Ananastorte mit Haselnussböden

Ananastorte mit Haselnussböden

Eine meiner absoluten Lieblingskombis wenn es um Süßes geht: Frische Ananas, Nuss und Schokolade. Ich liebe diese Kombination! Und man kann so einiges daraus zaubern. Zum Beispiel eine super leckere Ananastorte mit Haselnussböden und einer der allerschönsten Tortendekos überhaupt: Ananasblumen.

Wenn es mal ein bisschen exotisch sein darf, passt die Ananastorte perfekt

Und das Beste: Man brauch nicht mehr oder weniger als eine frische Ananas. Also für die Ananasblumen. Das wars auch schon. Und natürlich einen funktionstüchtigen Backofen 😉 Die Ananas wird in dünne Scheiben geschnitten und die dürfen dann für zwei Stunden im Ofen trocknen. Jetzt ist ein bisschen Geduld gefragt. Aber die zu haben lohnt sich. So könnt ihr nämlich ganz bald euer Ananastörtchen mit den hübschen Ananasblumen dekorieren.

Ananastorte mit Haselnussböden

Frische Ananas essen wir Zuhause eher selten. Mein Großer ist allergisch dagegen, zumindest in Verbindung mit Kiwi. Mrs. MiniMe schmeckt es nicht und zu zweit wäre es einfach zuviel. Deswegen ist es ein super Deal die eine Hälfte der Ananas so zu snacken und die andere Hälfte zu verbacken. Wobei …diesmal wurden aus der Ananas ja auch Ananasblumen gemacht. War also nichts mit bisschen was von naschen.

Ananasblumen als perfekter Snack für Zwischendurch

Aber soll ich euch mal was verraten? Die getrockneten Ananasblumen machen sich auch super als kleiner Snack für Zwischendurch. Am Besten man tauscht sie einfach gleich mal gegen die Chipstüte beim nächsten Netflix & Chill Abend aus. Müsst ihr mal probieren, jetzt ganz ohne Spaß. Die sind super! Und getrocknet hat sie MiniMe übrigens auch gegessen.

Aber nun zurück zur Ananastorte. Die Füllung besteht aus Sahne und Quark. Nicht zu schwer, nicht zu süß und mit den Ananaswürfeln und den Schokoraspeln eine perfekte Tortenfüllung. Eine richtig erfrischende Torte. Die saftigen Nussböden machen den Geschmack perfekt und im Nu steht die Ananastorte bei euch auf dem Kaffeetisch und wartet darauf verspeißt zu werden

Und jetzt wünsche ich euch ein schönes Wochenende ihr Lieben 🙂 Macht es euch fein und habt, wie immer, ganz viel Spaß beim Backen, eure

Ananastorte mit Haselnussböden

Das Rezept für die Ananastorte mit Haselnussböden ist für einen Backring mit einem Durchmesser von 24 cm angegeben. Wenn du die Torte in einer anderen Größe backen möchtest, kannst du hier ganz einfach die Zutatenmengen umrechnen.

Ananastorte mit Haselnussböden
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Rezept für eine Ananastorte mit frischer Ananas, saftigen Haselnussböden und Schokoraspel

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Germany
Keyword: Ananas, Ananastorte, Biksuitboden, Haselnuss, Schokolade
Portionen: 1 Torte, 24 cm
Kalorien: 280 kcal
Autor: Mein Naschglück
Zutaten
Ananasblumen
  • 1/2 Ananas
Haselnussteig
  • 4 Eier
  • 200 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Buttermilch
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 350 gr Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 120 gr gemahlene Haselnüsse
Füllung
  • 1/2 Ananas
  • 600 ml Sahne
  • 6 TL San Apart
  • 500 gr Quark, 20 %
  • 100 gr Schokoraspel
Deko
  • 50 gr Schokoraspel
Anleitungen
Ananasblumen
  1. Schale der Ananas entfernen und eine Hälfte der Ananas in sehr dünne Scheiben schneiden.

  2. Die Ananasscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 90 Grad, Heißluft, 2 Stunden trocknen. Nach einer Stunde Backzeit die Ananasscheiben wenden. Die Backofentüre immer mal wieder kurz öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

  3. Nach 2 Stunden die Ananasscheiben aus dem Ofen nehmen, in Eierbecher legen und abkühlen lassen. So bekommen sie eine gewölbte Form.

Haselnussböden
  1. Eier, Zucker und Salz in ca. 5 Minuten cremig verrühren.

  2. Buttermilch und Öl unter rühren langsam zum Teig dazugeben.

  3. Mehl und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und ebenfalls einrühren.

  4. Zum Schluss die gemahlenen Haselnüsse unterheben.

  5. Den Haselnussteig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring geben und den Teig im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze, für ca. 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Füllung
  1. Die restliche halbe Ananas in Würfel schneiden.

  2. Sahne mit 6 TL San Apart steifschlagen. 1/3 der steifgeschlagenen Sahne in eine kleine Schüssel geben. Diese wird für die Deko benötigt.

  3. Die restliche Sahne mit dem Quark verrühren. Ananansstücke und Schokoraspel unterheben.

Fertigstellung
  1. Den Haselnussboden in der Mitte teilen. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring drum herum spannen. Die Füllung auf den Boden geben und glatt streichen. Den oberen Tortenboden auf die Creme geben und die Ananastorte eine Stunde kühlen.

  2. Danach den Tortenring entfernen und die Torte mithilfe einer Winkelpalette rundherum mit der zur Seite gestellten Sahne einstreichen.

  3. Anschließend den Rand mit den Schokoraspel dekorieren und die Ananasblumen auf die Torte setzen.

Rezept-Anmerkungen

Wenn ihr keine Haselnüsse mögt konnt ihr diese auch ersatzlos weg lassen oder ihr nehmt stattdessen gemahlene Mandeln.

Die frische Ananas in der Füllung könnt ihr natürlich auch durch eine Dose Ananas ersetzen.

Produkte, die ich für die Ananastorte verwendet habe (Werbung*):


*Bei den von mir angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber bestellen erhalte ich eine kleine Werbekostenerstattung. Die Produkte kosten dich dadurch natürlich auf keinen Fall mehr.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.