Zitronen-Biskuitrolle-mit-Himbeeren

Zitronen-Biskuitrolle mit Himbeeren

Lange, lange hat es gedauert bis ich Euch mal wieder eine Biskuitrolle zeigen konnte. Die leckeren Teigrollen können aber auch wirklich knifflig sein. Deswegen gibts neben dem Rezept für die äußerst erfrischende Zitronen-Biskuitrolle auch ein kleines to-do mit ein paar Tricks und Tipps zum Backen und Zubereiten der perfekten Biskuitrolle.

Cremig-Fruchtig-Lecker: Zitronen-Biskuitrolle mit Himbeeren

Das einfache Rezept für die Zitronen-Roulade kommt ganz ohne Gelatine aus. Dafür wird sie gefüllt mit einer luftig-leichten Sahnecreme mit Mascarpone und fruchtigen Himbeeren. Und für alle, die es noch zitroniger mögen können natürlich noch etwas Zitronenaroma mit zur Sahne-Mascarpone-Füllung geben.

Zitronen-Biskuitrolle-mit-Himbeeren

5 ultimative Tipps für Deine perfekte Biskuitrolle

  1. Die richtige Biskuitmasse

    Das lange Rühren sowie das Erhitzen der Eier-Zucker-Masse solltest du unbedingt einhalten. Dadurch bekommt die Biskuitmasse Volumen sowie Stabilität.

    Außerdem ist es wichtig, dass die Mehl-Stärke-Mischung gesiebt wird und wirklich vorsichtig (!) untergehoben wird. Rührst du die Mischung zu stark ein, schlägst du die Luft wieder aus der Masse. Dies hat zur Folge, dass die Biskuitplatte beim Backen hart wird.

  2. Die richtige Verteilung der Biskuitmasse

    Zum Backen einer Biskuitplatte verwende ich immer meinen Backrahmen. Da dieser vier Ecken hat und keine abgerundeten Ecken (wie bei einem Backblech) kannst du deine Masse gleichmäßig bis in alle Ecken verteilen. Dadurch wird die Biskuitmasse an jeder Stelle gleich weich und locker.

  3. Die richtige Backzeit

    Die Teigplatte kann beim Aufrollen sehr leicht brechen, wenn sie zu lange gebacken wurde. Deswegen ist einer der wichtigsten Punkte beim Zubereiten einer Biskuitrolle die richtige Backzeit einzuhalten. Dafür ist es am sinnvollsten die Backzeit im Auge zu behalten.

    Hierfür gibt es auch einen kleinen Test: Drücke dafür leicht mit dem Finger auf den Teig. Fühlt sich die Stelle nach Watte an und federt wieder zurück, kannst du die Biskuitplatte direkt aus dem Backofen nehmen. Bleibt allerdings eine Druckstelle zurück, benötigt die Masse noch etwas Backzeit.

  4. Das Stürzen der Biskuitplatte

    Ist die Biskuitplatte fertig gebacken löst du sie mit einem Backringmesser sofort aus dem Backrahmen. Anschließend legst du dir ein sauberes Geschirrtuch auf die Arbeitsplatte, welches mit Zucker bestreut wird. Hierauf wird die Biskuitplatte gestürzt. Jetzt noch das Backpapier vorsichtig abziehen und die Biskuitplatte mitsamt dem Geschirrtuch von der langen Seite her aufrollen.

    Durch den Zucker auf dem Geschirrtuch wird verhindert, dass sich die Teigplatte zusammenklebt. So kannst du sie, nachdem sie abgekühlt ist, wieder super einfach aufrollen und füllen.

  5. Das richtige Füllen deiner Biskuitrolle

    Nachdem die Biskuitplatte vollständig abgekühlt ist geht es an die Füllung. Dafür ist es wichtig die Biskuitplatte vorsichtig aufzurollen. Nachdem die Füllung darauf verstrichen wurde kannst du sie wieder vorsichtig zusammenrollen und mit der Schnittkante nach unten auf eine Platte legen.

    Jetzt muss die gefüllte Biskuitrolle erstmal für 1-2 Stunden gekühlt werden. Danach kannst du sie noch dekorieren.

Sollte beim Backen der Biskuitrolle doch mal etwas schief gegangen sein gibt es natürlich auch hier eine Lösung: Du kannst die Biskuitplatte in mehrere jeweils 2 gleich große Stücke schneiden.

Die Füllung gibst du in einen Spritzbeutel mit Stern- oder Lochtülle. Spritz die Füllung zuerst auf das untere Teigstück. Dann gibst du das obere Teigstück darauf und spritzst ebenfalls die Füllung darauf. Anschließend kannst du die Tortenstücke noch etwas dekorieren.

Ich hoffe ich konnte dir mit meinen 5 Tipps zum Backen einer Biskuitrolle weiterhelfen! Wenn du dennoch Fragen dazu hast, schreib sie mir gerne unten in die Kommentare!

Ganz viel Spaß also beim Backen, vielleicht ja meiner Zitronen-Biskuitrolle, und bis bald!

Eure

Meli
Zitronen-Biskuitrolle-mit-Himbeeren
Zitronen-Biskuitrolle mit Himbeeren
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Hier findest du ein einfaches Rezept für eine Zitronen-Biskuitrolle mit fruchtigen Himbeeren.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Biskuit, Biskuitrolle, Himbeeren, Zitronen
Portionen: 1 Biskuitrolle
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Zitronenbiskuit
  • 4 Eier
  • 100 gr Zucker
  • 50 gr Mehl
  • 50 gr Stärke
  • 1 Päckchen Zitronenabrieb
Füllung
  • 200 ml Sahne
  • 2 TL San Apart
  • 250 gr Mascarpone
  • 4 EL Himbeer-Konfitüre
  • 200 gr Himbeeren
Deko
  • Zitronenviertel
  • Himbeeren
  • Himbeer-Fruchtpulver
Anleitungen
Zitronen-Biskuit
  1. Eier und Zucker unter ständigem rühren auf 45 Grad erwärmen.

  2. Sobald die Temperatur erreicht ist, die Masse bei höchster Stufe ca. 10 Minuten kaltschlagen.

  3. Mehl und Stärke vermischen, in die Masse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

  4. Zitronenabrieb ebenfalls unterheben.

  5. Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und die Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen.

  6. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft, für ca. 8-10 Minuten backen. Sobald die Masse eine goldbraune Farbe bekommen hat aus dem Backofen nehmen und auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen.

  7. Die Biskuitrolle von der Längsseite her einrollen und komplett abkühlen lassen.

Füllung
  1. Mascarpone, Sahne und San Apart in eine Rührschüssel geben und auf höchster Stufe steifschlagen.

  2. 1/4 der Füllung zur Seite stellen.

  3. Biskuitrolle aufrollen und mit Himbeer-Konfitüre bestreichen. Füllung darauf geben und glatt streichen. Mit den Himbeeren bestreuen und vorsichtig wieder einrollen. Anschließend für 1-2 Stunden kühlen.

  4. 2 EL der beiseite gestellten Füllung in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Mit der restlichen Füllung die Zitronen-Biskuitrolle einstreichen und mit dem Himbeer-Fruchtpulver bestreuen.

  5. Die Biskuitrolle am Schluss mit Sahnetuffs, Zitronenvierteln und Himbeeren dekorieren.

Produkte, die ich für die Zitronen-Biskuitrolle mit Himbeeren verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Das Produkt kostet dich dadurch natürlich nicht mehr.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Scroll to Top