Stollenkonfekt

Stollenkonfekt mit Quark und Cranberries

(Beitrag enthält Werbung für Städter*) Es ist soweit: Der Naschglück Blog startet in die Weihnachtsbäckerei. Besser gesagt in die Plätzchen-Bäckerei. Damit fängt für mich eine ganz besondere Zeit im Jahr an. Was war es immer für ein Highlight früher mit Mama am Küchentisch zu sitzen und endlich in die Plätzchen-Back-Saison zu starten. Ganz stolz wurden mit den kleinen Händchen konzentriert Sterne, Tannenbäume und Engelchen ausgestochen und Weihnachten schien ganz nah zu sein.

Weihnachtszeit ist Stollenzeit

Und heute? Heute sitze ich selbst mit meinen zwei Schätzen an unserem Küchentisch und es wird fleißig gerollt, gebacken, Teig genascht und gestreuselt. Auch wenn die Küche danach einem Schlachtfeld gleicht: Die freudigen Kinderäuglein beim ersten Bissen in den selbst gebackenen Keks entschädigen einfach alles.

Stollenkonfekt

Den Start in die Naschglück-Weihnachtsbäckerei macht heute dieses Stollenkonfekt mit Quark, Cranberries und gehackten Mandeln. Super einfach, mega lecker und das Beste: Sie brauchen keine Ziehzeit. Das heißt ihr könnt sie gleich frischgebacken aus dem Backofen vernaschen und müsst euch nicht gedulden, bis die süßen Teilchen durchgezogen sind.

Das perfekte Stollenkonfekt-Rezept für alle Ungeduldigen

Für das Backen meines Stollenkonfekts hab ich die Muffin-Konfekt-Backform aus der „we love baking“-Serie von Städter ein bisschen zweckentfremdet. Darin lassen sich nämlich nicht nur kleine Muffins backen, sondern, wie ihr seht, auch hübsche Quarkstollen im Mini-Format.

Ehrlich gesagt: Stollen war ja lange lange Zeit so gar nicht meins. Mit dem so häufig verwendeten Orangeat und Zitronat konnte (und werde) ich mich einfach nicht anfreunden. Deswegen muss dieses Rezept für Stollenkonfekt ohne auskommen und das steht ihm prächtig. Dafür werden meine kleinen Stollen mit Topfen und fruchtigen Cranberries gebacken. Letzteres kann natürlich auch z.B. durch Rosinen ersetzt werden.

Stollenkonfekt

Wenn es die Mini-Stollen aus dem Backofen geschafft haben und ihr flauschiges Puderzuckerbad hinter sich haben, können sie ganz einfach in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden. So verpackt ist das Stollenkonfekt zwar nicht so lange haltbar wie ein normaler Stollen aber gut zwei Wochen könnt ihr sie aufbewahren. Ich bezweifle allerdings, dass nach dieser Zeit überhaupt noch ein Krümelchen in eurer Dose zu finden ist. Dafür schmecken sie einfach viel zu lecker!

Jetzt wünsche ich auch euch einen schönen Start in die Weihnachtsbäckerei! Welche Plätzchen dürfen denn bei euch an Weihnachten auf gar keinen Fall fehlen? Verratet mir doch mal in den Kommentaren welche eure absoluten Lieblingsplätzchen sind 🙂

Habt wie immer ganz viel Spaß beim Backen und genießt das Wochenende,

eure Meli ♥

Stollenkonfekt

 

5 von 2 Bewertungen
Stollenkonfekt
Stollenkonfekt mit Quark und Cranberries
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 

Quarkstollen im kleinen, hübschen Mini Format

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Gebäck, Konfekt, Plätzchen, Quarkstollen, Weihnachten
Portionen: 60 Stück
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Zutaten Teig
  • 80 gr Butter
  • 50 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr Quark
  • 250 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 100 gr getrocknete Cranberries
  • 100 gr gehackte Mandeln
Außerdem
  • 100 gr Puderzucker
Anleitungen
Zubereitung Teig
  1. Weiche Butter zusammen mit Zucker und Salz 5 Minuten cremig rühren.

  2. Quark einrühren.

  3. Mehl, Backpulver und Zimt vermischen, in den Teig sieben und ebenfalls verrühren.

  4. Cranberries grob zerhacken und zusammen mit den gehackten Mandeln unterheben.

  5. Die Backform mit etwas Backtrennspray besprühen. Von dem Teig jeweils ca. 2,5 cm große Kugeln formen und diese in die Mulden geben.

  6. Das Stollenkonfekt bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 10-15 Minuten backen.

  7. Puderzucker in eine Schüssel geben und das Stollenkonfekt direkt nach dem Backen darin wälzen.

Rezept-Anmerkungen

Die Quarkstollen Minis behalten auch beim Backen auf einem herkömmlichen Backblech ihre Form.

 

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Städter, wurde von mir selbst verfasst und entspricht meiner persönlichen Meinung.


 

3 Kommentare zu „Stollenkonfekt mit Quark und Cranberries“

  1. Renate Gerstenbühler

    Guten Abend,
    heute habe ich die kleinen Stollen gebacken, die sind sehr gut geworden,
    leider keine 60 Stück, vielleicht müssen sie das nächste mal kleiner
    werden, schmecken tun sie uns sehr gut, da ich Diabetiker bin darf ich nicht so süße Sachen naschen, die sind aber gut, mit dem Zitronat und so
    ist das bei uns auch sone Sache, da bleibt dann immer einiges übrig und
    dann wird es hart und schmeckt nicht mehr, die Cranberris sind nicht so süß und das ist gut so, also dankeschön für das tolle Rezept, werde es
    ganz sicher noch einmal backen, einen schönen 4. Advent wünscht
    dir Renate

  2. Habe heute die leckeren kleinen muffins gebacken.Ich muß sagen die sind total Lecker.Ich bin nämlich auch kein Freund von Citronat und Orangenat.Danke und liebe Grüße

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.