Hand Pie Plätzchen mit Marmelade

Hand Pie Plätzchen mit Marmelade

Und da geht es auch schon weiter in der Plätzchen-Bäckerei. Heute hab ich nämlich gefüllte Hand Pie Plätzchen mit Marmelade für euch. Eine, wie ich finde, tolle Alternative zu den klassischen Spitzbuben, Hildabrötchen oder auch Linzer Plätzchen. Im Gegensatz zu den Spitzbuben werden die Hand Pies schon vor dem Backen komplett fertig gemacht. Einen Kreis ausstechen, einen Teelöffel Marmelade drauf geben, den Kreis mit dem ausgestochenen Motiv darüber legen und mit einer Gabel verschließen, mit Eigelb bepinseln und ab gehts in den Backofen.

Plätzchen mit Marmelade dürfen an Weihnachten nicht fehlen

Woher diese hübschen Plätzchen ihren Namen haben, könnt ihr euch bestimmt schon denken. Hand Pies könnte man nämlich auch als kleine, handliche Kuchen zum „aus der Hand essen“ bezeichnen. Und auch wenn sie mit dem Sternenmuster für Weihnachten einfach perfekt sind, sind sie das ganze Jahr über ein toller Snack.

Hand Pie Plätzchen mit Marmelade

Bei den wahnsinnig vielen verschiedenen Plätzchensorten, die jedes Jahr aufs neue zur Weihnachtszeit gebacken werden, stellt sich natürlich die Frage: Wie bewahre ich meine Kekse richtig auf? Und: Wie lange sind die Plätzchen nach dem Backen überhaupt haltbar?

Damit ihr wisst, welche Plätzchensorten ihr jetzt schon backen könnt und mit welchen ihr besser noch ein wenig wartet, hab ich euch hier meine Tipps & Tricks zur Aufbewahrung und Haltbarkeit von Plätzchen zusammengeschrieben.

Die richtige Aufbewahrung für Plätzchen

  • Die Plätzchen müssen vor dem Verpacken komplett abgekühlt sein.
  • Plätzchen werden am besten in luftdichten Glas-, Blech- oder Plastikdosen aufbewahrt.
  • Die mit Keksen gefüllten Dosen sollten an einem trockenen, kühlen Ort gelagert werden (nicht in den Kühlschrank stellen).
  • Jede Plätzchensorte sollte ihre eigene Dose bekommen, damit sich die Aromen nicht verfälschen.
  • Klebrige oder mit Marmelade gefüllte Plätzchen mit einer Schicht Butterbrotpapier trennen.
  • Bei Weihnachtsplätzchen wie z.B. Bärentatzen, Zimtsterne, Lebkuchen oder Haselnussmakronen gibt eine in die Aufbewahrungsdose gelegte Apfelspalte Feuchtigkeit ab und hält die Plätzchen so länger saftig.
  • Bewahrt man hingegen eine Scheibe Toastbrot in der Gebäckdose mit auf, bewirkt dies dass die Plätzchen mürbe werden.

Hand Pie Plätzchen mit Marmelade

Wenn die oben genannten Tipps zur Aufbewahrung der Plätzchen eingehalten werden, ist das schon mal die halbe Miete. Ein paar Richtlinien zur Haltbarkeit von Plätzchen, die ich euch hier zusammengefasst habe, gibts dennoch:

Wie lange sind meine Plätzchen haltbar?

  • Trockene Plätzchensorten halten sich bis zu acht Wochen frisch
  • Marmeladeplätzchen haben eine Haltbarkeit von mindestens drei Wochen. Hier ist es allerdings so, dass der Mürbteig nach ca. einer Woche die Feuchtigkeit der Marmelade aufnimmt und die Kekse dadurch weich werden.
  • Plätzchen, welche mit einer Creme gefüllt sind, sind maximal eine Woche haltbar.

Dann würde ich jetzt mal sagen „Ran an die Plätzchen“, in fast einem Monat ist nämlich schon Weihnachten und bevor wir dem Weihnachtsstress erleiden, fangen wir doch zumindest mit dem Plätzchen backen jetzt schon an 🙂

Habt einen wundervollen Tag und wie immer ganz viel Spaß beim Backen,

eure Meli ♥

Hand Pie Plätzchen mit Marmelade

 

Hand Pie Plätzchen mit Marmelade
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Weihnachtliche Hand Pie Plätzchen aus Mürbteig mit fruchtiger Pflaumenmarmelade

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Marmelade, Mürbteig, Plätzchen, Weihnachten
Portionen: 20 Stück
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Zutaten Mürbteig
  • 100 gr Puderzucker
  • 200 gr kalte Butter
  • 300 gr Mehl
  • 1 Prise Salz
Sonstiges:
  • 100 gr Marmelade
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Milch
Anleitungen
Zubereitung
  1. Puderzucker, Butter, Mehl und Salz in einer Schüssel zügig verkneten, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben. Den Mürbteig zu einer Kugel formen und abgedeckt im Kühlschrank für ca. 30 Minuten kalt stellen.

  2. Die Arbeitsfläche bemehlen, den Mürbteig kurz durchkneten und ca. 5 mm dünn ausrollen. Anschließend Kreise (Durchmesser 5 cm) ausstechen. Eine Hälfte mit Sterne und die andere Hälfte ohne.

  3. Die ungelochten Kreis auf ein Backblech geben und je einen halben Teelöffel in die Mitte geben. Den gelochten Kreis darauf geben und mit einér Gabel die Ränder verschließen.

  4. Eigelb mit Milch verquirlen und mit einem Pinsel auf den Hand Pie Plätzchen vertstreichen.

  5. Die Plätzchen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 10-15 Minuten backen.

Rezept-Anmerkungen

Für die Hand Pie Plätzchen mit Marmelade hab ich Pflaumenmarmelade verwendet. Ihr könnt aber natürlich jede Marmelade verwenden, die euch schmeckt.

 

Produkte, die ich für die Hand Pie Plätzchen mit Marmelade verwendet habe (Werbung*):


*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


 

1 Kommentar zu „Hand Pie Plätzchen mit Marmelade“

  1. Pingback: Schokoladenbrot Rezept für Weihnachten | Mein Naschglück

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.