Mandarinentorte

Mandarinentorte mit Spekulatius

Auf meinem Instagram-Account hab ich euch die letzten Tage ja schon etwas vorgewarnt. Auf dem Naschglück-Blog beginnt nämlich schon die Weihnachtszeit. So arg lange ist es ja auch nicht mehr hin bis zu Weihnachten 😉 Und gerade zur Weihnachtszeit backe ich einfach am liebsten. Den Startschuss macht heute eine weihnachtliche Mandarinentorte mit Spekulatiusböden und fruchtiger Mandarinenfüllung.

Mandarinentorten-Rezept zum Start der Weihnachtszeit auf dem Naschglück-Blog

So wie ich im Sommer Erdbeeren und Himbeeren liebe, so liebe ich zur Weihnachtszeit Mandarinen und Orangen. Schon alleine der Duft beim Öffnen der Schale…. herrlich! Als meine Schwester und ich noch kleiner waren sind wir oft mit Mama abends auf dem Sofa gesessen, haben uns Wetten dass angeschaut und dazu frische Orangen und Walnüsse gegessen.

Mandarinentorte

Und auch das liebe ich am Winter und an der Weihnachtszeit. Kuschelige Abende auf dem Sofa, Lichterketten und überall dieser weihnachtliche Duft. Die Kälte gehört ja nicht gerade zu meinen Favourites in dieser Jahreszeit. Schon alleine die 10 Minuten (mit Kiddies), die man jedes Mal brauch bevor man rausgehen kann. Dicke Jacke und Winterstiefel, Wollmütze, warmes Schal, Handschuhe… Da ist man erstmal ein bisschen beschäftigt, bis man die ersten Schritte nach Draußen wagen kann.

Ein Highlight wie jeses Jahr: Der erste Schnee

Aber wenn dann der erste Schnee fällt ist auch das ganz schnell wieder vergessen. Und wenn die Kinder dann ganz ganz schnell nach Draußen in den Schnee wollen, geht das mit dem Anziehen auch viiiiel schneller. So gibts dann auch kein Halten mehr. Da wird im Schnee gestapft, Schneebälle geformt, mit dem Schlitten gerodelt oder man lässt sich einfach nur von den wunderschönen Schneeflocken berieseln.

Mandarinentorte

Aber jetzt wollen wir mal nicht ganz abschweifen und auch noch ein wenig Aufmerksamkeit meinem Mandarinentörtchen schenken. Für mich eine perfekte Torte für Weihnachten. Macht sicher auch an Heiligabend eine sehr gute Figur. Auch wenn die Creme aus Mascarpone und Sahne besteht, ist sie super leicht und locker. Und auch der Tonka-Zucker in der Mandarinenfüllung macht die Torte sehr frisch im Geschmack.

Fruchtig-frische Mandarinentorte zur Weihnachtszeit

Wisst ihr denn schon, was ihr in der Weihnachtszeit backen wollt? Verratet es mir doch gerne in den Kommentaren 🙂 Ich freu mich ja wirklich, dass es jetzt mit den weihnachtlichen Rezepten los geht und bin schon ganz gespannt!

Habt einen ganz wundervollen Tag ihr Lieben und wie immer super viel Spaß beim Backen!

Eure

Meli

Die im Rezept angegebenen Zutatenmengen sind für eine Mandarinentorte mit einem Durchmesser von 24 cm. Wenn du die Torte in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

4.75 von 4 Bewertungen
Mandarinentorte
Mandarinentorte mit Spekulatius
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
1 Std. 20 Min.
 

Hier findest du ein einfaches Rezept für eine fruchtige Mandarinentorte mit saftigen Spekulatiusböden.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Mandarinen, Rührteig, Spekulatius, Weihnachten
Portionen: 1 Torte,Ø24cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Spekulatiusboden
  • 6 Eier
  • 300 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Milch
  • 300 ml Sonnenblumenöl
  • 500 gr Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 gr Spekulatiuskekse
Mandarinenfüllung
  • 2 Dosen Mandarinen
  • 1 Päckchen Tortenguss, klar
  • 250 ml Mandarinensaft (ca. 8 Mandarinen)
  • 1 TL Tonka Zucker
Creme
  • 500 gr Mascarpone
  • 100 gr Puderzucker
  • 400 ml Sahne
  • 4 TL San Apart
Mandarinen-Topping
  • 250 ml Mandarinensaft (ca. 8 Mandarinen)
  • 1 Päckchen Tortenguss, klar
Deko
  • 2 Mandarinen
  • Spekulatiuskekse
Anleitungen
Spekulatiusboden
  1. Eier, Zucker und Salz 5 Minuten auf höchster Stufe cremig rühren.

  2. Milch und Sonnenblumenöl langsam dazugeben und ebenfalls einrühren.

  3. Mehl und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und kurz unterrühren.

  4. Spekulatiuskekse in einem Multizerkleinerer fein zerkleinern und ebenfalls einrühren.

  5. Backring in Backpapier einschlagen (oder Springform verwenden), Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

  6. Den Boden komplett abkühlen lassen und anschließend vom Backring lösen.

Mandarinenfüllung
  1. Mandarinen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

  2. Mandarinen auspressen, bis 250 ml Saft erreicht sind.

Creme
  1. Mascarpone und Puderzucker kurz verrühren.

  2. Unter Rühren die Sahne und San Apart hinzugeben und auf höchster Stufe steif schlagen.

  3. 3 EL der Creme zur Seite stellen. Diese wird für die Deko benötigt.

Fertigstellung
  1. Den Spekulatiusboden in 3 gleich hohe Böden teilen. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte geben und einen Tortenring außenherum spannen.

  2. Mandarinen abtropfen, auf dem Boden verteilen und den Tortenguss mit 250 ml ausgespresstem Mandarinensaft und 1 TL Tonka Zucker nach Packungsanweisung zubereiten.

  3. Tortenguss etwas abkühlen lassen, auf den Mandarinen verteilen und ca. 20 Minuten kühlen.

  4. Anschließend 2. Tortenboden aufsetzen und die Hälfte der Creme darauf glattstreichen.

  5. 3.Tortenboden aufsetzen und die restliche Creme darauf glatt streichen. Mithilfe einer Winkelpalette von der Mitte nach außen eine Spirale ziehen.

  6. Torte nochmals für ca. 1 Stunde kühlen.

  7. Anschließend die restlichen 250 ml Mandarinensaft mit dem Tortenguss vermischen und nach Packungsanweisung zubereiten. Etwas abkühlen lassen und dann in einen Spritzbeutel füllen und die vordere Spitze abschneiden.

  8. Den Mandarinentortenguss nun in die Rille füllen.

  9. Mit Mandarinenscheiben, der übrigen Creme und zerbröselten Spekulatiuskeksen dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

Anstatt des frischgepressten Mandarinensafts könnt ihr natürlich auch den abgetropften Saft aus der Dose nehmen und diesen ggf. bis zur benötigten Menge mit Wasser auffüllen.

Produkte, die ich für die weihnachtliche Mandarinentorte verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich nicht mehr.


10 Kommentare zu „Mandarinentorte mit Spekulatius“

  1. 4 stars
    Ich habe diese Torte auf unsere Familienweihnachtsfeier zubereitet. Sie hat allen sehr geschmeckt. Allerdings brauchten bei mir die Böden gut das Doppelte an Zeit im Ofen und zum Ende hin habe ich auf Unterhitze umgestellt.

    Da wir bei uns keine Spekulatiuskekse kennen, habe ich einen anderen Keks verwendet und mit Lebkuchengewürze für Geschmack gesorgt.

    Die Böden habe ich jeweils mit etwas Cointreau getränkt.

    Da ich sehr viel Crème überschüssig hatte, habe ich die Torte eingestrichen. Mit dem Rest Tortenguss habe ich mit Hilfe von Ausstechformen Sterne als Deko gegossen.

    Beim nächsten Mal werde ich die Böden mit Orangenkonfi einstreichen, damit sie sich nicht mit Flüssigkeit vollsaugen.

    Sehr empfehlenswertes Rezept!

    1. Mein Naschglück

      Guten Morgen Jacky 🙂 Das hört sich auch wirklich super lecker an 🙂 Freut mich wenn sie euch geschmeckt hat 🙂 Liebe Grüße, Meli

  2. Jeannette Dietrich

    5 stars
    Sehr schöne Torte, sehr lecker. Ich habe sie nur etwas abgewandelt. Statt 24 hab ich eine 26iger Springform genommen und habe den „Buckel“ oben abgeschnitten. Dann sind die einzelnen Böden auch nicht mehr so dick. Unter die Mandarinen (3 kleine Büchsen) habe ich dünn Orangenmarmelade geschmiert. Und bei den Spekulatius muss ich das Nächste Mal (und das wird es geben) die einfachen und nicht die Butterspekulatius nehmen. Vielen Dank für das Rezept und frohe Weihnachten

    1. Mein Naschglück

      Das freut mich liebe Jeannette! Eine super tolle Idee mit der Orangenmarmelade 🙂 Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr 🙂 Meli

  3. 5 stars
    Tolles Rezept, meine Familie hat die Torte geliebt. Persönlich fand ich es etwas zu viel Teig (habe nach dem Backen ungefähr ein Drittel nicht benötigt) und zu wenig Creme. Ich habe noch zusätzlich 250g Mascarpone verarbeitet. Aber die Kombination und der Geschmack der Torte war super lecker!!!

  4. 5 stars
    Mega Rezept, habe ich zu Weihnachten gebacken. Alle waren mehr als begeistert und wir haben zu fünft fast die ganze Torte gegessen. Ich fand jedoch, dass es etwas zu viel Teig war. Ich hab quasi die Hälfte des Teigs na dem backen weggeschmissen und im Verhältnis war zu wenig Creme da, ich habe 250g mehr Mascarpone genommen. Aber das ist nur mein persönliches Empfinden, der Geschmack und die Kombination war genial. Die Torte werde ich bestimmt noch öfter backen!

    1. Mein Naschglück

      Hallo Daniela, danke für den Hinweis, hab ich direkt ergänzt 🙂 Tonka-Zucker ist super lecker, er schmeckt meiner Meinung nach leicht nach Waldmeister. Gibts mittlerweile auch in allen gut sortierten Supermärkten, probiers mal aus 🙂 Liebe Grüße Meli

  5. Pingback: Rezept für eine Marzipan Himbeer Torte - Zuckerdeern.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Scroll to Top