Drucken

Himbeer-Sekt-Torte mit Mirror-Glaze Überzug

Crunchy Rührteigboden, Himbeerfruchteinlage mit Sekt und cremiger Quark-Mascarpone-Creme.

Gericht Dessert
Länder & Regionen Germany
Keyword gebrannte Mandeln, Himbeeren, Mirror Glaze, Rührteig, Sekt
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 1 Gugelhupf, 25 cm
Kalorien 300 kcal
Autor Mein Naschglück

Zutaten

Zutaten Rührteigboden

  • 2 Eier
  • 100 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Sekt
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 150 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 gr gehackte Mandeln

Zutaten Fruchteinlage

  • 500 gr TK-Himbeeren
  • 200 ml Sekt
  • 50 gr Zucker
  • 8 Blatt Gelatine

Zutaten Füllung

  • 1 kg Magerquark
  • 500 gr Mascarpone
  • 100 gr Puderzucker

Zutaten Mirror Glaze

  • 2 Päckchen Mirror Glaze Pulver
  • 800 ml Milch
  • rote Lebensmittelfarbpaste
  • Goldpuder

Anleitungen

Zubereitung Rührteig

  1. Eier, Zucker und Salz in 5 Minuten cremig rühren.

  2. Sekt und Öl unter rühren langsam in den Teig fließen lassen.

  3. Mehl und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und kurz unterrühren.

  4. Die gehackten Mandeln unterheben.

  5. Den Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Unter-/Oberhitze, für ca. 35-40 Minuten backen und anschließend komplett abkühlen lassen.

  6. Der Backring sollte den gleichen Durchmesser haben wie der Boden eurer Gugelhupfform!

Zubereitung Fruchteinlage

  1. Gelatineblätter ca. 10 Minuten lang in kaltes Wasser legen.

  2. Aufgetaute Himbeeren pürieren und zusammen mit dem Sekt und Zucker in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Sobald die Mischung kocht, vom Herd nehmen.

  3. Die Gelatineblätter ausdrücken und zur, nicht mehr kochenden, Himbeermischung geben und so lange rühren, bis sie sich aufgelöst haben.

  4. Die Gugelhupfform (sie muss aus Silikon sein) auf einen Tortenretter stellen. Fruchtmasse einfüllen und für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach stellen.

Zubereitung Füllung

  1. Magerquark, Mascarpone und Puderzucker verrühren und zur Seite stellen.

Fertigstellung

  1. Die gefrorene Fruchteinlage aus der Form nehmen. Die Gugelhupfform mit 2/3 der Creme füllen.

  2. Fruchteinlage in die Creme drücken, mit der restlichen Creme bedecken und glatt streichen.

  3. Aus dem Tortenboden mittig einen Kreis ausstechen, sodass er genau in die Gugelhupfform passt. Tortenboden auf die Creme legen und etwas andrücken.

  4. Die Gugelhupfform mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, in das Gefrierfach stellen.

Mirror Glaze

  1. Milch in einen Topf geben und aufkochen.

  2. Vom Herd nehmen und die Mirror Glaze Mischungen mit einem Schneebesen klümpchenfrei einrühren.

  3. Die Masse auf 35 Grad abkühlen lassen und anschließend ca. 5 EL davon in eine Schüssel geben. Den Rest mit roter Lebensmittelfarbpaste einfärben.

  4. Sollten sich viele Luftbläschen gebildet haben, könnt ihr die Mirror Glaze nun durch ein feines Haarsieb geben.

  5. Die Torte aus der Silikonform lösen und auf ein Kuchengitter stellen. Sofort mit der roten Mirror Glaze übergießen und anschließend die weiße Glasur mit einem Löffel darauf verteilen. Sobald die Mirror Glaze fest ist, könnt ihr das Goldpuder mithilfe eines Pinsels auf die Torte geben.

  6. Anschließend sollte die Torte für ca. 4 Stunden im Kühlschrank aufgetaut werden.

Rezept-Anmerkungen

Wenn Kinder mitessen, könnt ihr den Sekt im Boden einfach durch Mineralwasser ersetzen und den Sekt für die Himbeerfruchteinlage durch Wasser.