Tiramisu vom Blech

Tiramisu vom Blech mit Beeren

Ich würde mal behaupten Tiramisu geht doch einfach immer oder? Und weil es jetzt bald auf den Sommer zugeht und damit endlich wieder die Beeren-Saison beginnt hab ich heute eine kleine Neuinterpretation des beliebten Desserts für euch. Ein Tiramisu vom Blech mit frischen Beeren. Die machen das Tiramisu nämlich super fruchtig und passen einfach perfekt zu dieser süßen Nachspeise.

Der Dessert-Klassiker schlechthin: Tiramisu

Erst recht, wenn ihr richtig viele Gäste erwartet, ist der Tiramisu Blechkuchen auf jeden Fall DIE perfekte Wahl. Kuchen vom Blech sind sowieso immer super schnell gebacken und lassen sich hervorragend vorbereiten. Und das gilt auch für mein schnelles Tiramisu-Rezept, welches ich heute für euch mitgebracht habe. Manchmal muss es einfach schnell gehen, das wissen wir doch alle oder?

Tiramisu vom Blech

Aber selbst für so ein easy peasy Tiramisu Rezept vom Blech brauche ich manchmal, zumindest gefühlt, eine halbe Ewigkeit. Es gibt Tage da sind hier alle super zufrieden und es wird nicht mal bemerkt, wenn ich schnell für ne halbe Stunde in der Küche verschwinde. Dann gibt es aber eben auch noch andere Tage. Und ich bin mir sicher, auch diese Tage, kennen wir alle. Mehl abwiegen. „Maaaamaaaa, wo sind meine Fußballschuhe?!“ Ab ins Zimmer, Schuhe suchen, einpacken. Eier aufschlagen. „Maaaamaaaa, Luisa hat ihren Becher umgeschüttet“ Zewa schnappen, Boden wischen und evtl. frische Kleider anziehen.

Ein (eigentlich) schnelles Tiramisu Rezept vom Blech kann auch mal länger dauern

Während dem Ofen vorheizen klingelt das Telefon. Nein, liebes Sky-Deutschland. Ich brauche KEIN HD!!!! Zurück in die Küche. Mein Blick wandert als erstes auf das kleine Patschehändchen, welches heimlich still und leise versucht die Himbeeren aus der Schüssel zu plündern. Ist ja nicht so, dass vorhin schon ein genügend Beeren genascht wurden. Neeeein…

Nach einem geschlichteten Geschwisterstreit wegen eines angeblich geklauten Playmobil-Drachens und dem netten DHL-Boten, der innerhalb von 10 Minuten gleich zweimal geklingelt hat, weil er beim ersten Mal das zweite Paket übersehen hat, hatte ich dann nach ca. 2 Stunden den Boden für das Tiramisu im Backofen. Etappen-Backen? Kann ich.

Tiramisu vom Blech

Den Rest von meinem Tiramisu-Blechkuchen hab ich dann übrigens am Abend zubereitet. An manchen Tagen kommt man einfach zu nichts und die Kinder brauchen Mama eben mehr als an anderen Tagen. Dann darf der Haushalt auch einfach mal Haushalt sein. Und der Tiramisu-Kuchen darf eben Tiramisu-Kuchen sein. Das Wort MAMA ist für mich eines der schönsten Worte, die es gibt und das soll auch immer so bleiben.

Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben! Und für Instagram: Markiert mich gerne mit @mein_naschglueck, wenn ihr eines meiner Rezepte nachgebacken habt, so verpasse ich nämlich auch nichts 🙂

Machts euch fein!

Eure

Tiramisu vom Blech

Die Zutatenmengen für das Tiramisu Rezept vom Blech sind für ein normales Backblech mit einer Größe von 40×35 cm angegeben. Wenn du die Tiramisu Schnitten in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

5 von 1 Bewertung
Tiramisu vom Blech
Tiramisu vom Blech mit frischen Beeren
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 

Hier findest du ein Rezept für ein einfaches Tiramisu Rezept vom Blech mit frischen Beeren.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Blechkuchen, Brombeeren, Dessert, Himbeeren, Himbeersahne, Mascarpone, Quark, Schnitten, Tiramisu
Portionen: 1 Backblech, 40x35cm
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Teig
  • 4 Eier
  • 200 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Milch
  • 300 gr Mehl
  • 2 TL Backpulver
Creme
  • 600 ml Sahne
  • 6 TL San Apart
  • 750 gr Mascarpone
  • 750 gr Quark, 40 %
  • 100 gr Puderzucker
Außerdem
  • 200 gr Himbeeren
  • 200 gr Brombeeren
  • 200 gr Löffelbiskuit
  • 100 ml Espresso, kalt
  • 3 EL Kakao
Anleitungen
Teig
  1. Eier, Zucker und Salz in ca. 5 Minuten auf höchster Stufe cremig rühren.

  2. Öl und Milch bei niedriger Stufe einrühren.

  3. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls auf niedriger Stufe in den Teig rühren.

  4. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze, für ca. 25-30 Minuten backen. Teigboden anschließend komplett abkühlen lassen.

Creme
  1. Sahne mit San Apart steifschlagen.

  2. Mascarpone, Quark und Puderzucker klümpchenfrei verrühren und die steifgeschlagene Sahne unterheben.

  3. Danach die Beeren ebenfalls vorsichtig unterheben.

Fertigstellung
  1. Den Boden mit Espresso tränken und die Hälfte der Creme darauf glatt streichen.

  2. Löffelbiskuit in die Creme drücken und diese ebenfalls mit dem Espresso tränken.

  3. Anschließend die restliche Hälfte der Creme auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.

  4. Das Tiramisu nun 4-6 Stunden, am besten über Nacht, kühlen und vor dem Verzehr mit Kakao bestäuben.

Produkte, die ich für das Tiramisu vom Blech verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen, erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Das Produkt kostet dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


1 Kommentar zu „Tiramisu vom Blech mit Beeren“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top