Käsekuchen-mit-Pflaumen

Käsekuchen mit Pflaumen

Wer mag ihn nicht? Den Käsekuchen! Ein absoluer Klassiker in jeder deutschen Backküche. Und da es vom Käsekuchen nur 3.528 Rezepte gibt, dachte ich mir, brauch die Welt doch dringend das nächste Käsekuchen Rezept oder 😉

Käsekuchen Rezept Nummer 3.529 nur für Euch

Für den Geburtstag von dem kleinen Mäuschen war ich gezwungen mir ein paar Kuchen zu überlegen, die schnell zuubereitet sind und auch nicht mit viel Sahne u.ä. zubereitet werden, da es an dem Geburtstagswochenende von ihr wirklich waaaahnsinnig heiß war. Da kam mir die Idee mit dem Käsekuchen gerade recht.

Käsekuchen-mit-Pflaumen

Der beste Käsekuchen ist natürlich immer noch der von Oma, nach Familienrezept. Aber warum nicht auch mal Neues ausprobieren, dachte ich mir. So gab es also zum Geburtstags einen Käsekuchen mit Pflaumen, für den gewissen Pepp. Einfach nur Käsekuchen fand ich nämlich etwas langweilig. Und ich muss sagen, ich verwende einfach total gerne Obst, welches gerade Saison hat.

Käsekuchen zur Abwechslung mal mit Pflaumen

Also alle Pfläumchen husch husch zu mir ins Körbchen und dann ab auf den Käsekuchen. Falls ihr nun zu denjenigen gehört, bei denen die Pflaumen nicht gerade zum Lieblingsobst gehören: Ich kann euch beruhigen, natürlich kann man auch anderes Obst benutzen. Mandarinen, Zwetschgen, Kirschen usw. Alles mögliche worauf ihr Lust habt. Ich finde im Käsekuchen gibt nahezu jedes Obst eine super Figur ab.

Käsekuchen-mit-Pflaumen

Denkt dran nach der Backzeit den Käsekuchen mit Pflaumen wirklich im Ofen bei offener Backofentüre abkühlen zu lassen. Dies verhindert nämlich, dass der Käsekuchen in der Mitte zusammenfällt. So bleibt er dann schön gleichmäßig hoch und schmecken tut er ja sowieso unglaublich cremig und lecker.

Ich wünsche euch einen fantastischen Tag, habts fein und wie immer viel, viel Spaß und Freude beim Backen,

eure Meli ♥

Käsekuchen-mit-Pflaumen

Käsekuchen-mit-Pflaumen

Rezept Käsekuchen mit Pflaumen

Zutaten für einen Backring (oder Springform) mit einem Durchmesser von 24 cm

(Wenn du den Käsekuchen mit Pflaumen in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen)

Zutaten Mürbteig:

  • 250 gr. Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 gr. kalte Butter
  • 80 gr. Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zutaten Füllung:

  • 500 gr. Pflaumen
  • 500 gr. Magerquark
  • 200 gr. saure Sahne
  • 200 ml Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 50 gr. Stärke
  • 100 gr. Zucker

Zubereitung Mürbteig:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zügig mit den Händen verkneten bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.
  2. Den Mürbteig zu einer Kugel formen, zurück in die Schüssel geben und abgedeckt ca. 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung Füllung:

  1. Die Pflaumen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden.
  2. Die übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Fertigstellung:

  1. Den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und nochmals durchkneten.
  2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Backform damit auskleiden. Der Rand sollte ca. 5 cm hoch sein.
  3. Die Füllung auf den Mürbteig geben und die Pflaumenspalten darauf verteilen.
  4. Den Käsekuchen mit Pflaumen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad, Ober-/Unterhitze ca. 60-70 Minuten backen.
  5. Den Käsekuchen bei gekippter Backofentür komplett abkühlen lassen.

Produkte, die ich für dieses Rezept verwendet habe:


*Bei den Amazon Links handelt es sich um Affiliate Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung, die Produkte kosten dadurch nicht mehr!


 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.