Naked Cake als Hochzeitstorte

Naked Cake Hochzeitstorte mit zwei Füllungen

Heute wird es ganz besonders hübsch auf dem Naschglück Blog: Vor ein paar Tagen hab ich nämlich eine Naked Cake Hochzeitstorte für eine standesamtliche Trauung gebacken. Abgesehen von den Blümchen, von denen die Hälfte am Tag nach dem Einkauf nämlich schon verwelkt waren, hat auch alles super gut funktioniert und deshalb möchte ich das Rezept für meinen Naked Cake unbedingt hier mit euch teilen.

Auch die inneren „Werte“ sind wichtig

Ich muss sagen nachdem die Torte dann fertig war, hab ich mich ja schon ein wenig schockverliebt. Mein erster Gedanke „Verdammt, warum heirate ich heut nicht und kann das hübsche Törtchen behalten“ Und auch wenn eine Torte zur Hochzeit ganz besonders schön sein soll, ist neben der Optik natürlich auch noch wichtig, was das Innere zu bieten hat.

Naked Cake Hochzeitstorte

Denn leckere Füllungen hat der Naked Cake, oder besser gesagt der Semi-Naked Cake, da die Böden ja nicht komplett sichtbar sind, sondern nur etwas durschschimmern, natürlich auch. Wäre, ehrlich gesagt, ja auch blöd wenn nicht. Wenn die Torte „nur“ schön aussieht aber nicht schmeckt hat man ja irgendwie auch nichts davon sag ich immer. In der unteren Etage ist eine fruchtige Erdbeercreme und die obere Etage ist mit einer leckeren Schokoladensahne gefüllt.

Naked Cake Hochzeitstorte mit Erdbeercreme und Schokosahne

Damit der Naked Cake aber von außen weiß bleibt, wird auf jeden Boden bevor er gefüllt wird ein Rand mit einer weißen Swiss Meringue Buttercreme gespritzt. So ist gewährleistet, dass von den Füllungen nichts nach außen durch kommt und ihr habt somit die einheitliche Farbe von außen. Anstatt der Erdbeeren könnt ihr natürlich auch z.B. Himbeeren oder anderes Obst verwenden.

Naked Cake Hochzeitstorte

Noch ein paar Infos zum Zeitablauf:

  • Am 1. Tag habe ich morgens die Böden gebacken. Mittags habe ich die Erdbeerecreme hergestellt, die Schokosahne und auch die Swiss Meringue Buttercreme.
  • Am Abend hab ich dann die Böden aufgeschnitten und die Torten dann komplett gefüllt und mit der Swiss Meringue Buttercreme eingestrichen.
  • Am 2. Tag hab ich die Torten aufeinander gestapelt, den Drip angebracht und am Schluss die Naked Cake Hochzeitstorte mit dem Cake Topper und den Blumen dekoriert.

Wenn ihr noch Fragen zum Rezept habt, stellt sie mir gerne in den Kommentaren ♥

Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben und machts euch fein,

eure Meli ♥

Naked Cake Hochzeitstorte

Naked Cake Hochzeitstorte

Rezept Naked Cake Hochzeitstorte

Zutaten für zwei 18 cm Backringe und einen 24 cm Backring

(Wenn du die Naked Cake Hochzeitstorte in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen)

24 cm Etage

Zutaten Rührteig:

  • 8 Eier
  • 400 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 ml Sonnenblumenöl
  • 400 ml Mineralwasser
  • 720 gr. Mehl
  • 200 gr. Stärke
  • 8 TL Backpulver

Zutaten Erdbeerfüllung:

  • 600 gr. Erdbeeren
  • 200 gr. Gelierzucker 3:1
  • 200 ml Sahne
  • 250 gr. Mascarpone
  • 250 gr. Quark 20 %
  • 6 TL San Apart

Zubereitung Rührteig:

  1. Eier, Zucker und Salz 5 Minuten cremig rühren.
  2. Mineralwasser und Sonnenblumenöl langsam dazugeben und ebenfalls einrühren.
  3. Mehl mit Stärke und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und kurz unterrühren.
  4. Den Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze, ca. 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
  5. Den Tortenboden aus dem Backring lösen und komplett abkühlen lassen.

Zubereitung Erdbeerfüllung:

  1. Erdbeeren vom Grün befreien, klein schneiden und pürieren.
  2. Anschließend mit dem Gelierzucker in einem Topf vermischen, erhitzen und so lange köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit verdunstet (ca. 2-3 Minuten).
  3. Danach von der Herdplatte nehmen und lauwarm abkühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Mascarpone und Quark mit 4 TL San Apart verrühren.
  5. Das abgekühlte Erdbeergelee dazugeben und verrühren.
  6. Zum Schluss die Sahne mit 2 TL San Apart steifschlagen und unterheben.
18 cm Etage

Zutaten Rührteig:

  • 6 Eier
  • 300 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Mineralwasser
  • 300 ml Sonnenblumenöl
  • 540 gr. Mehl
  • 150 gr. Stärke
  • 6 TL Backpulver

Zutaten Schokosahne:

  • 400 ml Sahne
  • 250 gr. Zartbitterschokolade
  • 4 TL San Apart

Zubereitung Rührteig:

  1. Eier, Zucker und Salz 5 Minuten cremig rühren.
  2. Mineralwasser und Sonnenblumenöl langsam dazugeben und ebenfalls einrühren.
  3. Mehl mit Stärke und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und kurz unterrühren.
  4. 2 Backringe mit jeweils 18 cm im Durchmesser mit Backpapier eingeschlagen (es gehen auch Springformen) und den Teig jeweils zur Hälfte in die Backringe füllen.
  5. Den Teig nun im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze, ca. 30-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
  6. Die Tortenböden aus dem Backring lösen und komplett abkühlen lassen.

Zubereitung Schokosahne:

  1. Die Schokolade klein brechen.
  2. Sahne in einen kleinen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
  3. Danach die Sahne vom Herd nehmen und die Schokolade dazugeben.
  4. So lange rühren bis sich Sahne und Schokolade miteinander verbunden und anschließend über Nacht kühlstellen.
  5. Am nächsten Tag kann die Schokosahne mit 4 TL San Apart steifgeschlagen werden.
Für beide Etagen

Zutaten Swiss Meringue Buttercreme:

  • 200 gr. Eiweiß
  • 300 gr. Zucker
  • 500 gr. weiche Butter
  • 100 gr. Puderzucker

Zutaten Schoko-Drip:

  • 200 gr. weiße Schokolade
  • rosa Lebensmittelfarbe (fettlöslich)

Außerdem:

  • Cake Plate mit 18 cm Durchmesser
  • 6 dicke Plastik-Strohhalme zur Stabilisierung
  • Plastik-Strohhalme zum Schutz für die Blumenstiele
  • Blumen und Cake Topper, welche euch gefallen

Zubereitung Swiss Meringue Buttercreme:

  1. Die Eiweiße zusammen mit dem Zucker in eine Metallschüssel geben und über einem Wasserbad unter ständigem (!) Rühren bis auf mindestens 60 Grad erwärmen. Wann die 60 Grad erreicht sind kannst du kontrollieren in dem du etwas von der Masse zwischen den Fingern reibst. Wenn du keine Zuckerkristalle mehr spürst, sind die 60 Grad erreicht. Dieser Vorgang ist wichtig, damit die Keime im Ei abgetötet werden.
  2. Anschließend kannst du die Schüssel vom Wasserbad herunternehmen und die Masse auf höchster Stufe kalt schlagen. Das dauert so um die 20 Minuten.
  3. In einer weiteren Schüssel die weiche Butter mit dem Puderzucker auf höchster Stufe weißcremig rühren. Nach ca. 5 Minuten ist die Butter richtig weiß, so soll sie sein.
  4. Nun den Eischnee mit einem Schneebesen unter die Butter heben und rühren bis sich alles miteinander verbunden hat.
  5. Die Swiss Meringue Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.
Torte füllen (24 cm Etage):
  1. Den 24cm Boden in 4 gleich hohe Böden teilen.
  2. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen, einen Tortenring herum spannen und mit der Swiss Meringue Buttercreme rundherum einen Rand spritzen. Dieser dient zum Schutz, weil wir den Naked Cake ja außen weiß möchten.
  3. Mit der Erdbeercreme füllen und den 2. Boden draufsetzen. So bis zum 4. Boden weiter verfahren.
  4. Den 4. Boden an der Oberfläche mit etwas Swiss Meringue Buttercreme glatt streichen.
  5. Die Torte ca. 60 Minuten kaltstellen.
  6. Anschließend den Tortenring abnehmen und die Torte rundherum mit einer dünnen Schicht Buttercreme glatt streichen.
  7. Nun darf die Torte am besten über Nacht in den Kühlschrank.
Torte füllen (18 cm Etage):
  1. Beide Böden in je 2 Böden teilen.
  2. Den untersten Boden auf eine Cake Plate mit 18 cm Durchmesser setzen, einen Tortenring außen herum spannen und ebenfalls mit der Swiss Meringue Buttercreme rundherum einen Rand spritzen.
  3. Mit der Schokosahne füllen und den 2. Boden draufsetzen. So bis zum 4. Boden weiter verfahren.
  4. Den 4. Boden an der Oberfläche mit etwas Swiss Meringue Buttercreme glatt streichen.
  5. Die Torte ca. 60 Minuten kaltstellen.
  6. Anschließend den Tortenring abnehmen und die Torte rundherum mit einer dünnen Schicht Buttercreme glatt streichen.
  7. Die Torte darf nun am besten über Nacht in den Kühlschrank.
Fertigstellung:
  1. Am nächsten Tag steckt ihr die 6 Strohhalme zur Stabilisierung in die 24 cm Torte. Einen direkt in die Mitte, die anderen 5 außenherum, sodass ein Umkreis von 18 cm abgedeckt ist. Was von den Strohhalmen übersteht, wird einfach abgeschnitten.
  2. Nun darf die kleinere Torte auf die 24 cm Torte gestapelt werden. Das geht am besten wenn ihr eine lange Winkelpalette und einen Teigschaber zur Hilfe nehmt.
  3. Anschließend könnt ihr eine kleine Menge der Swiss Meringue Buttercreme in einen Spritzbeutel geben, die vordere Spitze abschneiden und sie um den unteren Rand der oberen Torte geben und glatt streichen. So sieht man dann keinen Rand mehr und er ist sozusagen „verfugt“.
  4. Für den Schokoladen-Drip schmelzt ihr die weiße Schokolade über einem Wasserbad und gebt so viel der fettlöslichen Lebensmittelfarbe hinein, bis euch der Farbton gefällt. Anschließend die Schokolade in eine Dekoriereflasche füllen und den Drip auf beiden Etagen anbringen. Wollt ihr längere Tropfen gebt ihr mehr von der Schokolade an die Stelle, wollt ihr kürzere Tropfen, dann weniger.
  5. Die Torte habe ich jetzt nochmals für 30 Minuten gekühlt.
  6. Danach geht es schon ans Dekorieren: Den Cake Topper auf die Torte stecken und die Blumenstiele jeweils in einen Strohhalm und dann in die Torte schieben und so anordnen wie es euch gefällt.

Produkte, die ich für die Naked Cake Hochzeitstorte verwendet habe:

1 Kommentar zu „Naked Cake Hochzeitstorte mit zwei Füllungen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.