Cake Pops

Ach was war das für ein wunder-, wunderschöner Tag gestern: Den ganzen Tag Sonnenschein, Wärme, Eis essen… Einfach wunderbar, ich liebe so ein Wetter. Und ich glaube das war auch der Grund warum mich diese doofe Zeitumstellung nicht ganz so erledigt hat wie sonst.
Die Umstellung auf die Winterzeit ist ja wirklich kein Problem mehr für mich aber eine Stunde weniger?! Nee, geht gar nicht… Eigentlich brauch ich da immer 2,3 Tage bis ich wieder so voll und ganz angekommen bin. Aber gestern? Alles gaaar kein Problem, der Sonne sei Dank.


Ich hoffe ja immer noch, dass diese Uhrumstellerei endlich mal ein Ende hat. Obwohl ich mir mittlerweile wenigstens merken kann, ob man die Uhr eine Stunde zurück oder vor stellt. Meine Eselbrücke ist nämlich diese hier:
Im Frühjahr stellt man die Biertische vor nach Draußen und im Winter wieder zurück. Gut, oder 😀

Ihr Lieben, jetzt hoppeln wir aber doch in großen Schritten auf das Osterfest zu und so langsam sollte man sich da ja schon mal überlegen, was es Leckeres für den Oster-Kaffeetisch geben könnte, nicht wahr? Falls du noch auf der Suche bist, hab ich hier eine weitere zuckersüße Idee: Die perfekten Cake Pops für Ostern in hübscher Ostereier-Form. Da sie größtenteils aus Grundzutaten bestehen, die man immer zuhause hat, eignen sie sich auch super als Last-Minute-Backidee. Bei der Dekoration könnt ihr euch so richtig austoben. Auffällig, schlicht, komplett mit Zuckerstreuseln umhüllen, einzelne Blümchen, Schmetterlinge oder andere Zuckermotive aufbringen….
Alles ist erlaubt <3

Ich wünsche euch den allerschönsten Wochenstart und wie immer ganz viel Spaß beim Nachbacken,
eure Meli <3

Rezept Cake Pops

Zutaten für 25-30 Stück

Zutaten Rührteig:

  • 80 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Mineralwasser
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 180 gr. Mehl
  • 50 gr. Stärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Zutaten Creme:

  • 200 gr. Frischkäse
  • 200 gr. Mascarpone
  • 100 gr. Puderzucker

 

Zutaten Glasur:

  • 200 gr. weiße Schokolade
  • 20 gr. Kokosöl
  • evtl. fettlösliche Lebensmittelfarbe
  • verschiedene Zuckerstreusel

 

Zubereitung Rührkuchen:

  1. Zucker, Eier und Salz ca. 5 Minuten schaumig rühren
  2. Mineralwasser und Öl langsam in den Teig fließen lassen und kurz unterheben
  3. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, in den Teig sieben und ebenfalls kurz unterheben
  4. Den Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring füllen und bei 170 Grad, Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
  5. Nach dem Backen den Kuchen komplett abkühlen lassen

Zubereitung Frosting:

  1. Frischkäse, Mascarpone und Puderzucker zu einer glatten Creme verrühren

Fertigstellung:

  1. Den abgekühlten Rührkuchen in eine Schüssel geben und komplett zerbröseln.
  2. Creme dazugeben und beides gut miteinander vermischen.
  3. Aus der Cake Pop Masse nun Kugeln formen und an einer Seite etwas spitzer formen, sodass eine Ei-Form entsteht.
  4. Cake Pops auf einen Tortenretter/Platte/Teller setzen und ca. 30 Minuten kühlen
  5. Schokolade grob hacken, 2/3 davon in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen, die Schüssel vom Wasserbad nehmen und das restliche Drittel Schokolade sowie das Kokosöl hinzugeben und solange rühren bis alles geschmolzen ist.
  6. Die Spitze des Cake-Pop-Stiels 1 cm weit in die Schokolade tauchen, ein Cake-Pop-Osterei aufspießen und den Cake-Pop in eine Styroporplatte stecken und trocknen lassen. Dieser Vorgang ist wichtig, damit die Eier nicht vom Stiel rutschen.
  7. Wenn du die Schokolade färben möchtest, musst du unbedingt darauf achten, dass du fettlösliche Gel- oder Pastenfarben benutzt. Ansonsten nimmt die Schokolade die Farbe nicht an.
  8. Cake-Pops nun in die Schokolade tauchen, abtropfen lassen und mit Zuckerstreusel bestreuen und dekorieren.
  9. Anschließend die Cake-Pops zurück in die Styroporplatte stecken und die Cake Pops ca. 20 Minuten fest werden lassen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.