Baiser Rezept

Baiser Rezept- Tipps & Tricks sowie 3 Rezeptideen für Baiser Drops

Ob Baiser Drops, Pavlova, als Topping für einen Kuchen oder für das klassische Dessert „Eton Mess“: Baiser ist und bleibt absolut vielseitig und es lassen sich wunderbare Dinge damit zaubern. Ich sag ja schon immer, die Herstellung von Baiser Drops ist für mich absolute Entspannung. Da ist Yoga wirklich nichts dagegen 😉 Farben, Formen, Geschmack… Seiner Kreativität kann man absoluten freien Lauf lassen und es entstehen immer neue, tolle Kreationen. Also denkt daran: Wenn ihr mal down seid, ab in die Küche, Baiser Grundrezept zubereiten und der guten Laune steht nichts mehr im Weg.

Baiser Drops zur Entspannung

Da ich Baiser Drops schon immer gerne auch als Deko für einen Kuchen verwendet hab, wurde es auch höchste Zeit ein Baiser Rezept für den Naschglück-Blog online zu stellen. Und da es doch einige Dinge zu beachten gibt, habe ich für euch ein gelingsicheres Rezept sowie ein paar Tipps & Tricks, damit auch absolut nichts schief gehen kann ♥

Was hierfür natürlich nicht fehlen darf, ist das Baiser Rezept und das kommt bereits hier:

Baiser Rezept

(ergibt ca. 80 Baiser Drops)

  • 4 Eiweiß (Größe M)
  • 1/4 TL Salz
  • 200 gr. Zucker
  • 1 TL Stärke

Baiser Rezept

1.) Die Eiweiße zusammen mit dem Salz in eine saubere, fettfreie Schüssel geben und erstmal schaumig schlagen.

Baiser Rezept

2.) Anschließend den Zucker während dem Rühren langsam und mit Gefühl zum Eischnee dazu rieseln lassen, dies ist sehr wichtig für die spätere Stabilität der Baisermasse.

3.) Danach die Baisermasse für weitere 5-10 Minuten auf höchster Stufe rühren, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Das Baiser ist fertig, wenn es richtig schön glänzt und am Schneebesen lange Spitzen stehen bleiben.

Baiser Rezept

4.) Zum Schluss die Stärke zur Baisermasse sieben und nochmals kurz einrühren.

Tipps & Tricks für die Zubereitung des Baiser

  • Wenn die Eiweiße Zimmertemperatur haben, lassen sie sich besser Aufschlagen.
  • Beim Trennen der Eier müsst ihr unbedingt darauf achten, dass absolut kein Eigelb mit zum Eiweiß kommt.
  • Eure Schüssel, sowie der Schneebesen müssen sauber und fettfrei sein.
  • Durch die Stärke wird die Baisermasse besonders stabil.
  • Bevor ich die Baiser Drops auf das Backpapier spritze, schneide ich es erst zurück und geb unter jede Ecke ein klein wenig von der Baisermasse, damit das Backpapier schön eben ist und sich beim Baiser Drops aufspritzen nicht nach oben zieht.
  • Die Baiser Drops sind fertig getrocknet, wenn du sie ganz einfach mit dem Finger vom Backblech schieben kannst.
  • Es ist wichtig, dass ihr Lebensmittelfarbgel oder -paste verwendet, da diese die Konsistenz der Baisermasse nicht verändern.
  • Nach dem Abkühlen der Baiser Drops können sie in einer luftdichten Dose gelagert werden und bleiben so mehrere Wochen haltbar

Wie ihr sehen könnt, es sind ein paar Punkte zu befolgen um die perfekte Baisermasse herzustellen. Manchmal bedarf es auch einfach ein wenig Übung. Aber wenn ihr die paar Tipps & Tricks beachtet steht der Zubereitung der Baiser Drops nichts mehr im Wege. Damit ihr euch jetzt auch so richtig schön kreativ ausleben könnt, findet ihr im Folgenden 3 Rezeptideen für hübsche Baiser Drops.


3 Rezeptideen für Baiser Drops

Baiser Drops mit Schokolade

Hierfür benötigt ihr:

  • Baiser Grundrezept
  • grünes Lebensmittelfarbgel
  • große Lochtülle
  • 2 Spritzbeutel
  • 50 gr. backfeste Schokodrops
  • 100 gr. Zartbitterschokolade

Baiser Drops mit Schokolade

1.) Das grüne Lebensmittelfarbgel tröpfchenweise in die Baisermasse geben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
2.) Schokodrops mit ca. 2 cm Abstand zueinander auf ein Backpapier setzen.

Baiser Drops mit Schokolade

3.) Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf jeweils einen Schokodrop das Baiser aufspritzen.
4.) Baiser Drops anschließend im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad, Heißluft, ca. 90-120 Minuten trocknen lassen. Während dem Trocknen einen Kochlöffelstiel zwischen die Backofentüre klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
5.) Schokolade temperieren, in einen Spritzbeutel geben, die vordere Spitze abschneiden und die Schokolade auf den abgekühlten Baiser Drops verteilen.

Baiser Drops mit Schokolade


Lemon Baiser Drops

Hierfür benötigt ihr:

  • Baiser Grundrezept
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • gelbes Lebensmittelfarbgel
  • große Sterntülle
  • 1 Spritzbeutel
  • 1 Schaschlikspieß

Lemon Baiser Drops

1.) Zur Baisermasse 1/2 TL Zitronensaft einrühren.
2.) Den Schaschlikspieß in das gelbe Lebensmittelfarbgel tauchen und anschließend damit in den geöffneten Spritzbeutel von unten nach oben Streifen malen.

Lemon Baiser Drops

3.) Baisermasse in den Spritzbeutel füllen und die Baiser Drops auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.
4.) Die Baiser Drops anschließend im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad, Heißluft, ca. 90-120 Minuten trocknen lassen. Während dem Trocknen einen Kochlöffelstiel zwischen die Backofentüre klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Lemon Baiser Drops


Baiser Drops mit hübschen Streuseln

Hierfür benötigt ihr:

  • Baiser Grundrezept
  • rosa Lebensmittelfarbgel
  • Rosentülle
  • 1 Spritzbeutel
  • Zuckerstreusel, welche euch gefallen

Baiser Drops mit Streuseln

1.) Das rosane Lebensmittelfarbgel tröpfchenweise in die Baisermasse geben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
2.) Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Rosentülle füllen und die Baiser Drops auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.

Baiser Drops mit Streuseln

3.) Die Baiser Drops mit Streusel oder Zuckerperlen bestreuen.
4.) Anschließend können die Baiser Drops im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad, Heißluft, ca. 90-120 Minuten trocknen. Während dem Trocknen einen Kochlöffelstiel zwischen die Backofentüre klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Baiser Drops mit Streuseln


Zuguterletzt wünsche ich euch allen ganz viel Spaß beim Zubereiten und Dekorieren der Baiser Drops! Wenn ihr noch Fragen zum Baiser Rezept oder anderen Punkten meines kleinen Baiser-Tutorials habt, dürfte ihr mir diese gerne in den Kommentaren stellen 🙂

Habt ein wunderschönes restliches Wochenende,

eure Meli ♥

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.