Weihnachtlicher-Gugelhupf

Weihnachtlicher Gugelhupf mit Cranberries

Lange dauert es nicht mehr und schon hängen die Adventskalender an den Wänden. Ich weiß noch ganz genau wie meine Mama früher am Tisch saß und rote Stoffbeutelchen genäht hat. Für meine Schwester und mich gab es jedes Jahr einen selbstgemachten Adventskalender und wir haben uns jedes Jahr aufs Neue wie verrückt gefreut. Selbstgemachte Adventskalender sind halt einfach die allerschönsten.

Ein Adventskalender muss jedes Jahr her, ganz egal wie alt man ist

Auch dieses Jahr würde ich mich noch sehr darüber freuen aber naja… wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt… Ich bin angeblich zu alt dafür… Meiner Meinung nach ist man für sowas sicherlich NIE zu alt. Ich hab also keinen blassen Schimmer wie sie darauf kommt… Aber naja. Zumindest kann ich es meinen Kindern weitergeben und werd mich schon bald an das Verpacken der kleinen Päckchen machen.

Weihnachtlicher-Gugelhupf

Auch meine allerliebste Elena von backmichglücklich hat sich eine ganze Weile mit dem Einpacken von tollen Sachen beschäftigt. Dieses Jahr gibt es nämlich einen backmichglücklich-Adventskalender. Und auf meinem Instagram Account mein_naschglueck könnt ihr eines der letzten Exemplare davon gewinnen! Also ganz schnell rüberhüpfen 🙂

Weihnachtlicher Gugelhupf mit Cranberries und Marzipan

Und noch dazu hab ich euch heute ein Rezept für einen super einfachen weihnachtlichen Gugelhupf mitgebracht. Der easy Rührteig ist zack zack zusammengerührt. Mit Marzipan und getrockneten Cranberries. Sooo lecker! Getoppt wird der saftige Gugelhupf dann noch mit einer schneeweißen Schicht Puderzucker-Guss.

Die weihnachtliche Deko natürlich nicht zu vergessen. Ich liebe es zur Weihnachtszeit mit gezuckerten Cranberries und kleinen Rosmarinzweigchen zu dekorieren. Und die sind ganz einfach gemacht. Schaut mal unten im Rezept, dort findet ihr alle Infos.

Für mich gehts jetzt wieder ab in die Küche. Ich mach jetzt nämlich noch eine Torte fertig, die ich euch dann nächste Woche hier zeigen werde. So viel verrate ich schon mal: Es wird winterlich weihnachtlich. Wie solls auch anders sein 🙂

Habt den allerschönsten Sonntag ihr Lieben, wie immer ganz viel Spaß beim Backen und machts euch fein!

Bis bald, eure

Meli
Weihnachtlicher-Gugelhupf

Die im Rezept angegebenen Zutaten reichen aus für einen Weihnachtlichen Gugelhupf mit einem Durchmesser von 24-26 cm. Wenn du ihn in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

5 von 1 Bewertung
Weihnachtlicher-Gugelhupf
Weihnachtlicher Gugelhupf mit Cranberries und Marzipan
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
 

Hier findest du ein einfaches Rezept für einen weihnachtlichen Gugelhupf mit Cranberries und Marzipan.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Cranberry, Gugelhupf, Marzipan, Rührteig, Weihnachten
Portionen: 1 Gugelhupf,Ø24-26cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Rührteig
  • 200 gr Butter, weich
  • 200 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 450 gr Mehl
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 100 gr Cranberries, getrocknet
  • 150 gr Marzipanrohmasse
Deko
  • 250 gr Puderzucker
  • 3-6 EL Milch
  • Rosmarinzweige
  • Cranberries, frisch
  • Zucker
  • Zuckerstangen
Anleitungen
Rührteig
  1. Weiche Butter, Zucker und Salz in ca. 5 Minuten cremig rühren.

  2. Eier einzeln dazugeben und jeweils eine Minute einrühren.

  3. Mehl und Backpulver vermischen, sieben und abwechselnd mit der Milch unter rühren zum Teig geben.

  4. Marzipan raspeln oder in kleine Stücke zupfen und zusammen mit den getrockneten Cranberries unterheben.

  5. Den Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 50-60 Minuten backen.

  6. Puderzucker sieben und mit der Milch klümpchenfrei zu einem dicklichen Guss verrühren.

  7. Den Guss auf dem abgekühlten Gugelhupf verteilen und mit frischen Cranberries, Rosmarin udn Zuckerstangen dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

Den Rosmarin und die Cranberries kannst du auch gezuckert auf den Gugelhupf geben. Hierfür 100 ml Wasser mit 100 gr Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, solange bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Dann die Cranberries sowie die Rosmarinzweige in das Zuckerwasser tauchen und danach in einem Teller mit ca. 150 gr Zucker wälzen. Anschließend zum Trocknen auf Backpapier legen.

Produkte, die ich für den Weihnachtlichen Gugelhupf mit Cranberries verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich nicht mehr.


4 Kommentare zu „Weihnachtlicher Gugelhupf mit Cranberries“

  1. Stimmt: selbstgemachte Adventskalender sind wirklich die besten. Wir hatten dazu jedes Jahr noch einen Geschichten-Kalender und haben uns jeden Abend auf einen weiteren Teil der Geschichte gefreut. Diese Erinnerungen bleiben einfach. Der Gugelhupf ist mega schön dekoriert.

    1. Mein Naschglück

      Hallo Marina 🙂 Ganz lieben Dank für deinen Kommentar. Aus einem Adventskalender mit Geschichten lese ich meinen Kindern dann auch immer jeden Tag vor. Nochmal eine andere Art von Adventskalender und sie haben ganz viel Freude daran 🙂 Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit dir, Meli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top