Cake Cups mit Pfirsichfüllung und Kokossahne

Cake Cups mit Pfirsichfüllung & Kokossahne

(Beitrag enthält Werbung für Städter*) Letzte Woche hatte ich euch ja versprochen, dass es beim nächsten Mal exotisch wird. Den Sommer kann ich nämlich kaum noch erwarten um ehrlich zu sein. Vielleicht kommt er ja schneller mit diesen leckeren Cake Cups. Gefüllt mit einem Pfirsichkompott und mit Kokossahne getoppt. So fühlt man sich doch gleich als läge man mitten an der Copacabana. Rechts den Pfirsich-Kokos-Cake Cup. Links einen fruchtigen Coconut Kiss. Und vor einem: Meer.

Mit Pfirsich und Kokos laden diese Cake Cups zum Träumen ein

Okay, genug geträumt. Zurück in die Realität. Zwar gibts dort den Coconut Kiss genauso wenig wie das Meer. Dafür aber die Cake Cups. Bei der Form, die ich hierfür verwendet habe, handelt es sich um das Cake-Cup-Backblech aus der „we-love-baking“-Serie von Städter. Hier finden gleichzeitig 12 kleine Törtchen ihren Platz. Das Tolle an dieser Backform: Die Cake Cups lassen sich ganz individuell füllen.

Cake Cups mit Pfirsichfüllung und Kokossahne

Ob im Sommer mit frischen Beeren oder in der kalten Jahreszeit beispielsweise mit einem leckeren Bratapfelkompott. Hier findest sich ganz leicht das Passende. Auch für einen Kindergeburtstag eignen sich die kleinen Cake Cups perfekt. Zum einen kann man sie mit Smarties füllen. Was einen super Überraschungseffekt mit sich bringt. Denn welche Kinderaugen leuchten nicht, wenn nach einem Anschnitt bunte Smartiesewsus den Törtchen herausrieseln.

Aber auch zum selbst befüllen eignen sie sich perfekt. Ein paar Schüsselchen mit bunt gefüllten Süßigkeiten und jeder kann sich seinen Cake Cup nach Lust und Laune selbst befüllen. Eine super Idee für einen Kindergeburtstag und jeder hat sein ganz eigenes (selbstgefülltes) Törtchen.

Mit den Cake Cups kann sich jeder sein ganz individuelles Törtchen gestalten

Auch wenn ich aufgrund der raffinierten Backform anfangs etwas skeptisch war, ob die kleinen Törtchen dort auch wieder heile herauskommen. Die Sorgen waren voll und ganz unbegründet. Eine Hälfte der Backform hab ich vor dem Füllen mit Backtrennspray besprüht. Die andere Hälfte gefettet und anschließend mit Mehl bestäubt. Nachdem die noch leeren Törtchen 10 Minuten in der Form abkühlen durften hab ich sie aus der Form gestürzt. Ohne Probleme sind sie alle wohlbehalten auf das Abkühlgitter geplumpst und konnten so vollständig abkühlen.

Wenn ihr euch also auch den Sommer herbeisehnt, probiert die Cake Cups mit der Pfirsich-Kokos-Kombi unbedingt aus. Auch wenn die warme Jahreszeit noch ein bisschen auf sich warten lässt: So könnt ihr euch zumindest geschmacklich ein sommerliches Erlebnis schaffen, welches euch von Sommer, Sonne, Sonnenschein träumen lässt. Versprochen!

Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben und bis bald!

Eure

Cake Cups mit Pfirsichfüllung und Kokossahne
1 von 1 Bewertung
Cake Cups mit Pfirsichfüllung und Kokossahne
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Hier findest du ein Rezept für Cake Cups, gefüllt mit einem fruchtigen Pfirsichkompott und mit einer Kokossahne getoppt.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Biskuitteig, Cupcake, Himbeersahne, Kokos, Pfirsich
Portionen: 12 Stück
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Biskuitteig
  • 6 Eier
  • 100 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 gr Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 gr Butter
Pfirsichfüllung
  • 1 Dose Pfirsiche
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Vanilleextrakt
Kokoscreme
  • 500 gr Quark
  • 250 gr Mascarpone
  • 50 gr Puderzucker
  • 100 gr Kokosraspel
Anleitungen
Biskuitteig
  1. Eier, Zucker und Salz auf höchster Stufe hell-cremig schlagen.

  2. Mehl und Backpulver vermischen, in die Eier-Zucker-Masse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

  3. Butter schmelzen und ebenfalls vorsichtig einrühren.

  4. Die Backform mit Backtrennspray einsprühen und den Teig gleichmäßig in die 12 Mulden verteilen.

  5. DIe Cake Cups im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze, für ca. 12-15 Minuten backen.

  6. Backform aus dem Ofen nehmen und die Cake Cups nach 10 Minuten aus der Form stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Pfirsichfüllung
  1. Pfirsiche abtropfen (Abtropfflüssigkeit auffangen) und in kleine Würfel schneiden.

  2. Pfirsichwürfel zusammen mit 200 ml der Abtropfflüssigkeit in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. Speisestärke mit 2 EL Wasser klümpchenfrei verrühren, in die Pfirsiche einrühren und das Ganze nochmals aufkochen lassen. Danach das Vanilleextrakt hinzufügen und vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Kokoscreme
  1. Quark, Mascarpone, Puderzucker und Kokosraspel miteinander verrühren.

  2. Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.

Fertigstellung
  1. Die Mulde der Cake Cups mit dem Pfirsichkompott füllen.

  2. Kokoscreme kreisförmig auf die Cake Cups spritzen.

  3. Nach Belieben mit frischer Kokosnuss dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

Eure Füllung für die Cake Cups könnt ihr natürlich ganz individuell gestalten. Auch die Pfirsiche könnt ihr durch anderes Obst, wie z.B. Kirschen, Ananas oder Blaubeeren, ersetzen.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Städter, wurde von mir selbst verfasst und entspricht meiner persönlichen Meinung.


1 Kommentar zu „Cake Cups mit Pfirsichfüllung & Kokossahne“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top