Schaumkuss-Muffins

Schaumkuss-Muffins

Auf dem Naschglück-Blog gibt es definitiv zu wenige Cupcake und Muffin Rezepte. Musste ich eben mit Erschrecken feststellen. Dabei sind Muffins doch so super praktisch, schnell gemacht, perfekt zum aus der Hand essen (okay, bei meinen Schaumkuss-Muffins würde ich defintiv Besteck vorziehen) und schmecken tun sie doch auch immer. Also es müssen unbedingt mehr Muffins-Rezepte her.

Foodporn deluxe: Schaumkuss-Muffins mit Schoko

Den Anfang, zumindest für 2020, machen doch dann direkt diese oberköstlichen Schaumkuss-Muffins. Sorry, das nachfolgende Wort gehört eigentlich nicht zu meinem Wortschatz… Aber das ist Foodporn!

Super saftige Schoko-Muffins, ein umheimlich softes, weiches, wolkenähnliches Marshmallow-Topping und als ob das nicht schon genug wäre, gibts noch nen knackigen, schokoladigen Überzug obendrauf. Wie ihr vielleicht herauslesen könnt: Ich komme aus dem Schwärmen ja gar nicht mehr raus!

Schaumkuss-Muffins

Ich mein, ich bin ja froh, dass es die leckeren kleinen Teilchen noch zum Shooting geschafft. Zeitweise stand das nämlich echt mal auf der Kippe. Also ich will ja nicht jammern… Aber ständig von so süßen Leckereien umgeben zu sein, ist auch nicht gerade einfach 😉 Da muss man schon eine ziemlich ausgeprägte Selbstkontrolle sowie ein ausgesprochenes Maß an Disziplin an den Tag legen, um solchen Versuchungen ständig widerstehen zu können.

Saftiger Schoko-Muffins, softes Marshmallow-Topping und ein knackiger Schokoüberzug: Fertig sind die besten Muffins ever

Was ein Glück, dass es um uns herum so liebe Nachbarn gibt, die sich immer über ein Stück Kuchen oder wie hier in diesem Fall über einen Schaumkuss-Muffins bzw. gleich ne ganze Ladung davon, freuen. Wie sagt man so schön: Je dicker die anderen werden, desto dünner sieht man selbst aus 😀 Aber psssst…. sagt das bloß keinem weiter, das muss unter uns bleiben…

Auch wenn die Schaumkuss-Muffins auf den ersten Blick möglicherweise etwas aufwendiger aussehen, sind sie wirklich super fix gemacht. Die Schoko-Muffins könnt ihr locker schon 1-2 Tage vorher backen und der Rest ist dann auch noch voll schnell gemacht.

Vom Geschmack her erinnern sie natürlich an die klassischen Schokoküsse. Nur gibts hier eben einen saftigen Muffin mit Schokolade anstatt des Waffelbodens. Und seit ich diese Muffins gebacken habe, habe ich sooo Lust eine Schokokuss-Torte zu backen. Die steht jetzt auf jeden Fall ganz oben auf meiner Backen-to-do-Liste 🙂

Und auf eure Backen-to-do-Liste müsst ihr ganz schnell die Schaumkuss-Muffins schreiben oder ihr backt sie am besten gleich nach 😉

Habt einen wundervollen Tag ihr Lieben! Wie immer ganz viel Spaß beim Backen und bis bald!

Eure

Meli
Schaumkuss-Muffins
Schaumkuss-Muffins
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Hier findest du ein Rezept für super schokoladige Schaumkuss-Muffins.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Baiser, Cupcakes, Marshmallows, Muffins, Rührteig, Schokolade
Portionen: 12 Stück
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Muffinteig
  • 100 gr Zucker
  • 2 Eier
  • 100 gr Butter
  • 200 gr Creme fraiche
  • 200 gr Mehl
  • 50 gr Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 50 ml Milch
Marshmallow-Topping
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 200 gr Puderzucker
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
Schokoüberzug
  • 300 gr Zartbitterkuvertüre
  • 20 ml Sonnenblumenöl
Deko
  • Lieblingsstreusel
Anleitungen
Muffinteig
  1. Zucker und Eier ca. 5 Minuten cremig rühren.
  2. Butter schmelzen und zusammen mit der Creme fraiche einrühren.
  3. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und zusammen mit der Milch ebenfalls in den Teig einrühren.

  4. Die Muffinförmchen in ein Muffinblech setzen und den Teig in die Förmchen geben. Ich benutze dazu immer einen Eisportionierer, da man so stets die gleiche Teigmenge in die Förmchen bekommt.
  5. Die Muffins nun im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze, für ca. 20-25 Minuten backen und anschließend komplett abkühlen lassen.
Marshmallow-Topping
  1. Eiweiß, Salz und Puderzucker in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad während dem ständigen Rühren erhitzen. Diese Mischung auf mind. 60 Grad erhitzen, erst dann werden Keime abgetötet. Dies dauert ca. 5 Minuten.

  2. Anschließend vom Wasserbad nehmen, Weinsteinbackpulver hinzugeben und auf höchster Stufe ca. 5 Minuten steif schlagen.

  3. Das Topping in einen Spritzbeutel füllen und auf die Schokomuffins geben.

  4. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Schokoglasur
  1. Die Zartbitterkuvertüre grob hacken. 2/3 davon in einer Metallschüssel über einem heißen, aber nicht mehr kochenden, Wasserbad schmelzen.

  2. Anschließend vom Wasserbad nehmen und das restliche Drittel Schokolade einrühren, bis auch dieses geschmolzen ist.

  3. Danach das Sonnenblumenöl einrühren.

  4. Die Schokolade nun in beispielsweiße ein Glas geben und die Schokomuffins hineintauchen. Anschließend auf ein Abkühlgitter setzen, mit Streuseln dekorieren und die Schokolade fest werden lassen.

Rezept-Anmerkungen

Die angegebene Menge ist ausreichend für 12 Muffins oder ca. 50 Mini-Muffins.

Produkte, die ich für die Schaumkuss-Muffins verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich nicht mehr.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Scroll to Top