Drucken
Russischer Zupfkuchen mit Äpfel

Russischer Zupfkuchen mit Äpfel

Ein ganz klassischer Kuchen in neuem, herbstlichen Gewand.

Keyword Apfel, Apfelkuchen, Blechkuchen, Obstkuchen, Zupfkuchen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
60 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 1 Kuchen

Zutaten

Zutaten Teig

  • 250 gr Butter
  • 150 gr Zucker
  • 2 Eier
  • 450 gr Mehl
  • 50 gr Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver

Zutaten Füllung:

  • 1 kg Äpfel
  • 500 gr Magerquark
  • 400 gr Schmand
  • 4 Eier
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 250 gr Butter
  • 150 gr Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt

Anleitungen

Zubereitung Teig

  1. Zimmerwarme Butter zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel ca. 5 Minuten auf höchster Stufe rühren.

  2. Eier einzeln je 1 Minute einrühren.

  3. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und zum Teig geben. Kurz verrühren und anschließend zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten kühlen.

Zubereitung Füllung

  1. Die Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden.

  2. Magerquark, Schmand und Eier verrühren, das Vanillepuddingpulver dazugeben und mit einem Schneebesen klümpchenfrei verrühren.

  3. Butter schmelzen und ebenfalls zusammen mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt zum Teig geben und alle Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren.

Fertigstellung

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen drum herum stellen.

  2. Den Mürbteig nochmals kurz verkneten, 2/3 davon auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und iauf das Backblech geben.

  3. Die Äpfel auf dem Teig verteilen, anschließend die Füllugn darüber geben.

  4. Das restliche Drittel Mürbteig ebenfalls auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und verschiedene Blätter ausstechen. Diese auf der Zupfkuchen-Füllung verteilen.

  5. Den Russischen Zupfkuchen mit Äpfel nun im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober-/Unterhitze für ca. 50-60 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Wenn es mal besonders schnell gehen muss, kann das restliche Drittel Teig natürlich auch ganz normal in Zupfen auf dem Kuchen verteilt werden.