Himbeer-Quark Geburtstagstorte

Letzte Woche habe ich euch ja schon erzählt, dass wir den 2. Geburtstag von unserer kleinen Luisa gefeiert haben. Und da die kleine Maus jetzt schon so ein richtiges Mädchen ist und total auf Eis steht, hat sie zum Geburtstag ein rosa Törtchen bekommen, das mit Eiswaffeln dekoriert ist.

Himbeer-Quark Geburtstagstorte zum 2. Geburtstag

Die Zubereitung hab ich mir auf drei Tage aufgeteilt: Am ersten Tag habe ich den Boden gebacken und die Eiswaffeln fertig gemacht, am zweiten Tag die Torte gefüllt und am dritten Tag wurde die Himbeer-Quark Geburtstagstorte noch eingestrichen und dekoriert.

Himbeer-Quark Geburtstagstorte

Ich kann euch sagen, es war heiß. In meiner Küche. Sehr, sehr heiß! Und da dies abzusehen war hab ich mir bei den anderen Kuchen für unsere Gäste natürlich Kuchen überlegt, die ohne Sahne auskommen. Aber die Geburtstagstorte für unser Mäuschen musste einfach dieses rosa Träumchen werden. Aber wie sollte ich es hinbekommen bei dieser Hitze Sahne steif zu schlagen? Nahezu unmöglich bei diesen Sauna Temperaturen die seit Tagen in unserer Küche herrschten. Okay, der Plan stand fest: Ich stehe einfach morgens um 5 auf, da ist die Küche schön abgekühlt (Haaa haaa…) und dann klappt das prima mit der Sahne.

Höhere Mächte in meiner Küche

Dass in dieser Nacht nicht viel mit abkühlen war, hab ich dann schnell festgestellt. Na gut,wir versuchen es trotzdem. Zumindest war ich hochmotiviert. Euch kann ich es ja gleich sagen: Versuch Nummer 1 ist genauso wenig steifgeschlagene Sahne geworden wie Versuch Nummer 2 und Versuch Nummer 3. Der einizige Unterschied war lediglich, dass es Versuch Nummer 2 im Gegensatz zum ersten Versuch auf die Himbeer-Quark Geburtstagstorte geschafft hat. Die Optik lässt zu wünschen übrig ja, aber der Drip muss ja nachher auch irgendwo herunterlaufen.

Da wären wir schon beim nächsten Thema: Der Drip. Was hab ich schon für hübsche Drip Cakes gebacken. Und dann, gerade dann, wenn es mal so richtig perfekt werden soll, geht es natürlich nahezu schief. Also: Nachbacken dieser Himbeer-Quark Torte bei 30 Grad in der Küche auf eigene Gefahr 😉

Himbeer-Quark Geburtstagstorte

Etwas anders hab ich mir die Himbeer-Quark Geburtstagstorte für meine kleine Prinzessin zum Geburtstag zwar vorgestellt aber gegen die Hitze komme auch ich mit meinen Backkünsten nicht an.

Luisa hat das nicht gestört, da wurden in null komma nichts sowieso erstmal die Eiswaffeln abgeräumt und der große Bruder hat zum Glück erst im November Geburtstag. Da wird mir die Hitze mit Sicherheit keinen Strich durch die Rechnung machen 🙂

Habt einen wunderbaren Sonntag ihr Lieben und machts euch fein,

eure Meli ♥

Himbeer-Quark Geburtstagstorte

Himbeer-Quark Geburtstagstorte

Himbeer-Quark Geburtstagstorte Rezept

Zutaten für eine Torte mit 20 cm Durchmesser

(Möchtest du die Himbeer-Quark Geburtstagstorte in einer anderen Größe backen, kannst Du Dir hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen)

Zutaten Rührteig:

  • 2 Eier
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Mineralwasser
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 180 gr. Mehl
  • 50 gr. Stärke
  • 2 TL Backpulver

Zutaten Füllung:

  • 500 gr. Himbeeren
  • 10 Blatt rote Gelatine
  • 500 gr. Magerquark
  • 200 gr. Creme fraiche
  • 100 gr. Puderzucker

Zutaten Eiswaffeln:

  • 6 Mini Eiswaffeln
  • 150 gr. weiße Kuvertüre
  • pinke, fettlösliche Lebensmittelfarbe
  • Zuckerperlen

Zutaten Deko:

  • 400 ml Sahne
  • 4 TL San Apart
  • 100 gr. weiße Schokolade
  • pinke, fettlösliche Lebensmittelfarbe
  • Zuckerperlen, Baiser, frische Himbeeren

Zubereitung Rührteig:

  1. Eier, Zucker und Salz 5 Minuten cremig rühren.
  2. Mineralwasser und Sonnenblumenöl langsam dazugeben und ebenfalls einrühren.
  3. Mehl mit Stärke und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und kurz unterrühren.
  4. Den Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze, ca. 30-35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
  5. Tortenboden komplett abkühlen lassen.
  6. Für die Eiskugeln wird etwas vom gebackenen Kuchenteig benötigt. Dafür schneidet man nun einen ca. 1 cm dicken Boden und gibt diesen in eine kleine Schüssel. Falls der Boden bei euch nicht gerade aufgegangen ist, könnt ihr ihn auch einfach gerade schneiden und diese Rest verwenden.
  7. Den restlichen Tortenboden in der Hälfte waagerecht teilen und den unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring außen herum spannen.

Zubereitung Eiswaffeln:

  1. Den abgeschnittenen Kuchenteig in einer Schüssel zerbröseln und mit 2-3 EL geschmolzener Schokolade vermischen. Die Masse sollte formstabil sein, eventuell benötigt ihr mehr oder weniger Schokolade.
  2. Aus dieser Masse nun 6 Eiskugeln formen und zur Seite legen.
  3. Die Zuckerstreusel in eine kleine Schüssel geben.
  4. Eiswaffeln in die flüssige Schokolade tauchen, anschließend in die Zuckerstreusel und zum Schluss die Eiskugel auf die Waffel drücken.
  5. Die Eiswaffeln auf einen Teller legen und mind. 20 Minuten kühlen.
  6. Danach die restliche Schokolade mit pinker Lebensmittelfarbe bis zum gewünschten Farbton färben und mit Hilfe eines kleinen Löffels die Eiskugeln damit bestreichen.
  7. Mit ein paar Zuckerstreusel bestreuen und im Kühlschrank trocknen lassen.

Zubereitung Füllung:

  1. Quark mit Creme fraiche und Puderzucker in einer Schüssel verrühren.
  2. 400 gr. Himbeeren pürieren, durch ein feines Haarsieb streichen und ebenfalls in die Creme einrühren.
  3. Gelatineblätter 5 Minuten in Wasser einweichen, anschließend ausdrücken und in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie sich aufgelöst hat (Die Gelatine darf nicht kochen!).
  4. 3 EL der Creme zu der aufgelösten Gelatine geben, verrühren und unter die übrige Creme rühren.

Fertigstellung:

  1. Auf den Tortenboden die übrigen Himbeeren (ein paar zur Seite legen für die Deko) setzen und die komplette Creme darauf verteilen und glatt streichen.
  2. Anschließend den oberen Tortenboden auf die Creme setzen und die Himbeertorte mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, kühlen.
  3. Am nächsten Tag die Sahne mit San Apart steifschlagen und mithilfe einer Winkelpalette die komplette Torte mit der Sahne einstreichen.
  4. 100 gr. weiße Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen, mit der pinken Lebensmittelfarbe einfärben und in einen Spritzbeutel füllen.
  5. Die Spitze des Spritzbeutels abschneiden und die Schokolade als Drip auf der Torte verteilen.
  6. Nun die Himbeertorte mit den Eiswaffeln, Himbeeren, Baiser und Zuckerstreusel dekorieren.
  7. Zum Schluss die restliche pinke Schokolade an den Eiskugeln verteilen, sodass es aussieht als wäre das Eis geschmolzen.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.