Mohnhefezopf

Ich liebe einfach Hefegebäck! Egal in welcher Form, ob als Buchteln, Berliner, als Boden für einen Kuchen oder auch als Hefezopf. Es gibt sooo viele super leckere Möglichkeiten einen Hefeteig zu verarbeiten. Am Wochenende ist mir aufgefallen, dass es tatsächlich noch kein einziges Rezept hier auf meinem Blog mit Hefeteig gibt. Schande über mein Haupt…

Das musste schnell geändert werden: Also ging es für mich ab in die Küche um erstmal einen Hefeteig zu kneten 🙂 Während dieser dann schön in Ruhe in einer Schüssel auf unserem warmen Fensterbrett aufgehen durfte, hab ich mir eine leckere Füllung überlegt. Da sich Besuch ankündigte und meine Mama eine große Mohnliebhaberin ist, war die Entscheidung auch gar nicht schwer und so ist dieser super saftige Mohnhefezopf entstanden.

Auch optisch macht dieser Hefezopf durch die (sehr einfache) Wickeltechnik wirklich etwas her 🙂

Rezept Hefezopf mit Mohnfüllung

Zutaten Hefeteig:

  • 500 gr. Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 EL warmes Wasser
  • 80 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch
  • 80 gr. geschmolzene Butter

Zutaten Mohnfüllung:

  • 250 ml Milch
  • 250 gr. gemahlenen Mohn
  • 40 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz

Zutaten Guss:

  • 100 gr. Puderzucker
  • 1-2 EL Milch

    Zubereitung Hefeteig:

  1. Die Hefe zerbröseln und zusammen mit der Hälfte des Zuckers und 2 EL warmen Wasser zu einer glatten Masse verrühren und ca. 10 Minuten abgedeckt stehen lassen
  2. Mehl, den restlichen Zucker, Ei, Salz, Hefemischung und die Milch zusammen in einer Rührschüssel verkneten.
  3. Sobald sich die Zutaten miteinander verbunden haben kommt anschließend noch die geschmolzene Butter dazu. Ich knete meinen Hefeteig immer ca. 10 Minuten. Je länger du ihn knetest, desto lockerer wird er dann auch beim Backen.
  4. Nachdem der Hefeteig fertig geknetet ist, knete ich ihn zu einer Kugel, besprühe die Schüssel mit etwas Backtrennspray, gib die Teigkugel wieder zurück in die Schüssel und besprühe sie noch mit etwas Backtrennspray.
  5. Der Teig kann jetzt abgedeckt mit einem feuchten Geschirrtuch an einem warmen Platz ca. 60 Minuten aufgehen.

Zubereitung Mohnfüllung:
(Alternativ kannst du auch eine fertige Mohnmischung verwenden)

  1. Die Milch zusammen mit dem Mohn, dem Zucker und dem Salz in einem Topf verrühren und die Mischung einmal kurz aufkochen lassen.
  2. Danach kann man die Mohnfüllung abkühlen lassen

    Fertigstellung:

  3. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen.
  4. Die Mohnfüllung gleichmäßig mit einem Löffel oder einer Winkelpalette auf dem Hefeteig verstreichen
  5. Von der kurzen Seite her den Hefeteig aufrollen
  6. Die Teigrolle der Längsseite nach mittig durschneiden und die 2 Stränge umeinander wickeln (bzw. miteinander verzwirbeln)
  7. Den Hefezopf nun vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und in den kalten Ofen schieben
  8. Schalte jetzt erst den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze und backe den Mohnzopf für ca. 40 Minuten
  9. Verrühre den Puderzucker mit der Milch zu einem dickflüssigen Guss und gib ihn über den noch heißen Mohnzopf

2 Kommentare zu “Mohnhefezopf”

  1. Sylvia Bierbaum

    dieses Rezept muss ich unbedingt ausprobieren !!
    Sieht optisch sehr interesant aus.
    Melde mich wenn ich den Kuchen gebacken habe.
    Gruß Sylvia

    1. Mein Naschglück

      Guten Morgen Sylvia 🙂 Ja, diese Wickeltechnik sieht wirklich hübsch aus! Freu mich auf deine Rückmeldung und bin gespannt 🙂 Einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße, Meli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.