Weiße-Schokoladentorte

Weiße Schokotorte mit Pistaziencreme und Granatapfel

(Beitrag enthält Werbung*) Heute hab ich mal wieder ein ganz besonders leckeres Törtchen für euch: Eine Weiße Schokotorte mit einer feinen Pistaziencreme und Granatapfel. Etwas orientalisch angehaucht und ein absolutes Geschmackserlebnis. Aber bevor es hierzu nähere Einzelheiten gibt, mag ich euch erstmal von meinem Wochenende erzählen. Am Samstag war ich nämlich mal wieder auf der Messe Speis & Trank, die jedes Jahr in Fellbach, in der Nähe von Stuttgart, stattfindet.

Mein Besuch auf der Messe Speis & Trank

Erst vor einem Jahr war ich dort das erste Mal und hab mich auf Anhieb verliebt. Ich will gar nicht daran denken was ich die Jahre zuvor wohl alles verpasst hab! Aber gut, wenigstens wurde zu dem Zeitpunkt noch der Geldbeutel geschont im Vergleich zu diesem Samstag. Die Messe Speis & Trank findet in einer eher kleineren Halle statt und man fühlt sich auf Anhieb wohl. Es ist nicht zu überladen und ich würde sogar sagen es herrscht eher eine heimelige Atmosphäre.

Weiße-Schokoladentorte

Zu finden gibt es dort beispielsweise viele ausgewählte Manufakturen, Kleinbetriebe und Start-ups. Deswegen gibt es auch jedes Jahr Neues zu entdecken. Mein absolutes Highlight dieses Jahr war die Marke Ravellis. Dort findet ihr geröstete Bio-Kürbiskerne in 12 verschiedenen Geschmacksrichtungen. Und die sind sowas von lecker, aber hallo!

Mein absolutes Highlight: Geröstete Bio-Kürbiskerne

Da haben wir uns echt ganz schön durchprobiert und konnten uns letztendlich trotzdem schwer entscheiden. Mit nach Hause haben es letztendlich Prinzessin Juli (weiße Schokolade und Erdbeere) sowie Miss Preppymint (dunkle Schokolade und Minze). Also schaut unbedingt mal dort im Shop, eine absolute Herzensempfehlung!

Was ich auch noch super cool fand: Husch Husch. Hierbei handelt es sich um einen Likör, den es in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt. Mein absoluter favourite: Rhabarber. Natürlich ist es aber nicht nur irgendein gewöhnlicher Likör sondern ein ….. Trommelwirbel ….. GLITZER-Likör! Und ich kann euch sagen, da glitzert wirklich alles! Überzeugt euch ruhig mal selbst 🙂

Zum Abschluss jetzt aber doch nochmal zu meiner Weißen Schokotorte. Weiße Schokolade war ja lange lange Zeit meine allerliebste Schoki. Mittlerweile wurde sie zwar von Zartbitter abgelöst aber Nein sagen würde ich natürlich trotzdem nicht 😉 Und da ich finde, dass die Weiße Schokolade beim Backen viel zu oft vernachlässigt wird, hab ich mir gedacht, muss hier mal eine Torte damit her.

Weiße Schokolade trifft auf Pistazien und Granatapfel

Gefüllt ist sie zum einen mit einer weißen Schokosahne und einer Pistaziencreme, die ebenfalls aus einer weißen Ganache besteht. Und bei soviel Schokolade bringen die saftigen Granatapfelkerne genau die richtige Fruchtigkeit mit rein und machen die Torte so wieder etwas leichter.

Wenn ihr also auf

  • weiße Schokolade
  • Granatapfelkerne und
  • Pistazien

steht, ist meine Weiße Schokotorte ganz bestimmt genau das Richtige für euch!

Habt noch einen ganz wunderschönen Tag, wie immer ganz viel Spaß beim Backen und bis bald!

Eure

Meli
Weiße-Schokoladentorte

Die im Rezept angegebenen Zutaten sind für eine Weiße Schokotorte mit einem Durchmesser von 20cm. Wenn du die Torte in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

Weiße Schokotorte mit Pistaziencreme
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
1 Std. 20 Min.
 

Hier findest du ein Rezept für eine Weiße Schokotorte mit Pistaziencreme, Mandelböden und weißer Schokosahne.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Feigen, Ganache, Granatapfel, Mandeln, Naked Cake, Pistazien, Schokolade, weiße Schokolade
Portionen: 1 Torte,Ø20cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Mandelteig
  • 5 Eier
  • 250 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 250 ml Milch
  • 420 gr Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 gr Mandeln, gemahlen
Pistaziencreme
  • 60 gr Pistazien
  • 250 gr weiße Schokolade
  • 200 ml Sahne
weiße Schokosahne
  • 400 gr weiße Schokolade
  • 600 ml Sahne
  • 6 TL San Apart
  • 1 Granatapfel
Deko
  • 4 Feigen
  • 1 EL Pistazien, gehackt
  • 2 EL Granatapfelkerne
  • Blattgold, n.B.
Anleitungen
Mandelteig
  1. Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel ca. 5 Minuten auf höchster Stufe schaumig rühren.
  2. Öl und Milch bei niedriger Stufe kurz einrühren.
  3. Mehl und Backpulver sieben und ebenfalls zusammen mit den gemahlenen Mandeln bei niedriger Stufe kurz in den Teig einrühren.

  4. Zwei Backringe auf 20 cm einstellen und mit Backpapier einschlagen. Den Teig jeweils zur Hälfte einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze ca. 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

  5. Böden aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Pistaziencreme
  1. Pistazien in einem Multizerkleiner zerkleinern, einen Teil komplett mahlen, den anderen Teil eher gehackt lassen.

  2. Schokolade grob zerkleinern.

  3. Sahne in einen Topf geben, einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Schokolade dazugeben. 1-2 Minuten stehen lassen, dann solange rühren, bis sich beide Zutaten miteinander verbunden haben.

  4. Pistazien dazugeben und die Sahne vollständig im Kühlschrank abkühlen lassen (am besten über Nacht).

  5. Anschließend auf höchster Stufe steifschlagen. Eine Zugabe von San Apart ist hier nicht nötig, da die Pistaziencreme schnell eine eher festere Konsistenz bekommt.

Weiße Schokosahne
  1. Schokolade grob zerkleinern.

  2. Sahne in einen Topf geben, einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Schokolade dazugeben. 1-2 Minuten stehen lassen, dann solange rühren, bis sich beide Zutaten miteinander verbunden haben.

  3. Sahne in den Kühlschrank stellen und dort ebenfalls komplett abkühlen lassen, am besten über Nacht.

  4. Anschließend mit San Apart auf höchster Stufe steifschlagen.

  5. Granatapfel öffnen und die Kerne in eine Schüssel geben.

Fertigstellung
  1. Mandelböden in drei gleich hohe Böden teilen. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen, einen Tortenring außenherum spannen und eine Hälfte der weißen Schokosahne darauf glatt streichen. 3-4 EL Granatapfelkerne darauf verteilen.

  2. 2. Boden aufsetzen. Darauf die Pistaziencreme glatt streichen. Ebenfalls 3-4 EL Granatapfelkerne darauf verteilen.

  3. Mit dem 3. Boden abschließen, die restliche weiße Schokosahne darauf geben, glatt streichen und für mind. 3 Stunden, am besten über Nacht, abkühlen lassen.

  4. Anschließend den Tortenring mit einem Tortenringmesser lösen und die Weiße Schokotorte mit Feigen, Granatapfelkernen und Pistazien dekorieren. Die Feigen nach Belieben mit essbarem Goldpapier dekorieren.

Produkte, die ich für die Weiße Schokotorte verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen, erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Das Produkt behält dadurch natürlich seinen Preis.


2 Kommentare zu „Weiße Schokotorte mit Pistaziencreme und Granatapfel“

    1. Mein Naschglück

      Passt auch in der Kombination wirklich super zusammen 🙂 Hab einen schönen Tag und danke für deinen Kommentar! Liebe Grüße Meli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top