Himbeer-Quark Torte

Himbeeren? Hat hier jemand HIMBEEREN gesagt? Ich liebe Himbeeren! Die sind in meiner Best-of Früchte Liste nämlich direkt nach den Erdbeeren auf Platz 2 und da liegt es ja ziemlich nahe, dass es jetzt mal eine Himbeer-Torte auf dem Naschglück-Blog geben muss. Tadaaa… Hier ist sie! Die Himbeer-Quark Torte: Saftiger Rührteigboden, frische Quarkcreme und eine fruchtige Ladung Himbeeren. Perfekt bei so einem Wetter, welches wie hier in den letzten Wochen genießen dürfen. I’m in love ♥

Entstanden ist die Himbeer-Quark Torte ganz spontan: Morgens hat sich Besuch angekündigt zum Kaffee trinken. Kennt ihr ja ganz bestimmt auch oder? Gut, es war an einem Sonntag, aber Kaffee trinken ganz ohne Kuchen? Geht ja auch wieder nicht. Das Problem ist ja auch wirklich, dass wenn wir Besuch haben und der kann noch so spontan kommen wie er will, wenn es dann keinen Kuchen, keine Torte, Cupcakes, Kekse oder sonst irgendetwas Selbstgebackenes gibt, finden das ja schon alle merkwürdig, und die Anspielungen lassen dann ja auch wirklich nie lange auf sich warten: „Waaas?! Keinen Kuchen, Meli? Bei dir?!“

Lange Rede, kurzer Sinn: Nach einem Blick in den Kühlschrank, hab ich die Himbeer-Quark Torte schon vor meinem inneren Auge zusammengeschichtet und konnte so noch das Kaffeetrinken ohne Kuchen verhindern. Was für eine Meisterleistung.

Also wenn ihr das nächste Mal auch auf die Schnelle etwas Leckeres zum Kaffee braucht, denkt an diese Himbeer-Quark Torte. Die Kühlzeit müsst ihr natürlich berücksichtigen aber alleine von der Zubereitung her ist diese Torte super schnell zubereitet und so lange sie im Kühlschrank auf ihren fruchtig-frischen Auftritt warten darf, könnt ihr noch schnell den Staubsauger anwerfen.

Habt einen schönen Tag ihr Lieben,

eure Meli ♥

Rezept Himbeer-Quark Torte

Zutaten für eine Torte mit einem Durchmesser von 24 cm

Zutaten Rührteig:

  • 2 Eier
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Buttermilch
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 150 gr.Mehl
  • 50 gr. Stärke
  • 2 TL Backpulver

Zutaten Creme:

  • 6 Blatt Gelatine
  • 400 ml Sahne
  • 2 TL San Apart
  • 500 gr. Quark
  • 100 gr. Puderzucker
  • 250 gr. Himbeeren

Zutaten Fruchtspiegel:

  • 200 gr. Himbeeren

Zubereitung Rührteig:

  1. Zucker, Eier und Salz ca. 5 Minuten schaumig rühren.
  2. Buttermilch und Öl zusammen langsam in den Teig fließen lassen und gut einrühren.
  3. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und kurz unterheben.
  4. Den Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze ca. 25-35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Zubereitung Himbeerpüree:

  1. 200 gr. Himbeeren pürieren, in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
  2. Die Himbeeren ca. 5 Minuten einkochen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist.
  3. Topf vom Herd nehmen und die Himbeeren durch ein feines Haarsieb streichen,damit die Kerne entfernt werden.
  4. Himbeerpüree abkühlen lassen.

Zubereitung Creme:

  1. Sahne mit 2 TL San Apart steif schlagen.
  2. Gelatineblätter nach Packungsanweisung zubereiten und lauwarm abkühlen lassen.
  3. Quark mit Puderzucker verrühren und zum Temperaturausgleich ca. 3 EL davon mit einem Schneebesen in die aufgelöste Gelatine einrühren.
  4. Alles wieder zurück zur Quarkmasse geben und gründlich verrühren.
  5. Die steifgeschlagene Sahne unterheben
  6. Anschließend die Himbeeren vorsichtig unterheben.

Fertigstellung:

  1. Den abgekühlten Boden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring darum spannen.
  2. Die Creme auf den Boden geben und glatt streichen.
  3. Das Himbeerpüree in einen Spritzbeutel geben, eine kleine Spitze abschneiden und tröpfchenweise in der Mitte beginnend, spiralenförmig auf die Creme spritzen.
  4. Anschließend mit einem Zahnstocher durch die Tropfen fahren, sodass kleine Herzchen entstehen.
  5. Den Kuchen ca. 4 Stunden kühlen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.