen mit dem Teig füllen. Ich mache das immer mit einem Eisportionierer, da ich so immer gleich viel in jedem Förmchen habe.
  5. Die Johannisbeer-Muffins nun im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze 25 Minuten backen.

Zubereitung Baiserhaube:

  1. In der Zwischenzeit die Baisermasse zubereiten. Dafür die 3 Eiweiße mit dem Salz in eine saubere, fettfreie Schüssel geben und auf höchster Stufe steifschlagen.
  2. Dann langsam den Zucker einrieseln lassen und ca. 5 Minuten auf höchster Stufe weiter rühren.
  3. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Fertigstellung:

  1. Die Johannisbeer-Muffins nach 25 Minuten aus dem Backofen nehmen und den Backofen auf 150 Grad runter stellen.
  2. Die Baisermasse auf die noch heißen Muffins aufspritzen und weitere 5-10 Minuten backen, bis die Baiserhaube goldgelb ist.
  3. Muffins aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.